Posts mit dem Label Selbstgemachtes werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Selbstgemachtes werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 11. März 2017

DIY/Rezept: Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker selber machen

Hallo ihr Lieben, ich melde mich aus der Versenkung zurück! Die letzten sechs Wochen bin ich in ein Zeitloch gefallen und gerade erst wieder aufgetaucht – dieses Semester hatte ich mich stoffmengenmäßig etwas verschätzt und ein bisschen zu spät mit Lernen losgelegt, aber die Klausur ist vorbei und wie ich glaube auch ganz gut bestanden, Welt, du hast mich wieder! Aber nicht, dass ihr jetzt glaubt, ich hätte über das Lernen meine DIY-Sucht vergessen, oooh nein. Im Gegenteil: Ich habe etliche neue DIY-Bastelsachen und Deko- und Geschenkideen ausprobiert und werde euch fleißig berichten. Los geht es heute mit einem kleinen DIY zu selbstgemachter Gemüsebrühe:

DIY Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker selber machen Dörrautomat Rommelsbacher 12

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wir kochen hier nicht mit Maggi Fix und Konsorten. Gar nicht. Jüngst habe ich aber in diesem Zusammenhang den Spruch gehört: “Nimmst du denn Brühe aus dem Glas? Das ist doch quasi das gleiche!” und bin ins Grübeln gekommen. Zutatenliste einer handelsüblichen Gemüsebrühe: Salz, Geschmacksverstärker, Aromen, Palmöl, …… Gemüse. Uff! Glücklicherweise kann man super easy seine eigene Gemüsebrühe machen, und ich zeige euch jetzt, wie.

Vorab: Wir haben unsere Brühe in einem Dörrautomaten gemacht, da wir eh schon einen haben (für diverse andere Einsatzzwecke, wird sehr vielseitig und oft genutzt!), man kann Brühpulver aber auch im Backofen herstellen. Wir haben den Rommelsbacher Dörrautomaten (no affiliate link), der geschlossene Einsätze hat, und den ich übrigens nur allerallerwärmstens empfehlen kann, wenn jemand so eine Anschaffung überlegt, aber es gehen auch andere Dörrautomaten mit Gittereinsätzen. Dazu weiter unten mehr.

DIY Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker selber machen Dörrautomat Rommelsbacher 01

Zutaten für selbstgemachte Gemüsebrühe:
(Bio-Zutaten bieten sich hier besonders an)

  • 400g geschmackvolle Tomaten
  • 400g Karotten
  • 400g Lauch
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 mittelgroße Zwiebeln (ca. 150g)
  • 550g Knollensellerie
  • 250g Salz

Wichtig ist, dass die Tomaten wirklich geschmackvoll sind und nicht nur nach Wasser schmecken, wir haben hier regionale Dattel-Strauchtomaten genommen. Wichtig ist außerdem, dass genug Knollensellerie reinkommt, den solltet ihr nicht weglassen, denn der ist eine Art natürlicher Geschmacksverstärker und sorgt dafür, dass die Brühe am Ende auch lecker schmeckt und würzt. Die Mengenangaben haben sich so aus dem ergeben, was wir da hatten (zB war der mittelgroße Knollensellerie am Ende eben ca. bei 550g), ansonsten habe ich zwei verschiedene Rezepte gemischt: In dem einen waren fast ausschließlich Zwiebeln, in dem anderen dafür viel mehr Lauch, wir haben einfach alle möglichen Zutaten in ähnlicher Menge reingeschmissen. Und zwar wo rein: In den Mixer!

DIY Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker selber machen Dörrautomat Rommelsbacher 00

Schritt 1:

Gemüse (ohne Salz!!!) in den Mixer und zu einem Gemüsebrei zerkleinern. Achtung: Wer die Brühe in einem Dörrautomaten machen will, der nur Gittereinsätze hat, schneidet das Gemüse nur in Würfel und packt es so in den Automaten!

Hier ist unser Mixer fast abgekackt, weil ich ihn komplett vollgestopft hatte und sich der Lauch dann unten in den Messern verfangen hatte – Katastrophe. Daher an alle hier der Tipp: Weniger ist mehr. Lieber auf mehrere Male und dafür den Mixer nicht schrotten! Alternativ kann man auch mit dem Rommelsbacher bzw. jedem Dörrautomaten mit geschlossenen Ebenen die Zutaten in Würfelform trocknen und sie danach erst mixen – im Backofen würde ich definitiv dazu raten, einen Gemüsebrei herzustellen, da das Trocknen sonst Jahre dauert.

Schritt 2:

Gemüsebrei mit dem Salz vermischen und auf die Dörrebenen / aufs Backblech streichen.

DIY Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker selber machen Dörrautomat Rommelsbacher 02

Hier seht ihr mein Kunstwerk. Ich habe mit einer Gabel die Hügellandschaft einigermaßen gleichmäßig plattgedrückt und danach darf das Ganze über Nacht dörren. Leider kann ich euch an dieser Stelle keine genaue Zeitangabe sagen, da ich abends angefangen hatte und dann über Nacht die Temperatur übervorsichtigerweise auf die niedrigste Stufe gestellt hatte – mittlere Stufe sollte es aber unbedingt sein, wenn nicht sogar höchste. Das teste ich beim nächsten Mal. Doch so oder so:

Schritt 3:

Dörren, bis der Brei zu einer staubtrockenen Kruste geworden ist!

Wer das im Backofen machen möchte: Die Türe dabei etwas aufstehen lassen (Holzkochlöffel einklemmen oder so), damit die Feuchtigkeit entweichen kann, und bei niedriger Temperatur mehrere Stunden lang trocknen lassen. Am Ende erwartet einen folgendes Bild:

DIY Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker selber machen Dörrautomat Rommelsbacher 04

Hier habe ich die Kruste schon aufgebrochen und gewendet, damit sie auch von allen Seiten wirklich trocken wird. Danach kommt der ganze Haufen nochmals in den Mixer und wird – naja, gemixt:

DIY Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker selber machen Dörrautomat Rommelsbacher 06

Schritt 4:

Gemüsekruste kleinmixern (ging bei uns am besten mit der Eis-crush Funktion des Mixers)! An dieser Stelle dürfen auch die Leute mit den Gemüsewürfeln wieder einsteigen: Würfel in den Mixer und ebenfalls kleinmörsern, ihr müsst jetzt nur noch daran denken, auch das Salz zuzugeben!

DIY Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker selber machen Dörrautomat Rommelsbacher 07

Wenn ihr alles richtig gemacht habt, ist eure Gemüsebrühe jetzt fertig und saulecker! Jetzt müsst ihr die Brühe nur noch in ein Glas abfüllen und fertig. Achja, am besten nimmt man dafür ein dunkles Glas! Vielleicht ein ehemaliges Glas von gekaufter Gemüsebrühe oder so. Wir lagern unser Glas im Schrank, daher hoffe ich, die Brühe hält durch, bis wir ein dunkles finden ;-)

DIY Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker selber machen Dörrautomat Rommelsbacher 08

Äh, ja, sorry für den “Rewe” Schriftzug – ich hatte mir das erstbeste Glas gegriffen, und dachte, das sieht man ja eh nicht so genau auf den Fotos. Hm. :D

Aus der genannten Menge an Zutaten erhält man ca. 450g fertige Gemüsebrühe. Davon dürfte die Hauptzutat natürlich wieder Salz sein, dafür ist ansonsten aber nur 100% frisches Gemüse drinnen!

DIY Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker selber machen Dörrautomat Rommelsbacher 09

Ich habe von unserer Erstproduktion direkt ein Minitütchen abgefüllt und einer Freundin geschenkt, von der ich weiß, dass sie und ihr Mann auch enorm auf gutes Essen und gute Zutaten achten, und bin jetzt gespannt auf ihr Feedback. Uns schmeckt die Brühe wirklich sehr gut und ich habe alle anderen Brühwürfel und Gläser schon entsorgt.

DIY Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker selber machen Dörrautomat Rommelsbacher 10

Wie seht ihr das, achtet ihr auf Geschmacksverstärker und Co? War euch bewusst, dass in der Gemüsebrühe aus dem Glas meistens viel drin ist, aber wenig davon Gemüse? Interessiert euch das überhaupt?

Übrigens, einen Dörrautomaten halte ich für eine wirklich unheimlich sinnvolle Anschaffung – wenn man den Platz hat und gesünder leben möchte zumindest. Gesunde Snacks a la Gemüsechips (Zucchinichips sind unglaublich lecker – nur Zucchinischeiben und Kräutersalz, fertig!), Cracker, Apfelringe oder Bananenchips, überhaupt Dörrobst (wobei wir das selten machen, hat ja trotzdem noch Kalorien, aber ist gesünder als gekaufter Süßkram auf jeden Fall), Beef Jerky, getrocknete Tomaten oder Pilze, – oh, überhaupt, Gartengemüse haltbar machen, wenn man mehr erntet als man verbrauchen kann: Ganz grandios. Und natürlich kann man auch solche Späße machen wie Fruchtleder, eigene Gemüsebrühe (love it), Orangen- oder Zitronenpulver .. oder lasst euch hier bei Pinterest inspirieren! Übrigens, Freunde und Familie freuen sich sicherlich auch über dann und wann mitgebrachte kleine Geschenke! Und das nächste Weihnachten kommt bestimmt…

Also wenn euch das alles irgendwie anspricht, denkt mal drüber nach. Die Dinger gibt es auch in günstig von Discountern oder so. Denn machen kann man vieles davon sicher auch mit dem Backofen, aber die Energieverschwendung steht dabei nicht wirklich in Relation. Falls ihr irgendwelche Fragen habt, nur her damit! Und ansonsten wünsche ich euch noch ein wunderbares Restwochenende!

Edit: Eine nette Leserin hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass man auch genausogut eine Brühpaste herstellen kann, die NICHT getrocknet, sondern in einem Schraubdeckelglas im Kühlschrank aufbewahrt und einfach feucht verwendet wird. Durch den hohen Salzanteil hält sich so eine Paste auch lange und man spart sich die Energieverschwendung, wenn man keinen Dörrautomaten hat und im Backofen trocknen müsste. Vielleicht für einige von euch interessant!

Mittwoch, 18. Januar 2017

Notizbuch im Vintage Look–Schluss mit der Zettelwirtschaft!

Uuuuh, heute zeige ich euch etwas, auf das ich ganz besonders stolz bin: Mein erstes, eigenes, selbst gebundenes Notizbuch im Vintage Look!!

Scrapbooking Notizbuch Notebook Vintage DIY Ringbuch Bindemaschine 00

Auf die Idee bin ich vorgestern gekommen – bzw. eigentlich mein Mann, der ob meiner Verzweiflung wegen ungefähr vierzig verschiedener, gleichermaßen aktueller To-Do- und Merklisten irgendwann ganz nebenbei bemerkte: “Du solltest dir mal ein Notizbuch machen. Hast doch jetzt ne Bindemaschine…” – woah! Was für eine geile Idee! Und wieso zum Henker ist mir das nicht selbst gekommen?! Ich hab mich sofort drangesetzt und mir ein Vintage-Notizbuch in der Größe A5 quer gebastelt – mit Blanko-Seiten, ohne alles, was für mich am besten passt.

Scrapbooking Notizbuch Notebook Vintage DIY Ringbuch Bindemaschine 09

So sieht das Buch aufgeschlagen aus, ihr seht, ich habe es gestern abend schon fleißig befüllt und einige meiner diversen Zettel abgeschrieben. Ich will aber nicht nur meine Notizen ins Büchlein abschreiben, sondern auch sonstige Zettel, die ich zwischendurch sicher immer noch schreiben werde, ggf. darin einheften (Büroklammern, tackern), kleben oder mit Washi Tape befestigen. Vielleicht erweitere ich das Buch auch noch um Klarsichthüllen, in die ich Kleinkram einstecken kann. Auf jeden Fall wird es richtig schön voll und kruschig werden!

Erst fand ich es ja zu schön zum Benutzen (d’oh!), aber wie blöd bin ich eigentlich, ich kann mir jederzeit neue machen, die dann auch so toll werden oder vielleicht sogar noch besser!

Scrapbooking Notizbuch Notebook Vintage DIY Ringbuch Bindemaschine 01

Ich liebe, liebe, liebe die kleinen Details wie die Perlen, den rosa Faden hinter dem Schildchen “Where there is love there is life” – und das Schildchen an sich auch! Ich habe mit Distress Ink gestempelt, da sieht der Abdruck hinterher immer nicht 100% perfekt aus, sondern etwas alt, danach habe ich die Seiten aufgeraut und ebenfalls mit Tinte besponged, und dann den Faden dahinter gezwirbelt und aufgeklebt. Über der Spitzenborte, die ich übrigens auch – wer hätts gedacht – liebe. <3

Scrapbooking Notizbuch Notebook Vintage DIY Ringbuch Bindemaschine 05

Auf die (ehemals) “weiße” Banderole habe ich verschiedene Symbole gestemelt, die für mich das gewisse Vintage-Flair hatten: Abgerissene Noten, einen alten Kleiderständer, Schmetterling, Schnörkel, … und ein paar Grunge/Used-Look Textursachen. Außerdem habe ich den Hintergrund mit Schwämmchen und hellbeiger Tinte bearbeitet. Ich finde es sehr gelungen und seeehr vintage!

Scrapbooking Notizbuch Notebook Vintage DIY Ringbuch Bindemaschine 02

Für den Anhänger, der hinter dem Streifen hervor lugt, habe ich ein “dreckiges” Grün gewählt, das mit den Blättern der Rosen harmoniert, habe auch wieder die Seiten angeraut, um den Vintage Look zu erzeugen, und dann eine altrosa Schnörkelblüte darauf embosst. Noch ein Stück altrosa Band, am oberen Ende aufgerissen, fertig.

Scrapbooking Notizbuch Notebook Vintage DIY Ringbuch Bindemaschine 06

Gerne hätte ich noch einige 3D-Sachen aufgebracht, sowas wie kleine Rosen aus Kunstharz oder andere kleine Embellishments, aber dann wiederum soll man das Notizbuch ja auch noch umschlagen und darauf schreiben können, also habe ich darauf verzichtet (schweren Herzens, die Rosen hätten sooo gut gepasst! – vielleicht klebe ich die am Ende noch auf, wenn das Buch vollgeschrieben ist :D). Aus demselben Grund habe ich auch einen schmalen Binderücken gewählt, damit es schön flach bleibt und sich gut verstauen lässt. Wenn ihr euch mein Gästebuch für Idas Eltern anschaut, das ich vor einiger Zeit gemacht habe, seht ihr eine größere Ringbindung – was schicker, aber auch für den Alltag nicht ganz so praktikabel ist meiner Meinung nach.

Scrapbooking Notizbuch Notebook Vintage DIY Ringbuch Bindemaschine 08

Das hier ist übrigens die Rückseite, ich habe die gleichen Papiere genommen, sie nur seitenverkehrt angerichtet und keine weiße Banderole drüber gelegt. Schlicht, aber suuperschick, die Papiere passen einfach total gut zueinander. <3

Scrapbooking Notizbuch Notebook Vintage DIY Ringbuch Bindemaschine 07

Findet ihr mein Notizbuch auch so cool wie ich? Ich muss ja sagen, ich freue mich schon regelrecht darauf, es zu benutzen, vollzukritzeln, Sachen reinzupinnen etc. pp. – und wisst ihr, was das Coolste ist? Ich soll meinem Mann auch eins machen :D Zwar in A4 und ganz flach und nicht so verspielt, aber er ist infiziert und ich im Bastelwahn… <3

Freitag, 30. Dezember 2016

Silvester-Rezept: New Year’s Cake Pops

Mal wieder ist es kurz vor knapp, euch dieses coole Silvester-Rezept zu präsentieren, aber wir haben die glitzernden Cake Pops erst heute gemacht und – okay, eigentlich haben wir sie schon an Weihnachten getestet, aber die Fotos konnten wir erst heute machen, und ich möchte euch dieses geniale Rezept einfach nicht vorenthalten! Zudem bekommt ihr die Zutaten (in leicht abgewandelter Form ggf) auch morgen noch in jedem größeren Supermarkt! Hier sind sie, die New Year’s Cake Pops:

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 14

Das Rezept (habe ich so in etwa hier gefunden) ist denkbar einfach und die Zutatenliste ist sehr überschaubar (aus der hier angegebenen Menge ergeben sich je nach Größe der Kugeln ca. 40 Cake Pops):

  • 48 Stück Oreo Kekse (= 3 Packungen mit je 4 kleinen einzeln verpackten 4er-Päckchen drin) – z.B. von Aldi Süd
  • 100g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 1 Packung weiße Candy Melts (= Glasur, es geht auch weiße Kuchenglasur aus dem Supermarkt)
  • 1,5 Würfel Palmin (wird nur für Candy Melts benötigt, wer normale Glasur nimmt, braucht das nicht)
  • Cake Pop Sticks (z.B. von dm)
  • Zuckerstreusel in Silber und Gold (oder beliebigen anderen Farben)

Silvester New Year Cake Pops Glitzer Gold Silber Weiß 00

Außerdem braucht ihr einen Universal-Zerkleinerer (falls ihr euch genau wie ich anfangs fragt, was das sein soll – siehe unten) und ein Cake Pop Ständer wäre hilfreich. Falls ihr keinen Ständer habt, zeige ich euch aber auch eine Möglichkeit, die Cake Pops ohne Ständer zu machen!

1. Oreos auspacken und zerkleinern.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 01

Hier packt ihr einfach stumpf alle Kekse aus, packt sie in euren Zerkleinerer und zerkrümelt sie zu kleinen Bröseln:

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 02

Lustigerweise wird das Ganze trotz “Cremefüllung” in den Keksen eine staubtrockene Angelegenheit.

2. Frischkäse dazu und vermengen.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 03

100g Frischkäse dazu und dann mit (lebensmittelechten!) Einweghandschuhen kräftig vermengen. Am Ende kommt das dabei heraus:

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 04

3. Kleine, ca 2,5cm große Kugeln formen.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 05

Einfach mit den Händen Kugeln formen, einigermaßen gleichmäßig – siehe oben :P  Die Kugeln so jetzt bitte mindestens 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, gerne auch länger!

4. Glasur schmelzen.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 06

Während die Kugeln kalt gestellt sind, schmelzen wir die Candy Melts. Wer normale Kuchenglasur nimmt, schmilzt einfach die. Für die Candy Melts braucht man auch das Palmin: Ohne das wird die Konsistenz nämlich zu fest und man tut sich schwer mit dem Überziehen der Cake Pops.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 07

Auf eine Packung Candy Melts kommen 1,5 Würfel Palmin, das Ganze zusammen in die Mikrowelle und schmelzen (zwischendurch umrühren nicht vergessen!). Wer (wie meine Mutter, hallo!) keine Mikrowelle hat, kann das auch genauso gut im Wasserbad machen.

5. Cake Pops glasieren und dekorieren.

Jetzt kommt der “knifflige” Teil, wobei er sich bei uns als super easy herausgestellt hat: Die Kugeln in die Glasur tunken und mit Zuckerperlen bestreuen. Klingt einfach, aber laut Internet kann dabei einiges schief gehe (zerbröselnde Kugeln, in die Glasur plumpsende Kugeln…) – ich zeige euch, wie es bei uns super funktioniert hat:

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 08

Zuerst mit einem Cake Pop Stiel ein kleines Loch in die Kugeln bohren. Vorsicht: Nicht zu weit durchstechen!

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 09

Den Stiel dann ca. 1cm tief in die Glasur tauchen.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 10

Mit der eingetauchten Seite in das vorgebohrte Loch stecken, so dass die Glasur als Kleber fungiert. Jetzt kann man, wenn man sichergehen will, die Kugeln auch nochmal kalt stellen, damit die Glasur schon fest wird und die Kugel richtig gut am Stiel klebt. Wir haben uns das Kaltstellen aber gespart, ging auch wunderbar.

Jetzt kann man die Kugel in die Glasur tunken und gut abtropfen lassen:

ezgif.com-671cef2607

Nach dem Abtropfen sofort die Zuckerstreusel aufstreuen (über einem Teller oder einer Schüssel, die Dinger springen ganz schön rum!) und zum Trocknen in den Ständer stecken.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 12

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 13

Hier stehen sie schön in Reih und Glied – hübsch, oder? Wenn die Cake Pops fest geworden sind, kann man sie wunderbar in Tupperdosen transportieren, es gibt auch kleine Cellophanbeutelchen, die man ihnen über den Kopf ziehen kann und dann am Stiel mit einer kleinen Schleife befestigt – so sind sie auch gleich hygienisch verpackt. Wir werden sie morgen auf eine Silvesterparty als Überraschung mitbringen und sie vorher auch noch mit besagten Beuteln verpacken. Foto folgt vermutlich auf Instagram morgen noch oder so ;-)

Wenn man nun keinen Ständer hat, in den man die Cake Pops zum Trocknen stellen kann, kann man entweder ein Stück Styropor verwenden, um die Sticks reinzustecken, oder aber die Cake Pops auch “über Kopf” lagern:

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 15

Hier war einer, der uns etwas kaputtgegangen war und den wir dann ad hoc noch schnell wieder zusammengefummelt hatten – den haben wir eingetunkt, über Kopf auf den Teller gestellt und dann von “unten” mit Streuseln bestreut. So bekommt er eine flache Stelle, auf der er stehen kann, und sieht trotzdem hübsch aus. Achtung: Bitte nehmt dazu eine Alufolie oder Frischhaltefolie als Unterlage, sonst kriegt ihr die Glasur nicht ohne Verluste wieder abgelöst!

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 18

Das mit Abstand coolste an diesen Cake Pops ist, dass sie innen schwarz sind und außen weiß. Man sieht von außen nichts, aber wenn man reinbeißt…

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 16

Geil, oder?! Ich bin schon sooo gespannt, was die anderen zu dieser Überraschung sagen! An Weihnachten haben wir schon welche ausprobiert (ich bin ja ne olle Perfektionistin und muss alles testen, bevor ich es wirklich mache!) und zu viert an einem Abend einen kompletten Ständer verputzt. Also: Lecker sind sie auch!

Na, gefallen euch die Silvester-Neujahrs-Cake-Pops? Ich hatte eigentlich nur was “Glitzerndes” gesucht, weils eine Art Running Gag zwischen unseren Freunden und mir ist, dass ich eigentlich immer irgendwo glitzere – und jeder, der mich umarmt, dann auch.. :D Insofern finde ich unsere Glitzer-Variante von Cake Pops jetzt echt cool und hoffe, dass sie gut ankommen! Habt ihr schon euer Menü für morgen fertig?

Und da wir uns morgen vermutlich nicht mehr sehen werden, wünsche ich euch allen an dieser Stelle schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Spaß beim Feiern und dass wir uns gesund und munter in 2017 wiedersehen! <3

Montag, 19. Dezember 2016

Weihnachtsgeschenke DIY Sugar Scrub

Ich weiß, es ist schon kurz vor knapp – deshalb habe ich heute noch einen ganz, ganz schnellen DIY-Weihnachtsgeschenktipp für euch: Selbstgemachtes Körperpeeling. Wir haben letztes Jahr zu Weihnachten schon welches verschenkt, und zwar an alle jüngeren, weiblichen Freunde und Verwandte, und was soll ich sagen: Alle paar Wochen/Monate kamen sie wieder und haben um Nachschub gebeten :D Ich kann euch also versprechen, dass die Scrubs gut ankommen werden, und das Beste: Es ist kein Mini-Plastik oder sonstiger umweltunverträglicher Scheiß drinnen, und die Zutaten bekommt ihr alle locker beim Supermarkt eures Vertrauens!

DIY Sugar Scrub Weihnachten Geschenk selbstgemacht 01

Die erste Sorte, die wir verschenkt haben, war Peppermint Sugar Scrub. Das Rezept und die Idee dafür hatte ich auf dieser Seite gefunden, auf der man übrigens auch die süßen Aufkleber runterladen kann (ich drucke die dann auf einem A4 Etikett aus und stanze sie aus, mit der Schere geht das aber auch wunderbar). Hier das Rezept:

Peppermint Sugar Scrub

  • 2 Teile Zucker
  • 1/4 Teil Kokosöl
  • Rote Lebensmittelfarbe (wir haben Seifenfarbe genommen)
  • Ätherisches Pfefferminzöl

Und natürlich braucht ihr Schraubdeckelgläser oder andere Behälter dafür. Die Menge an Kokosöl kann man auch beliebig variieren, ich fand diese Mischung von 2:1/4 aber ziemlich perfekt und würde sie euch auch empfehlen.

Die Herstellung ist denkbar einfach:

  • Ihr mischt die gewünschte Menge Zucker (z.B. 200g) mit entsprechend viel Kokosöl (hier: 25g), das ihr vorher in der Mikrowelle anwärmt, damit es flüssig wird.
  • Das verrührt ihr dann gut miteinander.
  • In diese Mischung gebt ihr einige Tropfen (je nach Menge auch mehr) Pfefferminzöl und verrührt das ganze wieder gut.
  • Danach füllt ihr ca. die Hälfte in eine andere Schüssel, gebt die rote Lebensmittelfarbe dazu und rührt diese unter.
  • Jetzt schichtet ihr die beiden Zuckermischungen mit einem Löffel abwechselnd in die Gläser, so dass die hübsche Candy Cane Schichtung erreicht wird – verschließt und dekoriert das Glas nach Wunsch, klebt die Aufkleber auf (und hängt Anhängerle an) und fertig ist das Geschenk!

Dieses war unser Geschenk letztes Jahr (und ist megagut angekommen!), weshalb wir dieses Jahr wieder an ausgewählte Freunde und Verwandte ein neues Scrub verschenken: Gingerbread Sugar Scrub! (Das Rezept und die Idee sowie die Aufkleber stammen wieder von dieser Webseite – da solltet ihr unbeding stöbern, wenn ihr Freude an DIY Geschenken habt!)

DIY Sugar Scrub Weihnachten Geschenk selbstgemacht 00(Man beachte unseren wunderhübschen Baum im Hintergrund, der dieses Jahr Silber, Gold und Lila ist. Love it!)

Gingerbread Sugar Scrub

  • 1 Teil Zucker
  • 1 Teil brauner Zucker
  • 3/4 Teile Kokosöl
  • n.B. Zimt, Vanilleextrakt, gem. Piment, gem. Ingwer, Muskatnuss

Und wieder Schraubdeckelgläser oder ähnliche Gefäße. Die Gewürze könnt ihr pi mal Daumen und nach Geschmack variieren, wir haben die nicht abgemessen, sondern nach Gefühl beigemischt, bis es gut roch. Wir haben auch kein Mandelöl aufgetrieben so kurzfristig, aber Kokosöl reicht wunderbar aus und wer will, kann ja noch Mandelaroma zugeben. Bei diesem Rezept ist der Ölanteil etwas höher als beim anderen, wie sich das hinterher anfühlt, weiß ich leider noch nicht – ich bin aber gespannt.

Die Herstellung erfolgt ziemlich analog wie oben:

  • Zucker, braunen Zucker und flüssiges Öl vermischen.
  • Gewürze und Extrakte zugeben und kräftig mischen.
  • Danach füllt ihr das Scrub nur noch ab und verziert das Glas je nach Belieben.

Das Peppermint Scrub hat neben dem geilen Duft (wenn mans mag) noch den Vorteil, dass es auf der Haut richtig schön frisch ist – was für manche aber etwas too much ist. Eine Freundin meinte, sie mag das “brennende” Gefühl nicht, für die ist wohl das Lebkuchenpeeling eher was. Ich hingegen liebe gerade dieses frische Gefühl auf der Haut, ich bin mal gespannt, wie ich das “süße” Peeling finden werde.

Jedenfalls ist so für jeden Geschmack was dabei, und die Peelings sind echt schnell gemacht und wie gesagt – die Zutaten gibts in jedem Supermarkt. Wenn ihr euch also kurzfristig noch entschließt, jemandem damit eine Freude zu machen, steht dem nichts im Wege! Ach, an dieser Stelle noch ein kleiner Tipp: Macht vielleicht kleine Zettelchen an die Gläser, was das ist und was man damit macht – wir haben das nachgeholt, nachdem die ersten Beschenkten fragten “Und.. was macht man jetzt damit? Kann man das essen?!”. Unsere Zettelchen sahen so aus:

image

Übrigens kann man das Pfefferminzpeeling auch im Sommer wunderbar verschenken – statt roter Farbe einfach Grün, Blau und/oder Lila verwenden und nicht so hart schichten, sondern mehr ineinander fließen lassen und voila, fertig ist das frische Sommerpeeling. Viel Spaß beim Nachmachen!

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Adventskalender to go–Eine Geschenkidee für liebe Menschen

Das Wetter fühlt sich danach an, in den Geschäften sind schon seit September Lebkuchen zu kaufen und die ersten Weihnachts-Editionen kommen in die Läden – es wird langsam Zeit, an Advent und gar fast schon die Vorweihnachtszeit zu denken! Abgesehen davon, dass ich überhaupt nichts davon halte, dass nach den Ostereiern quasi ohne Pause die Weihnachtsmänner in die Supermärkte einziehen und ich diesen haltlosen Kommerz auch bis in den späten November bzw. frühen Dezember boykottiere, ticken die Uhren für mich trotzdem etwas anders: Wenn man handgefertigte Sachen auf saisonalen Märkten (hier: Weihnachtsmärkten, aber alternativ auch Frühlings-/Ostermärkten oder Hochzeitsmessen) anbieten möchte, muss man mit der Produktion schon ein halbes Jahr vorher anfangen. Und da ich Anfang November schon auf einem winzigen, verfrühten Weihnachtsmarkt meine Sachen ausstellen werde, sitze ich schon seit der großen Hitzewelle im August hier an meinem Schreibtisch und mache Weihnachtssachen. Klingt lustig, so fühlt es sich auch an – aber mittlerweile passt ja zum Glück (?) auch das Wetter endlich und ich bin mittlerweile auch in bester Herbst-, ja fast schon Winterstimmung.

Heute möchte ich euch etwas vorstellen, das ich erst im Rahmen meiner Bastelei in meiner Facebook-Bastelgruppe kennengelernt habe, in das ich mich aber umgehend und heftigst verliebt habe: Adventskalender to go! Das sind schlicht und ergreifend kleine Blister mit 24 Schokolinsen, die hinten ein hübsches Motiv und kreuz und quer die Zahlen von 1-24 aufgedruckt haben, so dass man jeden Tag eine Schokolinse suchen und naschen kann. An sich ist das erstmal noch nichts überragend Tolles, aber! Man kann diese kleinen Blister natürlich zauberhaft verpacken:

Adventskalender to go Stampin Up 01

Dass ich mir natürlich bei der Sammelbestellung im August gleich ein paar Dutzend bestellt habe, muss ich wohl nicht extra sagen?! Ich habe mich verpackungstechnisch für einen sogenannten “Lift” entschieden, bei dem man die Kalender seitlich herausziehen kann – ohne Klappen oder ähnliches, die man mit Magneten verschließen müsste. Finde ich am elegantesten und auch am praktischsten. Die Vorlage für meine Verpackungen habe ich von Betty – sie zeigt in ihrem Video auch sehr schön, wie die funktionieren. Schaut mal rein!

Adventskalender Nummer 1:

Adventskalender to go Stampin Up Braun Neutrals Tannenbaum Christmas Tree Sternenbordüre 00

Adventskalender Nummer 1 ist ganz klassisch in Braun-Gold-Creme gehalten und hat als Hauptmotiv zwei stilisierte Tannenbäume mit kleinen glitzernden Sternchen. An dem kleinen Schleifchen rechts kann man den Blister mit den Schokolinsen herausziehen:

Adventskalender to go Stampin Up Braun Neutrals Tannenbaum Christmas Tree Sternenbordüre 01

Und damit ihr den Adventskalender auch mal von hinten gesehen habt, hier seht ihr die bedruckte Rückseite:

Adventskalender to go Stampin Up Braun Neutrals Tannenbaum Christmas Tree Sternenbordüre 02

Ich habe mich für zwei Motive entschieden, das erste ist auch in Braun-Rot gehalten und zeigt eine Holzwand, vor der roter Christbaumschmuck im Schnee liegt. Die 24 Türchen zeigen jeweils eine Schokolinse an, die man wie aus einer Tablettenpackung herausdrücken und vernaschen kann.

Adventskalender Nummer 2:

Adventskalender to go Stampin Up Flieder Lilac Snowflakes 00

Für den zweiten Entwurf habe ich mich für eine moderne Farbkombination in Lila/Flieder mit Silber entschieden. Zwar entspricht das nicht den klassischen Weihnachtsfarben, aber ich hatte sofort diese Farben im Kopf und wollte unbedingt etwas damit entwerfen. Den Hintergrund zieren verschiedene, in ganz hellem Flieder gestempelte Schneeflocken, darauf ein Stückchen Spitzenborte, eine große silberglitzernde Schneeflocke und Pailetten. Auch hier kann man den Kalender wieder seitlich herausziehen:

Adventskalender to go Stampin Up Flieder Lilac Snowflakes 01

Und auch hier zeige ich euch den Kalender mal von hinten, denn für diese Verpackung habe ich das zweite Motiv gewählt: Rentiere <3

Adventskalender to go Stampin Up Flieder Lilac Snowflakes 02

Wie ihr seht, passen die wunderschönen Rentiere (oder sind es Hirsche?!) farblich perfekt zu meiner Verpackung, und unter anderem deshalb wollte ich uuunbedingt was mit Lila machen. Harmoniert einfach perfekt, wie ich finde. Diese Farb- und Motivkombination ist unter meinen absoluten Lieblingen dieses Jahr!

Adventskalender Nummer 3:

Adventskalender to go Stampin Up Rosenrot Glocke Pailettenband Gold 00

Der dritte Kalender ist in einem tiefen Beerenton mit Goldakzenten gehalten. Es sieht hier sehr rot aus, aber in Wirklichkeit ist ein deutlicher Pinkstich in der Farbe enthalten. Dazu ein weihnachtlich bestempelter Hintergrund, ein goldenes Advents-Schild und ein bisschen Pailettenband, fertig! Ich muss zugeben, dieser Entwurf hätte es fast nicht in die Massenproduktion geschafft, irgendwie gefiel er mir erst gar nicht so gut. Dafür gefiel er den “Versuchspersonen”, die ich gefragt habe, umso besser, und so durfte er doch mit.

Adventskalender to go Stampin Up Rosenrot Glocke Pailettenband Gold 01

Der Kalender ist mit goldenem Band festgemacht und wird durch eine beerenfarbige Schleife festgehalten. Die Inspiration für diesen Entwurf bekam ich übrigens hier – zumindest die Farben habe ich mir abgeschaut, auch wenn meiner am Ende doch ganz anders geworden ist.

Für die nächsten drei Adventskalender habe ich gleich auch passende Weihnachtskarten gemacht, weil mir die Motive sooo gut gefallen haben – und ich dachte, wenn jemand so einen Kalender verschenkt, möchte er vielleicht eine passende Karte dazu verschicken?!

Adventskalender-Set Nummer 4:

Adventskalender to go Stampin Up Aquarell Snowflake Mint Holz Schneeflocken Embellishments 00

Für dieses Set habe ich die Farbe Mint gewählt – auch modern und eher nicht typisch weihnachtlich, aber ich finde dieses Eisige, Kühle einfach wundervoll und mit den Schneeflocken und Pailetten auch wirklich zauberhaft und sehr passend für Weihnachten.

Adventskalender to go Stampin Up Aquarell Snowflake Mint Holz Schneeflocken Embellishments 01

Ich hatte die Idee für dieses Set auch aus dem Internet – aber ich finde die Seite leider ums Verrecken nicht wieder.

Adventskalender to go Stampin Up Aquarell Snowflake Mint Holz Schneeflocken Embellishments 02

Für den Hintergrund habe ich Aquarellpapier verwendet und mit einem mintfarbenen Stempelkissen, einer dicken Klarsichtfolie und viel Wasser unregelmäßige Muster auf das Papier gezaubert, auf die ich danach weiße Schneeflocken embosst habe. Darauf kamen dann die beiden ausgestanzten Kreise, ein bisschen Silberfaden und Pailetten.

Adventskalender to go Stampin Up Aquarell Snowflake Mint Holz Schneeflocken Embellishments 04

Die Holzschneeflocken mit Strasssteinchen in der Mitte setzen den perfekten Akzent und ich finde die Pailetten besonders schön für diese Farbzusammenstellung. Ich glaube, das ist mein absolutes Lieblingsmotiv aus allen sechsen <3

Adventskalender to go Stampin Up Aquarell Snowflake Mint Holz Schneeflocken Embellishments 03

Auch das Band für den Adventskalender-Lift ist in Mint gehalten und wird von einer silbernen Schleife festgehalten. In dieser Verpackung steckt übrigens auch wieder das Motiv mit den Rentieren – farblich zwar nicht ganz passend, aber dafür beide Motive eher modern.

Adventskalender-Set Nummer 5:

Adventskalender to go Stampin Up Christbaumfestival Watercolor Modern Christmas 00

Auch dieses Set ist wieder in Blautönen gehalten, diesmal etwas dunkler in Petrol/Türkis, mit modernen, stilisieren Tannenbäumen als Motiv. Auch eins meiner liebsten Motive, allerdings auch sehr aufwendig in der Herstellung – was man auf den ersten Blick gar nicht so sieht.

Adventskalender to go Stampin Up Christbaumfestival Watercolor Modern Christmas 01

Für den Hintergrund habe ich extradickes Aquarellpapier verwendet und mit Bleistift drei ausgestanzte Tannenbäume nachgezeichnet. Danach habe ich die Innenflächen der Bäume mit klarem Wasser gefüllt (einfach bis zum Rand mit einem Pinsel aufgetragen) und danach dreierlei verschiedene Grün- und Petroltöne mit dem Pinsel aufgenommen und hineintropfen lassen. Wenn man danach nicht allzusehr in den Farben rührt, erhält man zauberhafte Aquarelleffekte.

Adventskalender to go Stampin Up Christbaumfestival Watercolor Modern Christmas 02

Man erkennt ganz schön, wie in den Bäumen die Farben ineinander übergehen – gelblicheres Grün, Petrol und Türkis – teilweise zu dunklerem Tannengrün vermischt. Wenn das alles dann getrocknet ist, kann man die Schneeflocken und Girlanden aufstempeln und die Strasssteinchen aufkleben, fertig.

Adventskalender to go Stampin Up Christbaumfestival Watercolor Modern Christmas 03

Die Strasssteinchen sind übrigens besonders schön: Sie sind in der Grundfarbe schwarz, changieren aber in verschiedenen Gelb-, Blau- und Grüntönen und funkeln im Halbdunkel wie verrückt <3

Adventskalender-Set Nummer 6:

Adventskalender to go Stampin Up Santa Sleigh Rudolph Winter Scene Dorf Weihnachten 00

Das letzte Set für dieses Jahr ist das Lieblingsset meiner Mutter. Auch bei diesem Set war es so, dass ich mir sehr unsicher war, ob ich das überhaupt anbieten soll, weil ich – ich weiß nicht, mir liegen die eher modernen, stilisierten, nicht so bildlichen Motive eher, aber meine Mutter hat mich überzeugt, dass ich nicht nur viele solche Kalender machen, sondern auch eine passende Karte anbieten muss. Also dann :D

Adventskalender to go Stampin Up Santa Sleigh Rudolph Winter Scene Dorf Weihnachten 01

Das Motiv ist eine verschneite Winternacht mit Vollmond, vor dem Santa Claus mit seinem Rentierschlitten durch die Lüfte fliegt. Deutlich zu sehen ist die rote Nase von Rudolph, weshalb ich auch kleine rote Sternchen (Nail Art Zubehör) und ein rotes Banner als Akzente gesetzt habe.

Adventskalender to go Stampin Up Santa Sleigh Rudolph Winter Scene Dorf Weihnachten 02

Im Himmel habe ich viele kleine Sternchen mit transparenter Embossingtinte gestempelt und mit transparentem Glitzer embosst – sie sind also wirklich nur als subtiler Glitzer zu sehen, was dem Ganzen einen magischen Touch verleiht.

Adventskalender to go Stampin Up Santa Sleigh Rudolph Winter Scene Dorf Weihnachten 03

Auch das Band ist rot, ich finde, das passt irgendwie ganz gut, auch wenn die restliche Karte ansonsten ganz in dunklem Blau gehalten ist. Oder vielleicht passt es ja nicht trotzdem, sondern gerade deshalb?

Adventskalender to go Stampin Up 00

Hier seht ihr meine 2016er Kollektion nochmal als Gruppenfoto. Wie findet ihr die Idee eines solchen Mini-Adventskalenders? Hattet ihr solche Kalender schonmal gesehen oder ist das jetzt ganz neu für euch? Habt ihr einen Favoriten unter meinen Adventskalendern?

Ich bin mal gespannt, wie die Kalender so bei den Leuten ankommen. Sowohl auf meinem Markt als auch bei den Leuten, denen ich einen schenken möchte/werde – ich hoffe, die Freude ist genauso groß wie sie es beim Herstellen der Verpackungen bei mir war. Man verschenkt ja in dem Sinne nicht den Inhalt – da ist ne Packung Smarties sicher günstiger –, sondern den Gedanken, die Verpackung und vor allem die Liebe, die da drinsteckt. Bisher waren alle, die die Kalender live sehen durften, extrem begeistert und wollten auch alle welche haben zum Verschenken. Und ich war ja auch sofort verliebt in die kleinen Dinger… Advent kann jedenfalls kommen, ich bin gerüstet! :D

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Gästebuch zur Silbernen Hochzeit

Es ist schon eine Weile her, da hat mich die wunderbare Ida von HeartShapedDream angeschrieben und gefragt, ob ich vielleicht Lust hätte, ein Gästebuch für die Feier zur Silbernen Hochzeit ihrer Eltern zu gestalten. Ich hatte hier auf dem Blog ja bereits das Gästebuch für die Hochzeit meiner Schwiegercousine (bzw. ihrer Freundin, sie war die Trauzeigin) gezeigt, allerdings hatte ich da nur ein bereits fertiges Gästebuch bekommen und “nur noch” außen verziert. In diesem Zusammenhang hatte ich allerdings beschlossen, mir endlich eine Bindemaschine zuzulegen und somit komplette Gästebücher (… Rezeptbücher, Tagebücher, Familienalben, …) in allen Größen, A4 oder A5, hochkant oder quer… von vorne bis hinten selbst machen zu können. Soooo und heute zeige ich euch das Gästebuch, das ich für Ida gemacht habe – komplett selbst und eigenhändig angefertigt:

Gästebuch Silberne Hochzeit 00

Für die Größe haben wir uns für A5 quer entschieden, ich finde längliche Querformate einfach sehr edel, viel hübscher als Hochkant, und allzugroß sollten die Seiten auch nicht werden, kaum jemand hat einen Roman parat, den er niederschreiben will. Die Grundfarbe ist Creme, natürlich gepaart mit viel Silber, und ansonsten relativ elegant und schlicht gehalten, ganz nach dem Geschmack des Ehepaares. Die obligatorischen Schnörkel sind natürlich anzutreffen, dazu die Namen der Eheleute, und das wars fast schon an Verspieltheit. Die drei Symbole sind relativ unschnörkelig, eine schlichte 25 in der Mitte, kleine Tauben und ein Herz – fertig.

Gästebuch Silberne Hochzeit 01

Ich finde, das Gästebuch gewinnt gerade durch diese schlichte Eleganz sehr – ich meine, immerhin geht es hier um ein 25 Jahre lang verheiratetes Ehepaar, da müssen es nicht mehr die megaromantischen, verspielten Rosen und Kitschbomben sein, wie das auf der “eigentlichen Hochzeitsfeier” vielleicht gewünscht ist. Eine Silberhochzeit ist schon was Besonderes, aber auch gesetzter, zwar immer noch romantisch und feierlich, aber – wie soll ich sagen? Erwachsener. Finde ich.

Auch die Ringbindung ist in Creme gehalten, die Binderücken habe ich extra noch schnell bestellt, ich hatte nur welche in schwarz und Vintage (bronzefarben), was ich beides sehr unpassend fand. Aber weiße/cremefarbene Rücken kann man immer brauchen, und ich finde, für diesen Anlass (oder generell Hochzeiten) sind sie perfekt. Aufgeschlagen sieht das Gästebuch so aus:

Gästebuch Silberne Hochzeit 03

Auf die Innenseite des Einbands kam ein kleiner, hellgrau-silberner Stempelabdruck “Glückwunsch euch beiden” und auf die erste Seite habe ich ein paar Begrüßungsworte gedruckt, ebenfalls in Hellgrau, die sich Ida ausgedacht hatte.

Gästebuch Silberne Hochzeit 04

Das ist der nächste, riesengroße Vorteil, wenn man ein Album selbst bindet: Man kann die Seiten bedrucken, die reinkommen – entweder wie hier nur die erste oder letzte Seite, oder, wenn man ein Rezeptbuch machen möchte, auch alle Seiten – mit Zeilen, Fenstern, Linien oder leeren Listen. Praktisch, oder?

Gästebuch Silberne Hochzeit 05

Auf die Innenseite des hinteren Einbands kam ein kleiner Blütenstempel, einfach als Abschluss. Und hier seht ihr auch, wie die Ringbindung angebracht ist: Sie wird zwischen der letzten Seite und dem hinteren Einband geschlossen, damit die “hässliche” Öffnung versteckt ist. So sieht von außen alles hübsch und perfekt aus. P.S.: Der Schwarze Punkt auf den Fotos ist nicht etwa Dreck auf dem Gästebuch, sondern auf der Linse meiner Kamera. Hmpf.

Gästebuch Silberne Hochzeit 06

Auch die Rückseite des Gästebuchs habe ich verziert, mit einem gestempelten und silbern embossten Blütenherz – und nichts weiter. Schlicht, einfach, elegant und macht trotzdem was her.

Der Entstehungsprozess dieses Gästebuchs war übrigens wie sonst auch, wenn ich für Freunde eine besondere Anfertigung mache (wie neulich die Vierfach-Explosion Box für meinen Freund): Zuerst haben wir die groben Eckpunkte per Mail abgeklärt, und sobald ich einen ersten Entwurf fertig hatte, habe ich Ida Fotos per WhatsApp geschickt, oft auch verschiedene Optionen, wozu sie dann sagen konnte, ob ihr das gefällt oder anders werden soll. So finde ichs am einfachsten für beide Seiten: Ich kriege regelmäßig Feedback und arbeite nicht komplett blind bis zum Ende, und Ida (bzw. der Auftraggeber) hat immer wieder einen Zwischenstand, und weiß, dass das Ergebnis auch so wird, wie sie sich das Ganze vorgestellt hat. Win-win.

Liebe Ida, nochmal vielen lieben Dank, dass du auf mich zugekommen bist mit diesem Auftrag, es hat mir riesig Spaß gemacht, das Gästebuch für dich zu entwerfen, und es freut mich noch viel mehr, dass es auf eurer Feier auch so gut angekommen ist! Danke! Und melde dich gerne jederzeit wieder, wenn du was brauchst – das gilt übrigens für euch alle :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...