Samstag, 28. September 2013

Nagellack und Nageldesign: Adore me!

Hallo ihr Lieben, zuerst mal möchte ich euch für euer Verständnis danken, dass ich derzeit nicht zum Kommentieren komme – aber wie versprochen versuche ich, die Hall of Fame unserer Lackaktion immer schön aktuell zu halten! Es sind diese Woche schon viele, tolle weiße Lacke zusammengekommen, darunter auch einige hübsche Nageldesigns – das find ich total klasse! :-)

Heute möchte ich euch einen Lack zeigen, der ein Anwärter für unsere Taupe-Woche war. Ich hatte mich schließlich ja für Rich&Royal von P2 entschieden, aber die Wahl zwischen ihm und dem Lack von heute fiel mir echt schwer: Die Rede ist von Adore me!, ebenfalls von P2:

P2 Adore me! 2

Ich habe diesen Lack irgendwann vor einer ganzen Weile bei einer Aktion bei dm geschenkt bekommen, dachte, och, ja, die Farbe ist okay – und habe mich zu Hause beim ersten Benutzen Hals über Kopf in ihn verliebt!

P2 Adore me! 8

Die Farbe würde ich als astreines Taupe definieren, sehr hell, relativ kühl, aber in manchen Lichtverhältnissen auch schonmal etwas wärmer. Überraschend deckend, für einen hellen Taupelack, auf den Fotos seht ihr zwei Schichten und die waren auch definitiv genug.

P2 Adore me!

Die sonstigen Eigenschaften sind auch sehr gut: Auftrag ist sehr angenehm dank des etwas flauschigen Pinsels, die Trockenzeit ist gut und an der Haltbarkeit ist auch nichts auszusetzen. Insgesamt: Top!

P2 Adore me! 5

Adore me! macht sienem Namen alle Ehre – ich habe ihn schon für meine Verhältnisse (und in Relation zur riesigen Anzahl meiner Lacke) verdammt oft getragen und einige sehr hübsche Designs auf ihm kreiert. Eins davon möchte ich euch auch direkt noch zeigen, obwohl grade dieses mir nicht so perfekt gelungen ist.. aber ich zeig es euch einfach mal:

P2 Adore me! Mini Nageldesign 2

Die Idee und Farbzusammenstellung gefallen mir nach wie vor sehr gut, allerdings die Umsetzung.. die könnte durchaus akkurater sein. Ich habe folgendes gemacht: Zuerst habe ich mit Tesa den Nagel so abgeklebt, dass ein schmaler Streifen noch übrig blieb. Darüber habe ich mit weiß die Blümchen gestamped. Danach habe ich mit einem langen, dünnen Pinsel Linien gezogen. Und zwar mit weißem Lack und dem Rich&Royal – daran kann man auch nochmal gut die Unterschiede zwischen den beiden Lacken sehen. Rich&Royal ist quasi exakt dieselbe Farbmischung, aber eben einen ganzen Deut dunkler. Die beiden passen perfekt zusammen.

P2 Adore me! Mini Nageldesign 3P2 Adore me! Mini Nageldesign(links mit Blitz, rechts im – verregneten – Tageslicht)

Ich hätte die Striche vielleicht auch mit Tape abkleben sollen, dann wären die Linien schön gerade geworden. Beim nächsten Mal würde ich es definitiv so machen, auch wenn die Unebenheiten der Striche jetzt mit bloßem Auge und auf normale Entfernung nicht aufgefallen sind. Der Makromodus ist eben einfach unerbittlich. ;-)

Wie findet ihr meinen Taupe-Mix? Würdet ihr es auch so tragen? Habt ihr Adore me! auch und liebt ihr ihn auch so wie ich? Schönes Wochenende euch allen!

Mittwoch, 25. September 2013

Nagellack: Fashion Colours Nr. 28

Heute ist Tipp-Ex Time bei Lacke in Farbe …und bunt! Dieser heutige Mittwoch steht nämlich unter dem Farbmotto Weiß – und ich muss gestehen, Weiß ist für mich eine echte Problemfarbe auf den Nägeln. Zumindest solo. So wunderschön ich also alle kupfrigen Einsendungen letzte Woche fand, so gespannt bin ich heute, was es zu Weiß für Nägel zu sehen gibt! Ich habe mich heute für einen wirklich UR(!)alten weißen Lack entschieden, den ich vor über 10 Jahren mal meiner Mutter geklaut habe und dessen Marke vermutlich niemand mehr kennt: Fashion Colours Nummer 28!

Weiß Fashion Colours 28 b

Ich kenne die Marke ehrlich gesagt selber nicht mehr, aber ich finde den Lack überraschend schön! Er vereint zwei Eigenschaften, die ich bei hellen Lacken wichtig finde, nämlich (ganz wichtig) ist er zum einen deckend, und zum anderen nicht kalkig. Wenn ich so ein hübsches Perlmutt-Frost-Finish sonst bei weißen oder cremefarbenen Lacken habe, sind die meistens so sheer, dass sie selbst nach drei Schichten nicht mal ansatzweise decken – und durchscheinende Spitzen finde ich da echt unschön, fragt mich nicht warum.

Weiß Fashion Colours 28 c

Hier seht ihr hingegen läppische zwei Schichten und ich würde mal sagen, da scheint NIX mehr irgendwo durch! Insofern für mich quasi der perfekte weiße Sololack, da er durch das spannende Finish nichtmal entfernt an Tipp-Ex erinnert, aber so schön deckt, dass kein Nagelweiß mehr zu sehen ist. Bombe, oder?

Weiß Fashion Colours 28 a

Die schlechte Nachricht ist, dass er extrem schlecht trocknet. Die Konsistenz war auch relativ zähflüssig, aber ich schiebe das jetzt einfach aufs Alter – denn als ich ihn vor über 10 Jahren meiner Mutter entwendet habe (dankeschön, Mamilein!), war er nämlich auch schon nicht nagelneu. Und nach geschätzten 15 Jahren darf ein Lack dann bitteschön auch an der ein oder anderen Stelle etwas zickig sein!

Weiß Fashion Colours 28 e

Wenn ich jetzt so die Bilder sehe, muss ich echt gestehen: Gefällt mir schon verdammt gut, so ein deckender, frostiger, weißer Lack. Hätte ich nicht gedacht, dass mir Weiß auf meinen Nägeln gefallen würde!

Wolln wir mal gemeinsam gucken, was Lena heute mitgebracht hat? Dann auf:

weiß_cyw

Yeah, wenn das mal keine PERFEKTE Grundlage für Nageldesigns ist, weiß ich auch nicht! Wunderschönes Cremeweiß in Reinstkultur… und wer jetzt wissen will, was das für ein Lack ist, ihr wisst es ja: Klick aufs Bild! Genau wie Lenas Lack findet ihr auch meinen und alle eure hübschen Weißlacke ab heute Abend in der Hall of Fame (Weiß) – allerdings habe ich diesbezüglich eine weniger gute Nachricht für euch: Zwar werde ich immer möglichst zeitnah die Übersicht in der Hall of Fame einbauen, allerdings kann es in den kommenden Wochen sein, dass ich nicht auf alle eure Posts und Emails antworten kann. Ich mache nämlich derzeit mein Vollzeit-Praktikum, das noch etwa bis Ende Oktober geht, und da fehlt neben besagtem Praktikum, der Uni, dem Shop, dem Blog und dem Mindestmaß an Sozialleben, das ich noch habe, leider etwas die Zeit… also bitte seid nicht böse, wenn ich nicht bei euch allen kommentiere, oder es erst später schaffe als üblich, am Wochenende oder so, okay? :-)

Sooo, und nach dieser herzzerreißenden Mitleidsgeschichte (nein, Spaß, ich liebe mein Praktikum, es ist wunderbar und wahnsinnig toll, aber es frisst mir meine Zeit einfach auf!) gibts jetzt noch die neue Farbe für kommenden Mittwoch. Trommelwirbel ……

Altrosa!

Juhu!!!!! Ich lieeeeeeeeeeebe Altrosa! Und wer jetzt denkt, uns gingen die Farben so langsam aus: Mitnichten! Wir finden nur einfach, dass Altrosa und Rosa definitiv unterschiedliche Farben sind, und von Pink brauchen wir gar nicht zu reden. Also hat Altrosa sich einen Platz in unserer Hall of Fame verdient – und wir hoffen natürlich, dass die Übersicht wieder so richtig voll wird! Heute aber hoffentlich erstmal mit Weiß – also her mit euren Links! :D

Samstag, 21. September 2013

Nagellack: Sally Hansen Sugar Coat–Sour Apple und Lick-O-Rich

Sodale, nachdem die Sugar Coat Lacke von Sally Hansen jetzt überall schon fast ausverkauft sein dürften, möchte ich euch heute noch schnell auf den letzten Drücker Swatches von zwei Lacken aus dieser Reihe zeigen, nämlich von Sour Apple und Lick-O-Rich. Fangen wir mit Sour Apple an:

Sally Hansen Sugar Coat 600 Sour Apple

Sour Apple ist ein mintfarbener Sandlack ohne Glitzer. Er deckt eigentlich schon fast in einer Schicht, aber ich habe gewohnheitsmäßig zwei aufgetragen.

Sally Hansen Sugar Coat 600 Sour Apple 2

Die Struktur zeigt sich recht schnell nach dem Auftrag, je länger der Lack trocknet, desto körniger wird das Ganze. Mich erinnert die Optik ein wenig an bunten Asphalt, oder ach nein, an den roten Gummibelag vom Sportplatz, das isses! Es ist eine ganz eigene Oberflächenstruktur, auf jeden Fall interessant.

Sally Hansen Sugar Coat 600 Sour Apple 3

Diese Lacke sind auch meine ersten Sandlacke ohne Glitzer – gefällt mir recht gut, eigentlich. Allerdings werden Sandlacke und ich wohl nie best friends, mich stört einfach das Gefühl, wenn ich meine Nägel anfasse – ich habe dann immer das Gefühl, an allem hängenzubleiben… aber dieses Problem hab ich mit allen Sandlacken, dafür kann Sally Hansen nix ;-)

Sally Hansen Sugar Coat 600 Sour Apple 5

Insgesamt gefällt mir Sour Apple nämlich extrem gut, die Optik find ich total super! Ebenso wie das Geschwisterchen, Lick-O-Rich, den schwarzen Sandlack:

Sally Hansen Sugar Coat 800 Lick-O-Rich

Lick-O-Rich gefällt mir sogar fast noch besser als Sour Apple – ich liebe dunkle Lacke, und dieser hier sieht einfach nur klasse aus. Wie ihr seht, sind die Fotos schon vor einer Weile entstanden, als es noch Sonne gab auf der Welt – und wie schön die Sonne mit dem Sandmuster spielt!

Sally Hansen Sugar Coat 800 Lick-O-Rich 3

Auch der schwarze Sandlack ist komplett ohne Glitzer, und auch er deckt sehr gut mit zwei Schichten. Auch die Oberflächenstruktur ist genau wie bei Sour Apple – schwarzer Sportplatz, sozusagen.

Sally Hansen Sugar Coat 800 Lick-O-Rich 2

Durch die Sonne sieht Lick-O-Rich ein wenig aus, als würde er irgendwie glitzern, aber das sind wirklich nur die Reflexionen der Strahlen – im Schatten ist der Lack total unglitzerig:

Sally Hansen Sugar Coat 800 Lick-O-Rich 4

So, jetzt noch ein paar Zahlen: Beide Lacke enthalten eine Menge von 11,8ml (wie exakt!) und kosten im Müller 8,95 Euro (habe schon was von 7,95 gelesen, kommt vielleicht drauf an, wo man guckt?). Es könnte sie grade noch geben, wobei der Ständer neulich im Müller schon ziemlich abgegrast war. Mir wurden die beiden Exemplare kosten- und absolut bedingungslos zugeschickt – und völlig überraschend noch dazu! Ich hab mich darüber sehr gefreut und bedanke mich an dieser Stelle dafür!

Habt ihr einen der Sugar Coat Lacke von Sally Hansen? Wie gefallen euch die unglitzerigen Sandlacke, mögt ihr sie oder sind euch die glitzernden Sandlacke doch lieber? Bei mir ist es gehüpft wie gesprungen – Sand und ich, das wird in diesem Leben wohl nix mehr. Sand mag ich nur zum drauf liegen, und selbst da find ichs schon nervig, wenn er in alle Poren kriecht. Aber lassen wir das :D

Freitag, 20. September 2013

Nageldesign: Herbst

Heute möchte ich euch gerne zeigen, was ich aus meinen grauen Nägeln gemacht habe: Ich nenne das Design schlicht "Herbst", weil es genau das für mich ausstrahlt und nichts anderes. Hier ist es:

Herbst Nageldesign 6

Dafür verwendet habe ich:

Herbst Nageldesign 8Stamping Schablone Plate BM-309

Meine Grundlage, besagte graue Nägel, dann braunen Stampinglack von Konad, roten, gelben, und grünen Lack, (goodnight kiss und perfectly good von P2 und einen gelben NoName Stampinglack von Ebay) sowie den Glitzertopper The Huntsman von Essence. Die Ranke stammt von der Bundle Monster Schablone BM-309. Und wenn ihr euch jetzt fragt, wo zur Hölle ich die bunten Lacke verwendet habe, dann erzähle ich euch eine kleine Geschichte:

So, wie ihr das Design auf dem oberen Foto seht, war es nämlich nicht von Anfang an – ich habe zuerst dieses Design getragen:

Herbst Nageldesign

In meinem Kopf sah das Ganze wunderbar aus: Ein Finger als Akzentnagel in leuchtenden Herbstlaubfarben, Grün-Gelb-Rot-Braun, auf den anderen braune Ranken mit etwas Glitzer. Joa. Klingt erstmal gut. Fand ich. Was allerdings dabei rauskam.. fand ich jetzt nicht mehr so gut. Den Akzentfinger finde ich zwar geil, so für sich genommen, genauso wie die braunen Ranken, aber in der Zusammenstellung wirkte das Ganze einfach nur unharmonisch. Deshalb habe ich mit einem gut getränkten Wattepad einfach das knallbunte Sponging "abgenommen", so dass das Grau einigermaßen erhalten blieb, und auf die derartig "misshandelten" Finger einfach ebenfalls drübergestamped, aber dann komplett beglitzert, damit etwaige Unebenheiten nicht mehr so auffallen. Das Ergebnis seht ihr oben, und hier nochmal:

Herbst Nageldesign 5

Vielleicht seht ihr auch noch die Farbreste auf dem Ringfinger am Rand – und vielleicht fällt euch jetzt auch auf, dass der Ringfinger etwas deutlicheren Glitzer schon im grauen Grundlack zeigt. Aber das sind auch so die einzigen Unterschiede zu den anderen Fingern, und ich finde, dass ich mein Design hier wirklich toll gerettet habe!

Herbst Nageldesign 7

Jetzt finde ich es auch total harmonisch, und einfach nur wunderschön herbstlich. Das Grau und Braun sehen super zusammen aus, und der golden-kupferfarbene Glitzer bringt ein wenig die goldene Herbststimmung mit rein (die mir derzeit übrigens völlig abhanden gekommen ist, nachdem es seit Wochen einfach nur grau in grau ist und regnet wie irre!).

Herbst Nageldesign 4

Was sagt ihr zu meinem Herbstdesign? Gefällt es euch oder hätte euch mein erster Versuch sogar besser gefallen? Wie sieht euer perfektes Herbstnageldesign aus?

Ich genieße jetzt erstmal mein freies Wochenende nach der ersten Praktikums-Arbeitswoche – und wünsche euch ebenso wunderschöne Tage wie sie mir hoffentlich bevorstehen! Habt ein tolles Wochenende!

Mittwoch, 18. September 2013

Nagellack: Essence–Be optimistic!

Ihr Lieben, heute ist wieder Mittwoch und heute wird es wieder farbig und bunt! Und zwar genauer gesagt wird es kupfern, nachdem es letzte Woche schon wieder so viele wunderhübsche Auberginen geregnet hat – ich bin schon gespannt, wie oft es Penny Talk heute auf den Laufsteg schafft :D Bei mir hat er es heute jedenfalls nicht geschafft, weil er seinen Soloauftritt auf meinem Blog schon hatte, und daher habe ich zu folgendem wunderschönen Kupferton gegriffen:

Kupfer Essence Be optimistic! 2

Der Lack ist von Essence (sogar noch die alte Flasche) und heißt Be optimistic! – übrigens ein Motto, an das ich mich auch meist zu halten versuche. ;-)

Kupfer Essence Be optimistic! 4

Wie ihr seht, ist mein Kupfer heute viel, viel rotlastiger als der helle, edle Penny Talk – aber für den Frühherbst geht das schon klar und erinnert mich auch ein bisschen an das hübsche rote Herbstlaub, das demnächst von den Bäumen fallen wird. In der Sonne leuchtet der Lack und der tolle Goldschimmer kommt zum Vorschein, während er im Schatten (siehe oben) eine grandiose Tiefe besitzt und einfach nur klasse aussieht.

Kupfer Essence Be optimistic! 5

Der Lack ist wirklich toll, sowohl die Farbe gefällt mir supergut als auch die Qualität überzeugt mich. Der Lack deckt schon fast mit einer Schicht (hier trage ich trotzdem zwei), Auftrag war sehr angenehm, Trockenzeit akzeptabel und der tolle goldene Schimmer in der (pardon) geilen Knallfarbe haut mich einfach um.

Kupfer Essence Be optimistic!

Ich weiß grade aus dem Stegreif gar nicht, ob es den Lack noch zu kaufen gibt, aber wenn ja, kann ich ihn euch absolut empfehlen, wenn ihr auf solche Farbtöne steht. Ich kann mir auf dieser hübschen, auffälligen Basis auch wunderschöne, filigrane Stampings in Schwarz vorstellen, vielleicht mit ein paar Kristall-Steinchen dazwischen oder so

Kupfer Essence Be optimistic! 3

Mein Fazit: Ich bin absolut begeistert von diesem Lack! Und jetzt auch echt gespannt, welchen Lena heute für uns trägt…

kupfercyw

Mmmmh, der sieht echt klasse aus! Ich sehe schon: Kupfer wird wieder sehr vielseitig werden!! Allein zwischen den Lacken von Lena und mir liegen ja schon Welten… Da bin ich sehr gespannt auf unsere Kupfer-Hall of Fame heute – und auf eure Fotos!

Und natürlich gibt es auch diese Woche wieder eine neue Farbe, der wir unseren kommenden Mittwochspost widmen. Diesmal ist es:

Weiß!

Puh, also Weiß wird schwer für mich. Ich finde, weiße Fingernägel haben schnell was von Tipp-Ex, und das mag ich gar nicht. Andererseits ist Weiß auch ne tolle Grundlage für Nageldesigns – auf jeden Fall wird es eine Herausforderung! Aber genau dazu ist unsere Aktion ja auch da… ich bin gespannt! Aber jetzt gibt es erst mal Kupfer satt – her mit den Lacken!

Dienstag, 17. September 2013

Motto-Nageldesign: Karibik

Am Wochenende haben wir, nachdem unser aller Klausuren erfolgreich hinter uns gebracht waren, endlich den Geburtstag meines Mannes gefeiertund zwar mit dem Motto "Karibik". Nachdem unsere Gäste in Winterklamotten angereist sind, sollte ich dazu vielleicht erklären, dass die Feier schon seit Anfang August geplant war und zu dem Zeitpunkt noch 30° im Schatten herrschten. Dennoch: Es gab Blumenkränze für alle, Pina Colada Tiramisu (lecker!) und reichlich karibische Cocktails. Und natürlich durfte zu diesem Anlass auch die passende Kriegsbemalung nicht fehlen:

Karibik Nail Art Nageldesign 2

Dieses Design war eine superschnelle Notlösung, da ich Samstag morgens noch immer nicht wusste, was ich machen soll – also habe ich zwei halbtransparente, hellblaue Glitzerlacke genommen und meine Spitzen angemalt, und am Ende noch eine weiße, filigrane Blume drübergestamped. Fertig war mein schnelles Karibik Nail Art – und dafür ist es doch ganz gut geworden, oder? Diese Lacke habe ich verwendet:

Under the Moon von NYX (oben) als Hauptfarbe vorne auf die Spitzen aufgetragen, und dann Turks & Caicos  (unten) ebenfalls von NYX nochmal als dunkelblauen Akzent drüber geschichtet.

Diese beiden Traumlacke sind übrigens auch schon halb leer, Nagellackschmuck sei Dank :D – dementsprechend aber auch schon eingedickt und dadurch unglaublich langsam trocknend – und das mir, die ich Samstag wie auf heißen Kohlen saß. Die restlichen Vorbereitungen habe ich mit spitzen Fingern erledigt, denn trotz dicker Schicht Schnelltrockners wurden und wurden die Lacke nicht stoßfest. Letztendlich wurden sie es doch, nur stellte sich dann extremes Shrinkage ein, woraufhin ich mit einem deckenden Türkis nochmal über die Spitzen ging. Wegen der vielen Schichten sind die Fingerspitzen auch etwas dicker geworden – war aber nicht fürchterlich auffällig. In Zukunft würde ich dennoch darauf achten, dass ich dünnere Schichten mache.

Karibik Nail Art Nageldesign

Fazit: Das Nageldesign hat mich echt Nerven gekostet – aber das wars wert!! Getragen habe ich dazu meinen wunderschönen Karibik-Kettenanhänger (aus oben genannten Lacken gebastelt):

Karibik Anhänger 2

Das Blumenstamping meines Designs ist übrigens von der Konad Stamping Schablone Nummer m36, mit von der auch schon das Motiv zu Lilactric Rose stammte.

Karibik Nail Art Nageldesign 4

Alles in allem war ich mit dem Design jedenfalls höchst zufrieden und werde es zu ähnlichen Anlässen bestimmt nochmal tragen. Ich liebe Designs, die auf den Naturnagel hin auslaufen, und dann noch mit so tollem blauen Glitzer – da schlägt mein kleines Kitschherzchen einfach höher :D

Karibik Nail Art Nageldesign 3

Gefällt euch mein Karibik Design auch so gut wie mir? Findet ihr es überhaupt richtig karibisch? Ich hatte noch diverse andere Designideen, angefangen bei orange-lila-pinken Gradienten für einen Sonnenuntergang in der Südsee bis hin zu Beige-Türkis-Strandfeelings-Gradienten (natürlich beides mit Palmensilhouetten im Vordergrund), knallbunte Hibiskusblüten und Co, aber das Einfachste und am besten zu realisierende schienen mir dann doch die blauen Spitzen und ein einfaches weißes Stamping zu sein.

Und zu guter Letzt lasse ich euch jetzt noch eine kleine Impression von unserer Party hier (ihr ahnt ja gar nicht, wie schwer es ist, Schoko-Goldmünzen aufzutreiben!! Hättet ihr gewusst, dass es die nur zur Weihnachtszeit gibt, und außerdem, dass es derzeit zwar schon Stollen, Lebkuchen und Marzipankartoffeln, NICHT aber Goldtaler gibt?! Wir jedenfalls nicht!):

Geburtstag Karibik

Habt noch einen schönen Abend!

Sonntag, 15. September 2013

Bloggeburtstags-Gewinnspiel

Wie schon am Mittwoch angekündigt, startet heute mein Bloggeburtstags-Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es drei kleine Sets:

Set 1:

Geburtstagsgewinnspiel KIKO

Im ersten Set sind sechs Lacke aus der Mirror LE von KIKO, und zwar die Farben: 624 Sky Blue, 620 Lavender, 618 Orchid Pink, 629 Copper, 628 Gold und 626 Lawn Green. Zu den Lacken Lavender und Copper habe ich noch keinen Post, aber zumindest kurze Swatches für euch (selbstverständlich mit meinen eigenen Lacken gemacht!!):

Copper Lavender KIKO MIrror 2Copper Lavender KIKO MIrror

Da mein Blog ja hauptsächlich ein Nagellack- und NailArt-Blog ist, und die Mirror Lacke von KIKO ein absoluter Traum sind, was sowohl Soloauftritte als auch Stampings und NailArt angeht, war schnell klar, dass mein erstes Set aus ihnen bestehen wird.

Set 2:

Geburtstagsgewinnspiel Schmuck

Set 2 besteht aus drei Schmuckstücken eurer Wahl aus meinem DaWanda Shop. Da der Shop im letzten halben Jahr (so lange beschäftigt er mich nämlich schon mindestens) zu einem Herzensprojekt geworden ist und beim Schmuckgewinnspiel neulich einige mitgespielt haben, dachte ich, eine neue Chance gefällt euch sicher! Diesmal darf aus allen Kategorien frei gewählt werden.

Set 3:

Geburtstagsgewinnspiel Seifen

Das dritte Set besteht schließlich aus fünf selbstgemachten Naturseifen. Das Thema Seife ist hier in letzter Zeit etwas zu kurz gekommen, was unter anderem am Zeitmangel lag, aber auch daran, dass wir einfach in diesem Jahr noch keine Seifen gemacht haben. Wir hatten noch zu viele aufzubrauchen, aber nachdem auch einige unserer Freunde mittlerweile ihre riesigen Päckchen aufgebraucht haben und wir nach und nach unsere Kisten geleert bekommen, dürfte es bald wieder weitergehen mit der Seifenherstellung! Anyway, dieses Set besteht aus den Seifen Rainbow (die Herstellung dieser Seife habt ihr hier im Blog live mitverfolgt!), Marzipan-Vanille, Eucalyptus, Bienenwachsseife und Schnipselseife (die ist besonders lustig: Einen großen Pott Seifenleim gemacht, und die kleingeschnipselten Reste aller vorherigen Seifen reingekippt).

So. Jetzt wollt ihr sicher wissen, wie ihr an Lose kommt! Hier die Teilnahmeregeln:

  1. Hinterlasst mir einen Kommentar und erzählt mir, wie ihr auf meinen Blog gestoßen seid! Gerne dürft ihr mir auch schreiben, was ihr am liebsten lest (Hamster? Nail Art? Swatches? Seifen? Schmuck?) oder was ihr euch auf meinem Blog noch wünschen würdet. Immer her mit euren Gedanken!
  2. +1 Los: Seid regelmäßiger Leser (GFC oder Bloglovin) und schreibt in den Kommentar dazu, als wer ihr mir worüber folgt!
  3. +1 Los: Für einen Facebook Like meiner Seite (bitte in den Kommentar dazuschreiben, dass ihr mich geliked habt – egal wann, also auch wenn der Like schon vor dem Gewinnspiel erfolgte).
  4. +2 Lose: Schreibt einen Blogpopst zum Gewinnspiel und hinterlasst mir den Link im Kommentar! (Bilder dürft ihr dafür natürlich verwenden)
  5. Ich lose per Zufallsgenerator aus.
  6. Jeder spielt immer für alle drei Sets mit allen seinen Losen mit, es sei denn, jemand möchte explizit eins der Sets auf keinen Fall haben, dann schreibt das bitte dazu und ihr spielt dafür nicht mit.
  7. Das Gewinnspiel läuft 14 Tage, also bis zum 29.09.13 um genau 23:59 Uhr.
  8. Nur eine Teilnahme pro Person! Seid über 18 Jahre alt, sonst brauche ich eine Einverständniserklärung eurer Eltern zur Herausgabe eurer Adresse im Gewinnfall.
  9. Mitspielen dürfen alle aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  10. Die Gewinnerin/den Gewinner werde ich hier auf dem Blog verkünden. Danach hat diejenige/derjenige eine Woche Zeit, sich zu melden, sonst lose ich neu aus.
  11. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen, ebenso wie Barauszahlung des Gewinns.
Hinweis: Wenn ihr anonym kommentiert, schreibt bitte einen Namen dazu, damit ich euch zuordnen und im Gewinnfall benennen kann!

So, dann wünsche ich euch viel Spaß und viel Glück beim Mitspielen und noch einen schönen restlichen Sonntag!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...