Samstag, 9. August 2014

Nageldesign: Inverse Lines

Hach. So schnell wie die Zeit schon wieder vergeht, wenn man Sachen tut, die Spaß machen – und in diesem Fall habe ich Grafiken für meine BA gebastelt, dass das so schön sein kann! Jetzt musste ich mich echt fast losreißen, um diesen Post hier endlich mal zu verfassen und euch das erste Mottodesign nochmal in größer zu zeigen:

Spiegelverkehrt 6

Entstanden ist das Design mit zwei Mirror Metallics von KIKO, nämlich 620 und 629 , und der Konad Stampingschablone m65:

Spiegelverkehrt 3Stamping Plate Schablone Konad m65

Die beiden Lacke habe ich abwechselnd lackiert und dann mit dem jeweiligen Gegenpart das Linienmotiv aufgestempelt. Die Idee war spontan und völlig ungeplant, aber das Ergebnis gefällt mir echt gut!

Spiegelverkehrt 2

Die Mirror Metallics eignen sich ohnehin perfekt zum stampen, und solo gefallen sie mir auch unheimlich gut, das sind wirklich meine All-Time-Favorites, wenn es ums designen geht. Wie man auf dem oberen Foto sieht, ist der Effekt in natura sehr dezent und subtil, die Farben verlaufen ein bisschen zu einem Einheitsdesign, vor allem wohl weil der Kontrast der beiden Töne nicht sehr deutlich ist.

Spiegelverkehrt 5

Aber in der Detailansicht sieht man doch, dass die Finger eigentlich spiegelverkehrt sind. Ich mag es besonders, dass der Effekt so schön subtil ist, aber dennoch ein Hingucker, wenn man drauf aufmerksam wird.

Spiegelverkehrt 4

Im indirekten Licht fällt der Effekt dann sogar noch mehr auf, weil die Grundfarben deutlicher rauskommen – obwohl ich gar nicht weiß, ob es mir nicht im direkten Licht besser gefällt: Da wirkt es einfach sehr viel weicher und diffuser. Auch mal ganz schön.

So, das wars schon – ich muss einfach weiter an den Grafiken basteln, die sind so wunderschön! Euch wünsche ich noch einen tollen Samstagabend und ein schönes Restwochenende, ich hoffe, ich schaffe es, morgen den geplanten Post zu veröffentlichen, der euch hoffentlich sehr viel Freude bereitet! ;-)

Kommentare:

kunterdunkle hat gesagt…

Juhey, metallisches Stamping :D
Seeeehr ungewohnt dezent, doch irgendwie schick, hätte nicht gedacht, dass die Lacke so gut zusammen passen.

JayJay ♥ hat gesagt…

Das sieht ja toll aus :) Die Lacke sind auch beide sehr schön!

Ida hat gesagt…

Viel Spaß noch bei deinen Grafiken. :D
Die Lacke sind schön und die Idee mag ich auch. Die Kombi ist mir dann allerdings zu...hmm... ich weiß nicht. Kontrastlos. Irgendwie nicht mein Ding. ;-)

netzbaendsche hat gesagt…

dezent und trotzdem ein blickfang. ich finds super!

Cyw hat gesagt…

Stimmt, ungewohnt dezent trifft es ziemlich genau. Aber manchmal darf es sogar bei mir zur Abwechslung mal dezenter sein - WIRKLICH dezent :D Nehme ich mir ja sowieso oft vor und dann plötzlich ist es doch sehr auffällig geworden.. :-/ Keine Ahnung, wie das passiert!!!

Cyw hat gesagt…

Dankeschön! Ja, die Mirror Metallics sind wirklich absolut grandios. Meine Favoriten für fast alles ;-)

Cyw hat gesagt…

Hachja, die Grafiken sind wirklich total toll geworden <3 Leider kann in meiner Umgebung fast niemand so richtig meine Begeisterung darüber teilen.. :D

Stimmt, der Kontrast könnte schon deutlicher sein. Beim nächsten Design wieder ;-)

Cyw hat gesagt…

Danke, das freut mich sehr! Schön, dich zu lesen :-))

Kommentar veröffentlichen

Um auf diesem Blog zu kommentieren, benötigt ihr ein Google Konto.
Wenn ihr die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonniert, informiert euch Google jeweils durch eine Mail an die in eurem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht ihr euer Abbonement und es wird euch eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Ihr habt aber auch die Möglichkeit, euch in der Mail, die euch über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Ihr könnt mich aber auch jederzeit per Mail erreichen: cyw(at)gmx.net

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...