Posts mit dem Label Hochzeit werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Hochzeit werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 14. Mai 2017

Hochzeitsset Rosenborte

Wie jedes Jahr beginnt im Mai die Hochzeitssaison wieder, weshalb mir die Idee gekommen ist, eine kleine Serie zu machen. Und zwar möchte ich euch im Laufe der nächsten Zeit verschiedene Hochzeitskompositionen zeigen, die sowohl Einladungskarten, Menükarten als auch Platzkarten im selben Stil beinhalten. Quasi ein Komplettpaket (natürlich beliebig um Save the Date Kärtchen, Gastgeschenke, Tischdeko und sonstiges erweiterbar), das dabei hilft, die Hochzeit in einem perfekten Rahmen zu präsentieren. Es gibt doch nichts schöneres als wenn die Einladungen zu den Menükarten passen und diese im selben Stil gehalten sind wie die Platzkärtchen, oder?

Mein erstes Set ist hauptsächlkich rosa und sehr romantisch:

Florale Grüße Stampin Up Hochzeit Einladung Menükarte Platzkarte Pink Rosa Gold Schimmer 00

Links hinten steht die Einladungskarte mit "Wir feiern", rechts hinten eine große Menükarte in A5 und im Vordergrund das Platzkärtchen.

Florale Grüße Stampin Up Hochzeit Einladung Menükarte Platzkarte Pink Rosa Gold Schimmer 05

Als wiederkehrendes Stilelement fungiert die Rosenborte am Rand, die in verschiedenen Rosatönen gestempelt ist. Dazu die beiden in Gold embossten Herzen und ein bisschen Goldgarn.

Florale Grüße Stampin Up Hochzeit Einladung Menükarte Platzkarte Pink Rosa Gold Schimmer 01

Mehr als einen schlichten, schwarzen Schriftzug braucht die Karte dann auch nicht mehr.

Florale Grüße Stampin Up Hochzeit Einladung Menükarte Platzkarte Pink Rosa Gold Schimmer 03

Die Menükarte finde ich besonders schön. Ich habe die Rosatöne der Rosenborte als Farbkarton wieder aufgegriffen und auch das in Gold embosste Motiv – der Menükarte entsprechend zwei kleine Sektgläser zum Anstoßen. Natürlich auch wieder mit Goldgarn hinterlegt.

Florale Grüße Stampin Up Hochzeit Einladung Menükarte Platzkarte Pink Rosa Gold Schimmer 02

Man erkennt es auf den Fotos nicht sehr gut, aber der cremefarbene Karton schimmert auch leicht, was wirklich sehr edel wirkt. Zusammengehalten wird die Menükarte mit einer creme-goldenen Schnur, die als Schleife gebunden ist. Selbstverständlich könnte man das auch dezenter gestalten oder anders verkleben, ich fand es nur hübsch so.

Florale Grüße Stampin Up Hochzeit Einladung Menükarte Platzkarte Pink Rosa Gold Schimmer 06

Zu guter Letzt die Platzkarte – die hat nur eine Rosenborte bekommen (die auf dem hinteren Teil noch weiter ausläuft), Goldelemente hätte ich etwas too much gefunden, das ist aber natürlich Geschmackssache. Wenn man hier mit schwarzem Kalligraphiestift die Namen der Gäste einträgt, oder auch einfach ganz normal mit schwarzem Stift, sieht das an der Tafel bestimmt total schön aus.

Selbstverständlich kann man das ganze Set auch problemlos mit anderen Farben nachbasteln, wenn die Hochzeit in anderen Farben gehalten ist. Das ist das Tolle an Stempeln, da geht einfach alles! Okay mit der Ausnahme Grün, ich bin nicht sicher wie die Rosenborte in nur Grün sich optisch machen würde… aber einen Versuch wäre es allemal wert :D

Ich bin mal gespannt, wie euch diese Hochzeitskomposition gefällt! Vielleicht ist der ein oder andere ja inspiriert und gestaltet sowas ähnliches zu seiner anstehenden Hochzeit. Natürlich dürft ihr euch auch gerne immer an mich wenden.

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Gästebuch zur Silbernen Hochzeit

Es ist schon eine Weile her, da hat mich die wunderbare Ida von HeartShapedDream angeschrieben und gefragt, ob ich vielleicht Lust hätte, ein Gästebuch für die Feier zur Silbernen Hochzeit ihrer Eltern zu gestalten. Ich hatte hier auf dem Blog ja bereits das Gästebuch für die Hochzeit meiner Schwiegercousine (bzw. ihrer Freundin, sie war die Trauzeigin) gezeigt, allerdings hatte ich da nur ein bereits fertiges Gästebuch bekommen und “nur noch” außen verziert. In diesem Zusammenhang hatte ich allerdings beschlossen, mir endlich eine Bindemaschine zuzulegen und somit komplette Gästebücher (… Rezeptbücher, Tagebücher, Familienalben, …) in allen Größen, A4 oder A5, hochkant oder quer… von vorne bis hinten selbst machen zu können. Soooo und heute zeige ich euch das Gästebuch, das ich für Ida gemacht habe – komplett selbst und eigenhändig angefertigt:

Gästebuch Silberne Hochzeit 00

Für die Größe haben wir uns für A5 quer entschieden, ich finde längliche Querformate einfach sehr edel, viel hübscher als Hochkant, und allzugroß sollten die Seiten auch nicht werden, kaum jemand hat einen Roman parat, den er niederschreiben will. Die Grundfarbe ist Creme, natürlich gepaart mit viel Silber, und ansonsten relativ elegant und schlicht gehalten, ganz nach dem Geschmack des Ehepaares. Die obligatorischen Schnörkel sind natürlich anzutreffen, dazu die Namen der Eheleute, und das wars fast schon an Verspieltheit. Die drei Symbole sind relativ unschnörkelig, eine schlichte 25 in der Mitte, kleine Tauben und ein Herz – fertig.

Gästebuch Silberne Hochzeit 01

Ich finde, das Gästebuch gewinnt gerade durch diese schlichte Eleganz sehr – ich meine, immerhin geht es hier um ein 25 Jahre lang verheiratetes Ehepaar, da müssen es nicht mehr die megaromantischen, verspielten Rosen und Kitschbomben sein, wie das auf der “eigentlichen Hochzeitsfeier” vielleicht gewünscht ist. Eine Silberhochzeit ist schon was Besonderes, aber auch gesetzter, zwar immer noch romantisch und feierlich, aber – wie soll ich sagen? Erwachsener. Finde ich.

Auch die Ringbindung ist in Creme gehalten, die Binderücken habe ich extra noch schnell bestellt, ich hatte nur welche in schwarz und Vintage (bronzefarben), was ich beides sehr unpassend fand. Aber weiße/cremefarbene Rücken kann man immer brauchen, und ich finde, für diesen Anlass (oder generell Hochzeiten) sind sie perfekt. Aufgeschlagen sieht das Gästebuch so aus:

Gästebuch Silberne Hochzeit 03

Auf die Innenseite des Einbands kam ein kleiner, hellgrau-silberner Stempelabdruck “Glückwunsch euch beiden” und auf die erste Seite habe ich ein paar Begrüßungsworte gedruckt, ebenfalls in Hellgrau, die sich Ida ausgedacht hatte.

Gästebuch Silberne Hochzeit 04

Das ist der nächste, riesengroße Vorteil, wenn man ein Album selbst bindet: Man kann die Seiten bedrucken, die reinkommen – entweder wie hier nur die erste oder letzte Seite, oder, wenn man ein Rezeptbuch machen möchte, auch alle Seiten – mit Zeilen, Fenstern, Linien oder leeren Listen. Praktisch, oder?

Gästebuch Silberne Hochzeit 05

Auf die Innenseite des hinteren Einbands kam ein kleiner Blütenstempel, einfach als Abschluss. Und hier seht ihr auch, wie die Ringbindung angebracht ist: Sie wird zwischen der letzten Seite und dem hinteren Einband geschlossen, damit die “hässliche” Öffnung versteckt ist. So sieht von außen alles hübsch und perfekt aus. P.S.: Der Schwarze Punkt auf den Fotos ist nicht etwa Dreck auf dem Gästebuch, sondern auf der Linse meiner Kamera. Hmpf.

Gästebuch Silberne Hochzeit 06

Auch die Rückseite des Gästebuchs habe ich verziert, mit einem gestempelten und silbern embossten Blütenherz – und nichts weiter. Schlicht, einfach, elegant und macht trotzdem was her.

Der Entstehungsprozess dieses Gästebuchs war übrigens wie sonst auch, wenn ich für Freunde eine besondere Anfertigung mache (wie neulich die Vierfach-Explosion Box für meinen Freund): Zuerst haben wir die groben Eckpunkte per Mail abgeklärt, und sobald ich einen ersten Entwurf fertig hatte, habe ich Ida Fotos per WhatsApp geschickt, oft auch verschiedene Optionen, wozu sie dann sagen konnte, ob ihr das gefällt oder anders werden soll. So finde ichs am einfachsten für beide Seiten: Ich kriege regelmäßig Feedback und arbeite nicht komplett blind bis zum Ende, und Ida (bzw. der Auftraggeber) hat immer wieder einen Zwischenstand, und weiß, dass das Ergebnis auch so wird, wie sie sich das Ganze vorgestellt hat. Win-win.

Liebe Ida, nochmal vielen lieben Dank, dass du auf mich zugekommen bist mit diesem Auftrag, es hat mir riesig Spaß gemacht, das Gästebuch für dich zu entwerfen, und es freut mich noch viel mehr, dass es auf eurer Feier auch so gut angekommen ist! Danke! Und melde dich gerne jederzeit wieder, wenn du was brauchst – das gilt übrigens für euch alle :-)

Sonntag, 31. Juli 2016

Explosion Box zur hölzernen Hochzeit

Anfang Juni waren wir zu einer hölzernen Hochzeit bei einem Freund eingeladen, den ich seit mindestens sieben oder acht Jahren nicht gesehen hatte – wir hatten damals in Bielefeld zusammen studiert und uns nach meinem Umzug leider aus den Augen verloren, wie das eben oft so ist. Also schien mir das die Gelegenheit, ihn und seine Familie mal wieder zu sehen, und wir haben uns sofort entschieden, in den Norden zu fahren. Natürlich wollten wir auf keinen Fall ohne Geschenk kommen, also habe ich – wie nicht anders zu erwarten – eine Explosion Box gebastelt:

Explosion Box Stampin Up 10th Anniversary Hölzerne Hochzeit Wedding Rose Flowers 09

Da der Anlass ja eine hölzerne Hochzeit war, habe ich die Box in Brauntönen und Holzoptik gehalten, bei den übrigen Farben habe ich mich an den Farben des Brautstraußes von vor 10 Jahren orientiert (zum Glück hatte ich Fotos, gewusst hätte ich das zu meiner Schande nicht mehr). Der Strauß war damals rot, orange und gelb – und so sind auch die Rosen hier geraten.

Explosion Box Stampin Up 10th Anniversary Hölzerne Hochzeit Wedding Rose Flowers 00

Auch von außen habe ich natürlich Holzmaserung aufgestempelt …

Explosion Box Stampin Up 10th Anniversary Hölzerne Hochzeit Wedding Rose Flowers 11

… und da ich mich blöderweise mit der Größe der Zweige vertan hatte und nicht bedacht hatte, dass die oberen Spitzen unter dem Deckelrand verschwinden, habe ich auf den Rand kurzerhand ebenfalls Blüten aufgeklebt – damit es von außen einfach nicht so blöd aussieht.

Explosion Box Stampin Up 10th Anniversary Hölzerne Hochzeit Wedding Rose Flowers 03

Die Torte hat diesmal keine weißen Zuckerguss-Perlen bekommen, sondern braune, und auch der Zuckerguss in Bordürenform besteht aus einem farblich passenden Aufkleber – der sogar ein bisschen glitzert. Ansonsten findet sich eine hölzerne (!) 10 auf der Torte – nicht, dass ich andere Zahlen als welche aus Holz gehabt hätte, aber es passt halt auch noch so gut :D – und die üblichen Rosen.

Diesmal habe ich allerdings keine zwei Schichten Seitenwände gebaut, sondern nur eine einfache Schicht. Fragt mich nicht warum, ich wollte es einfach mal anders machen, und so eine etwas schlichtere Box mit nur einer Seitenwand hat ja auch was.

Explosion Box Stampin Up 10th Anniversary Hölzerne Hochzeit Wedding Rose Flowers 05

Auf der ersten Seitenklappe befindet sich ein wunderschönes, florales Herz, das ich mit meiner Big Shot ausgestanzt habe, und dazu passende kleine Blüten in den entsprechenden Farben, die ebenfalls durchgekurbelt wurden. Das Banner habe ich von Hand ausgeschnitten, dafür hatte ich keine passende Stanzform.

Explosion Box Stampin Up 10th Anniversary Hölzerne Hochzeit Wedding Rose Flowers 04a

Auf zwei gegenüber liegenden Seiten habe ich diesmal auch eine etwas andere Form des Umschlags eingesetzt, indem ich zwei dreieckige Seitenlaschen in die Mitte geklappt und dort angeklebt habe – natürlich wieder mit Holzmuster.

Explosion Box Stampin Up 10th Anniversary Hölzerne Hochzeit Wedding Rose Flowers 04b

So hat man die komplette Seitenlasche als Umschlag, in den man hübsche Schildchen und/oder Geld stecken kann. Bei uns kam zu den Schildchen ein farblich passender Geldschein auch noch dazu ;-) Den Schriftzug Happy Anniversary habe ich in Gold embosst.

Explosion Box Stampin Up 10th Anniversary Hölzerne Hochzeit Wedding Rose Flowers 06a

Das ist der zweite Umschlag mit kleinem Vögelchen, ich fand, das passte so gut zu dem ganzen Holzthema, und süß ist es außerdem.

Explosion Box Stampin Up 10th Anniversary Hölzerne Hochzeit Wedding Rose Flowers 06b

Auch hier wieder mit Schildchen, an die ich, wie ihr seht, kleine Bändchen angeclippt habe, damit man sieht, dass die rausgezogen werden können. Hier findet sich auch genug Platz für einige handschriftliche, persönliche Worte an das Paar.

Explosion Box Stampin Up 10th Anniversary Hölzerne Hochzeit Wedding Rose Flowers 07

Die vierte und letzte Seite habe ich mit einem Eckenstanzer bearbeitet, so dass diese hübschen Muster an den Ecken entstanden sind. Dazu ein kleiner Schriftstempel mit vielen hübschen Worten (“Glück”,  “Freude”, “Vergnügen”, “träumen”,
“inspirieren”, “erleben”, …), ein paar Blumenranken und ein kleines Schildchen mit der Erinnerung, wie kostbar alles ist – das Leben, eine glückliche Partnerschaft, Familie, Gesundheit, … alles halt. Finde ich persönlich die schönste Seite, auch wenn mir naturgemäß alle gefallen, ich hab sie ja gemacht :D

Explosion Box Stampin Up 10th Anniversary Hölzerne Hochzeit Wedding Rose Flowers 02

Hier habe ich noch eine Großaufnahme des Deckels für euch – der gefällt mir auch besonders gut mit dem hübschen Gitter als Unterlage für die vielen bunten Rosen. Viel mehr musste dann auch gar nicht mehr drauf, fand ich.

Die beiden haben sich jedenfalls sehr gefreut, ich glaube, vor allem, dass wir da waren (immerhin über 5 Stunden Fahrt), aber auch über die Box. Und ich bin auch unheimlich froh, dass wir dort waren, es war wirklich ganz toll, alle wiederzusehen – einige kannte ich sogar noch, andere habe ich neu kennengelernt – und wir waren bis sehr spät in die Nacht dort, obwohl wir am nächsten Tag wieder zurück gefahren sind. Wie schade es ist, dass manche Entfernungen trotz aller Globalisierung und immer größerer Vernetzung doch einfach “zu weit” sind, oder?

Mittwoch, 6. Juli 2016

Hochzeits-Gästebuch in Türkis

Ihr erinnert euch vielleicht an die demnächst anstehende Husky-Hochzeit, bei der meine liebe Schwiegercousine bzw. deren Mann Trauzeuge ist (und nein, immer noch heiraten nicht die Huskies, sondern deren Besitzer :D)? Ich hatte zu diesem Anlass dreierlei Hochzeitskarten gebastelt, eine zum Polterabend, eine zur standesamtlichen Trauung und eine für die Zeremonie. Vor einiger Zeit fragte mich meine Schwiegercousine dann, ob ich zu dieser Hochzeit auch noch ein Gästebuch gestalten könnte – in Türkis. Das hatte ich zwar noch nie gemacht, aber ich wollte es schon immer mal machen. Beste Gelegenheit! Die Vorgaben waren: Namen der Brautleute ja, Datum nein, mit Schnörkeln und Blumen und romantisch. Also habe ich mich hingesetzt und rausgekommen ist am Ende das hier:

Gästebuch Hochzeit Wedding Guestbook Türkis Schmetterling 00

Als Rahmen gibt es einen kleinen Gradienten aus drei verschieden dunklen Türkis-Tönen, dann habe ich als Hauptmotiv eine türkisfarbene Silhouette von einem Brautpaar gewählt und rings herum das Buch gestaltet. Die Namen des Paares schön groß und verschnörkelt, an den Rändern viele schnörkelige Blütenranken und am Ende kam mir noch die Idee mit dem Schmetterlings-Schwarm, der vom Brautpaar her aufsteigt. Dazu einige Strasssteinchen und viel Glitzer, fertig ist das Werk.

Gästebuch Hochzeit Wedding Guestbook Türkis Schmetterling 01

Hier sieht man schön das beglitzerte Brautpaar – auf den Brautstrauß habe ich kleine 3D-Rosen mit Glitzerstein geklebt, die eigentlich für meine Fingernägel gedacht waren. Hier wirken sie besser, finde ich :D

Gästebuch Hochzeit Wedding Guestbook Türkis Schmetterling 02

Die weißen Ränder habe ich noch mit einem kleinen Schwämmchen bearbeitet, damit es nicht ganz so kahl wirkt.

Gästebuch Hochzeit Wedding Guestbook Türkis Schmetterling 03

Die Silhouette des Brautpaares, die Namen sowie das &-Zeichen habe ich mit meinem Schneidplotter ausgeschnitten. Das Brautpaar war eine Vorlage aus dem Shop, die Schriftzüge habe ich selbst gemacht. Ich finde meine Silhouette Portrait (so heißt der Schneidplotter mit vollem Namen) einfach grandios und kann ihn euch wärmstens ans Herz legen, wenn ihr selbst auch manchmal bastelt und kreativ tätig werdet.

Natürlich habe ich auch die Rückseite des Gästebuchs kurz verziert, schlichter, aber im gleichen Stil:

Gästebuch Hochzeit Wedding Guestbook Türkis Schmetterling 05

Ich habe hier den Gradienten für den Rahmen beibehalten, in die Mitte nur einen schlichten Spruch gestempelt und bin bei dem Schmetterlingsmotiv geblieben – es schweben Herzen und Schmetterlinge rings um den Spruch. Fertig! Zu guter Letzt kamen in die Innenseite des Buchs noch auf jede 4. Seite (es sollte jede 5. werden, aber ich hab mich am Anfang verzählt und dann wurde es halt jede 4. :P) ein kleiner Schnörkel in die obere Ecke gestempelt – als kleiner Hingucker, weil die meisten Gäste sicher nicht groß rumverzieren werden, so hat man zwischen den Text noch etwas Verspieltes zum Auflockern.

Wie findet ihr das Gästebuch? Ich muss sagen, mir hats echt richtig Spaß gemacht, es war mal was anderes, aber schon auch eine Herausforderung – so vieeel Platz füllen zu müssen, ist schon nochmal was anderes als ne kleine Karte in A6. Die Basis des Buchs war auch ein günstiges, gekauftes Gästebuch, das ich nur noch verziert habe – ich spiele aber mit dem Gedanken, mir eine Bindemaschine zuzulegen, so dass ich in Zukunft auch eigene Formate, Größen und Formen gestalten kann. Wie cool wäre es bitte, ein (leeres) Rezeptbuch für Lieblingsrezepte, vielleicht sogar samt Kuchen und zugehörigem Rezept als ersten Eintrag an jemanden zu verschenken? Oder ein kleines Babybuch a la “Meine ersten Wochen” für jemanden zu basteln? Die Seiten könnte man am PC gestalten, auf hochwertigem Papier drucken und schließlich in eine hübsche, selbstgemachte Umverpackung stecken. Ach, ich seh’s schon kommen, das wird wieder teuer … :D

Freitag, 1. April 2016

Hochzeitskarten für Husky-Hochzeit

Hallo ihr Lieben, mal wieder habt ihr lange nichts von mir gehört! Nachdem ich ja vor etwa 10 Tagen meinen Auftritt auf einem lokalen Künstlermarkt hatte, hat mich zwei Tage danach eine eitrige Mandelentzündung niedergestreckt und ich habe eine Woche lang quasi 24h/d durchgeschlafen… Gott sei Dank bin ich noch am Gründonnerstag zum Arzt, obwohl ich da erst zwei Tage Halsschmerzen hatte, denn meine Mandeln waren wie gesagt total vereitert und ich habe sofort Antibiotika verschrieben bekommen. Nur deshalb war ich überhaupt an unserem Hochzeitstag (Ostersamstag dieses Jahr :D) wieder halbwegs auf dem Damm… aber genug gejammert, es geht mir wieder sehr gut und deshalb zeige ich euch heute eins meiner Bastelprojekte der letzten Wochen – denn: Die Hochzeitssaison naht in großen Schritten! Und man kann ja nie zu früh mit der Planung beginnen, richtig?

IMG_0359

Meine liebste Schwiegercousine bzw. genauer gesagt ihr Göttergatte ist nämlich Trauzeuge auf einer Hochzeit, die unter dem Motto “Husky” läuft – da beide wohl Huskies besitzen und es auch eine Husky-Torte geben wird. Zudem sollten es drei Karten sein – eine zum Polterabend, eine zur standesamtlichen Hochzeit und dann eine zur Zeremonie, plus natürlich ein Einleger fürs Gästebuch. Ich wusste nicht, wie ich Bilder von Huskies in meine Karten-Trilogie einbinden sollte, denn ich wollte die Karten von der Komplexität her steigern: Die erste Karte für den Polterabend noch recht einfach (aber trotzdem elegant), die zweite dann aufwendiger und bei der dritten sollten dem Brautpaar die Augen so richtig übergehen. Da ich mir das mit Fotos o.ä. nicht vorstellen konnte, habe ich mich entschieden, einfach die Farbpalette der Karten anzupassen: Gräulich-bräunlich-beige (Fell) mit knallblauen Akzenten (Augen).

Nummer eins für den Polterabend:

IMG_0360

Ich habe die Grundkarte in einem warmen Beige-Braun-Grau gehalten, hübsches Motivpapier mit passenden Farben hinterlegt und etwas gleichfarbige Spitze an die Seite geklebt. Dazu ein schlichter, aber hübscher Stempel und fertig ist die elegante, aber zurückhaltende Glückwunschkarte. Die türkisblauen Blümchen bilden die knalligen Akzente.

 

Nummer zwei für die standesamtliche Trauung:

IMG_0362

Hier wurde es etwas aufwendiger: Ich habe das Motivpapier von Karte Nummer eins wiederholt und auch das Spitzenband ist wieder dabei, aber zusätzlich habe ich ein großes Herz ausgestanzt und ein etwas kleineres Herz in 3D-Technik in die Mitte geklebt. Das Zentrum bildet ein blau-türkises Glitzerherz. Der verwendete Stempelspruch passt meiner Meinung nach sehr gut zur standesamtlichen Trauung, da sie ab diesem Tag offiziell eine gemeinsame Zukunft beginnen.

 

Nummer drei für die freie Trauungszeremonie:

IMG_0371

Diese dritte Karte ist für mich das absolute Highlight! Es ist eine vierseitige 3D-Karte mit “schwebendem” Herz in der Mitte. Diese Technik hatte ich kurz vorher auf einem Blog gesehen und wollte sie unbedingt ausprobieren – die perfekte Gelegenheit! Man kann die Karte zusammenklappen und in einen Umschlag stecken, aber aufgestellt ist sie ein echter Hingucker. Die erste Seite seht ihr oben, die Farben sind natürlich wieder dieselben, auch das Motivpapier und das 3D-Herz wiederholen sich, dazu kommen wieder türkisblaue Akzente – auf dieser Seite in Form blauer Strassklammern.

IMG_0373IMG_0374

Seite zwei: Wieder ein Blumenmotiv, türkisblaue Glitzerblümchen als Akzente und ein  - wie ich finde – wunderhübscher Spruch für ein frischgebackenes Ehepaar.

IMG_0375

Seite drei – wieder dieselben Farben, Strassakzente, Blümchen und ein Glückwunsch zur Hochzeit.

IMG_0377

Und die letzte Seite: Blümchen (was sonst?), Glitzerakzente, diesmal kein Spruch – ich fand die Seite perfekt so.

Und jetzt fehlt natürlich noch der Hochzeitsbuch-Einleger. Ihr erinnert euch, ich hab die Seite oben ja auch verlinkt, ich habe zur Hochzeit meiner lieben Schwiegercousine Hochzeitsbucheinleger “erfunden”, flache Bastelarbeiten (in Form eines Brautkleids) mit doppelseitigen Klebestreifen, bereit zum Einkleben, in den Farben der Hochzeitsgesellschaft. Seitdem habe ich für besagte Cousine schon einige davon gebastelt, die sie ihrerseits als Gast in die Bücher eingeklebt hat, und auch diesmal sollte wieder einer dabei sein – natürlich!! Ihr seht also, die Dinger kommen echt gut an!

IMG_0408

Diesen Einleger finde ich besonders schön. Ehrlich, erst wusste ich nicht so genau, was ich mache, aber als ich dann den Rock des Kleides in zarter Spitze bestempelt hatte und oben die Ranken aufs Oberteil (natürlich in der passenden Farbe zu den restlichen Karten!), und als dann die wunderschönen Ranken und Blüten auf dem Rock dazu kamen, war ich echt happy mit dem Ergebnis.

IMG_0409

Der türkisfarbene Glitzer ist wirklich unheimlich schön. Leider ließ sich die Sonne nicht blicken und ich konnte mit den Fotos nicht mehr länger warten, aber – das Zeug funkelt wie irre! Das Blümchen lässt sich 3D-mäßig hochbiegen, aber auch ganz flach zusammendrücken – es soll ja in ein Buch geklebt werden. Diesmal habe ich mir den Glückwunsch-Spruch gespart, da das Brautpaar ja a) schon drei Karten mit Glückwünschen bekommen hat, und ich b) das Kleid auch ohne Spruch schon so perfekt fand, dass alles weitere nur gestört hätte.

Ich hoffe nun sehr, dass die Karten beim Brautpaar gut ankommen und sie genauso viel Freude damit haben, wie ich beim Basteln hatte und die Trauzeugen sicher beim Verschenken haben werden! Das Gästebuch werde ich aller Voraussicht nach auch noch gestalten dürfen, da freue ich mich schon sehr drauf – auch wenn das eine größere Herausforderung wird, sowas hab ich ja noch nie gemacht. Aber es gibt da ja auch hundertfach Anregungen im Internet, das wird schon!

Wie gefällt euch meine Hochzeitskarten-Trilogie? Welche Karte ist euer Favorit? Findet ihr das Motto Huskies gut umgesetzt? Falls bei euch auch demnächst Hochzeiten anstehen, bei denen ihr das Brautpaar gerne besonders schön beschenken wollt, könnt ihr euch gerne bei mir melden – ich mache euch gerne auch Karten und Hochzeitsbucheinleger! Ich kann euch versprechen, dass sich das Paar darüber mehr als freuen wird, wenn sie so eine hübsche Überraschung im Gästebuch erwartet… :-) Ansonsten wünsche ich euch allen ein wunderbar frühlingshaftes Wochenende – hier in Fürth waren wir gestern schon bei 22 Grad, und es soll ja noch wärmer werden.

Freitag, 19. Februar 2016

Glückwunsch zum Geburtstag mit 3D Kuchen

Hallo ihr Lieben, ja, ich lebe noch :D – Momentan stecke ich in einer echt eklig-stressigen Klausurlernphase und bastle gleichzeitig an einigen extrem genialen Projekten rum – die ich euch auch ganz bald zeigen kann, hoffentlich! – bzw. eins davon kann ich euch sogar heute schon zeigen: Meine Glückwunschkarte mit 3D Kuchen für eine sehr gute Freundin zu einem halb-runden Geburtstag (die einige von euch schon bei Instagram entdeckt haben, soweit ich weiß):

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 8

So sieht der 3D Kuchen von Nahem aus. Wie ihr seht, habe ich mich hier mal wieder so richtig mit Blümchen, Glitzer und Glitter ausgetobt… ;-) Und so gerne ich das behaupten würde, natürlich habe ich den Kuchen nicht per Hand geschnitten, sondern meine Silhouette Portrait für mich arbeiten lassen. Die Schneidevorlage habe ich hier gekauft, und mich auch gestalterisch ziemlich an dem Original orientiert – also mal wieder alles nicht so richtig auf meinem Mist gewachsen, aber hey: Man kann nicht dauernd das Rad neu erfinden!

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 5

Hier sieht man schön, wie toll der Kuchen aus der Karte heraussteht – hammer, oder? Kann ich mir auch wahnsinnig gut als Hochzeitskarte vorstellen, je nach Farbmotto der Hochzeit auch mit farblich passender Torte… Bei den Schnittdateien enthalten war ebenfalls die perfekt passende Box zu der Karte. Denn so eine Karte passt natürlich nicht in einen normalen Briefumschlag, sondern muss in einer Box verschenkt werden. Coolerweise wird direkt ein Sichtfenster mit ausgeschnitten, das man mit durchsichtiger Folie zukleben kann, damit man die Karte zwar erspähen kann, aber sie nicht einstaubt oder kaputtgeht:

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 6

Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich auch die Box noch mit kleinen Blümchen verziert, aber die Entscheidung, meiner Freundin diese Karte zu schenken, fiel sehr spontan und so blieb die Box weiß. Macht auch nix, so konnten wir sie wenigstens einigermaßen gut einpacken und transportieren.

Die Karte ist übrigens deutlich größer als so eine normale Glückwunschkarte, damit der Kuchen nicht zu winzig wird – leider waren die Schnittdateien auch überhaupt nicht einheitlich auf eine gemeinsame Größe eingestellt, sondern ich musste selbst rumrechnen, wie groß welche Schicht des Kuchens werden muss, damit alles noch gut auf die Karte passt – war ein wenig Arbeit, hat dann aber gut funktioniert.

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 3

Die kleinen Blümchen habe ich teilweise ebenfalls mit der Silhouette schneiden lassen oder mit kleinen Motivstanzern ausgestanzt. Vorher hatte ich den pinken Karton jedoch mit einem Perlmutt-Spray eingesprüht, damit die Kirschblüten hinterher auch richtig schön schimmern <3 Übrigens: Multicolor-Glitter-Haarspray für den Fasching eignet sich ebenfalls extrem gut zum Beglitzern von Blümchen und der kompletten Wohnung *hust*

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 10

Die grüne Blüte habe ich mit einem Goldschimmer-Stift (Wink of Stella – gold) beglitzert, ebenso wie die große pinke Blüte rechts unten am Kuchen (Wink of Stella – clear).

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 2

Die kleinen grünen “Schlangen” habe ich (ohne jegliche Kenntnisse der Technik) mit einem Quilling-Tool gedreht – hab sowas zwar noch nie gemacht, aber ich dachte mir, so schwer kanns eigentlich nicht sein. Und auf dem Original-Kuchen sah es echt super aus. Ist ganz gut geworden, oder?

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 4

Da ich die Karte am Freitag schon verschenkt habe, kann ich euch berichten, dass das Geburtstagskind sich sehr gefreut hat und auch alle Anwesenden ziemlich beeindruckt waren :-) Hat mich natürlich sehr gefreut. Eine hat sogar ihrer stempelnden Schwiegermutter in den USA Fotos gewhatsappt, weil sie gar nicht wusste, dass es auch in Deutschland so Stempel- und Bastelverrückte wie mich gibt :D

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 9

Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit der Karte, sie ist genauso hübsch, glitzerig und blumig geworden, wie ich sie mir vorgestellt habe. <3

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Freitag und einen tollen Start ins Wochenende! Ich werde jetzt mal eben einkaufen gehen und mich dann wieder meinen Unterlagen widmen. Yeah. :P

Sonntag, 16. August 2015

Kreativer Sonntag: Hochzeitsgeschenk als Explosion Box

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 000Neben meiner Hausarbeit, die ich vor einigen Tagen endlich beendet und abgeschickt habe, hatte ich ein anderes Großprojekt laufen: Das Hochzeitsgeschenk, das wir kommende Woche brauchen. Wir werden "nur" Geld schenken, daher wollte ich gerne etwas Hübsches als Verpackung drumrum – wie schon bei meiner Schwiegercousine damals mit dem Brautkleid-Geldgeschenk – aber man will ja nicht immer dasselbe machen, also musste was Neues her.

Da stieß ich auf die Explosion Box. Was ist das denn, fragt ihr euch sicher jetzt. Das ist eine kleine Box aus Karton, die sich "öffnet", wenn man den Deckel abnimmt:

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  001Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  002Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 003Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  004

Tadaaa! Das ist eine erste "Rohversion" der Box, als weder Deckel noch Torte verziert waren… aber für den Effekt reicht es: Man nimmt den Deckel ab, und die Box "explodiert" nach den vier Seiten und enthüllt die Hochzeitstorte. So sieht meine fertig verzierte Box aus:

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 100

Die Hochzeit ist in Bordeaux-Creme gehalten, daher habe ich hier ebenfalls Rot-Weiß-Creme als Basisfarben verwendet – und natürlich haufenweise irisierenden Glitzer! Rote Rosen sind da natürlich perfekt und sehen auch noch unglaublich romantisch aus, die goldenen Eheringe und die cremefarbenen Blüten dazwischen – grüne Blätter als Farbtupfer, fertig.  Die Rosen sind übrigens mit derselben Schablone entstanden wie die Rosen für das Brautkleid-Geldgeschenk der Schwiegercousine, aber aus Tonkarton statt Krepppapier, und sehen daher etwas "stabiler" aus. Schien mir hier ganz passend.

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 000

So sieht die "explodierte" Box aus. Auf der Torte habe ich das Rosenmotiv wiederholt, aber mit weißen Rosen dazwischen, und kleiner natürlich.

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 006b

Die Seiten der Box bestehen jeweils aus drei Schichten Karton – ich habe also drei Lagen Papier verwendet, und natürlich habe ich auch jede einzelne Seitenwand vorne und hinten verziert. So haben die Brautleute lange was zu gucken und können auch später nochmal wieder in Ruhe die Seiten anschauen. Ich finde das hübscher als nur mit einer Seitenwand. Mehr zu entdecken ;-)

Erstmal die Innenseite im Detail:

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  007Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  008Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  009Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 010

Die rote Schrift habe ich erst mit Rot gestempelt und dann nochmal in transparenter Embossingtinte leicht versetzt drübergestempelt und mit Glitzerpulver embosst. Das habe ich auch auf allen folgenden Bildern so gemacht, wenn da Teile des Stempelmotivs glitzern. Ich liebe diesen Effekt. Und in den Umschlag unten stecken wir unser Geldgeschenk dann :-)

Die zweite Lage:

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  017Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  015Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 011Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  013

Hier seht ihr jeweils die erste Seite umgeklappt. Natürlich geht das mit der Torte später nicht mehr so gut (die war hier noch nicht eingeklebt), aber man kann noch alles wunderbar erkennen. Fotografieren war so leichter. ;-)

Und die dritte Schicht:

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 018Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 016Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  012Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 014

Ich habe natürlich versucht, mich thematisch bei der Auswahl der Stempelmotive an romantischen Motiven zu orientieren. Schmetterlinge gehen irgendwie zu jedem Anlass, dann natürlich viele Rosen und Blumenmotive, und selbstverständlich Herzen. Die auf antik gemachten Seiten gefallen mit persönlich besonders gut, ich mag den Vintage-Charm. Ich finde die Mischung sehr gelungen und glaube auch, dass sie dem Brautpaar gefällt. :-)

Die Außenseite ist dann eben die Außenseite und sieht so aus:

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  002

Geschnörkel, Perlen, ein schlichtes, hübsches Stempelmotiv. Fertig! Und der Hingucker ist natürlich der Deckel – den finde ich persönlich auch am hübschesten…

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 103

Ich liebe die Rosen, ich liebe die stilisierten Blüten aus ganz zartem Papier (eigentlich sind das nur Wellenkreise, die ich zusammengewuschelt habe), ich liebe den goldenen Wellendraht und ich liebe die Ringe, die dazwischen rausblitzen. Ist das nicht toll geworden?? (Ist übrigens kein Eigenlob, ich hatte seeeehhr viel Inspiration aus einer Facebook Gruppe und von Pinterest etc. pp. – wobei ich die Innenteile tatsächlich alle selbst ausgedacht habe, dementsprechend lang hat sich das Ganze auch hingezogen…) :D

Die Torte finde ich auch total hübsch, hier nochmal eine Nahaufnahme (leider noch unverziert, aber mit Rosen hab ich dann blöderweise nur noch von oben geknipst…):

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 006

Diese Torte habe ich von Hand gemacht: Kreise ausgestanzt, Laschen zurechtgeschnitten, von Hand lauter Dreiecke rausgeschnitten, wo der Kleberand sein sollte… echt, also das war ne Heidenarbeit. Aber es hat sich gelohnt, oder?? Die Anleitung für die Torte hatte ich von dieser Seite, dort ist eine wunderschöne Baby-Explosion Box entstanden, die ich als Inspiration ganz oft angeschaut habe. Die Anleitung für die Explosion Box an sich habe ich von hier: Explosion Box. Dort wird superverständlich erklärt, wo man schneiden, falzen, kleben muss und wie man eine schlichte, einfache, hübsche Box zustande bekommt – wenn ihr euch auch mal dran versuchen wollt.

Gestern war die Geburtstagsfeier meines Mannes – dem ich auch eine Box gebastelt habe, wo ich doch grade schon dabei war… :D (die zeige ich euch demnächst ausführlich!) –, und da habe ich natürlich die beiden Boxen auch rumgezeigt, man ist ja stolz auf so viel Arbeit. Die Begeisterung war groß und es gab sogar erste Kaufanfragen :D

Wie gefällt euch meine Box? Würdet ihr sowas auch gerne geschenkt bekommen oder ist das eher ein Staubfänger für euch? So ein bissel hat man ja echt das Problem, wohin mit dem Ding danach? Aber gut, das ist dann nicht mehr mein Problem :D

EDIT:

Nachdem die Hochzeit jetzt vorbei ist (und traumhaft war!) kann ich euch die Reaktion des Brautpaares berichten: Sie haben sich total gefreut!
Wir haben uns morgens in der Hotellobby zufällig getroffen: Wir am Auschecken, sie auf dem Weg zum Frühstück, da kommt der Bräutigam auf mich zu und drückt mich mit den Worten "Ach, komm mal her du!", und die Braut trägt meine Box mit sich. Sie waren so neugierig gewesen, was in dem Geschenk ist, dass sie das gleich morgens als erstes (und einziges) Geschenk aufgemacht haben und reingeschaut haben. Dann fanden sie die Box so toll, dass sie sie mit runter genommen haben und beim Frühstück allen zeigen wollten.
Also ich kann euch gar nicht sagen, wer sich jetzt mehr freut. Das Brautpaar über die Box oder ich über deren Freude :D Einfach nur total schön. :-))

Donnerstag, 9. Juli 2015

Hochzeitskarten-Bestellung

Die Cousine meines Mannes (Hallo! :D) hat neulich Hochzeitskarten bestellt. Die Vorgaben waren: Eine in Hellgrün, eine mit dem Namen des Brautpaars und ansonsten frei gestaltet. Dazu jeweils passende Hochzeitsbuch-Einleger, wie ich sie damals für unseren Eintrag in ihr eigenes Gästebuch gemacht habe. Außerdem eine Taufkarte für ein Mädchen. Heute zeige ich euch die Karten, die aus diesen Vorgaben entstanden sind:

Hochzeitskarte Brautkleid Frack 00

Zuerst die Karte zur freien Gestaltung mit dem Namen des Brautpaars. Es ist eine sogenannte "Trifold"-Karte geworden, die zu zwei Seiten aufgeklappt wird. Als Motive habe ich wie ihr seht ein Brautkleid und einen Hochzeitsanzug gewählt. Diese Karte ist mit dem Schneidplotter entstanden – einfacher kann man Karten nicht basteln!

Hochzeitskarte Brautkleid Frack 02

Verziert habe ich die nackte Karte noch mit roten Elementen: Verschnörkelten Stempelmotiven und einem roten Blümchen am Gürtel bzw. einem roten Swarovskisteinchen auf der Fliege des Mannes. Zusätzlich zu den roten Schnörkeln habe ich nochmal dieselben Motive mit transparentem Pigmentkissen leicht versetzt darüber gestempelt und mit transparentem Glitzer-Embossingpulver heißgeprägt. Das gibt einen sehr hübschen, sehr dezenten Effekt und setzt dem Ganzen das i-Tüpfelchen auf. Das &-Zeichen habe ich ebenfalls rot bemalt und dann mit transparentem Glitzer embosst.

Das dazu gehörige Hochzeitsbuch-Einleger-Brautkleid habe ich natürlich ähnlich gestaltet:

Hochzeitskarte Brautkleid Frack 03

Die zweite Karte sollte hellgrüne Elemente enthalten. Ich hatte überlegt, ob ich dieselbe Karte mit dem Schnörkelmuster nochmal mache, die ich euch vor einer Weile gezeigt hatte, aber ich habe mich für etwas dezenteres entschieden:

Hochzeitskarte hellgrün Spitze Tüll 00

Im Netz hatte ich diese Karte in Rot-Pink gesehen und dachte, ich adaptiere sie einfach in meinen Farben. Spitzenmuster gestempelt, weiß embosst, verschiedene grüne Stempel auf Klarsichtfolie gedrückt, mit Wasser eingesprüht, Spitze draufgedrückt – et voila! Dann noch etwas Tüll und hellgrünes Organzaband, fertig ist die Karte. Dazu gabs natürlich auch ein passendes Hochzeitsbuch-Einleger-Kleid:

Hochzeitskarte hellgrün Spitze Tüll 03

Aus dem Restpapier, das ich nicht für die Streifen auf der Karte benutzt hatte, hab ich die Schleife ausgestanzt und das Kleid wieder mit Schnörkeln bestempelt, diesmal in Grüntönen und ohne Glitzer. Das wäre too much geworden, fand ich.

Für die Taufkarte habe ich zwei Versionen entworfen. Weil ich nicht wusste, was ihr besser gefällt, und weil man Taufkarten immer brauchen kann. Hier Version eins:

Taufkarte Mädchen rosa Kreuz 00

Eine sehr dezente, weiß-rosafarbene Taufkarte. Das Kreuz ist ausgestanzt und mit 3D-Klebestückchen aufgeklebt. Schlicht, aber hübsch, finde ich. Den Umschlag habe ich passend mit den Streifen bestempelt, die ich auch hier auf die weiße Karte gestempelt habe. So dass man sieht, dass die beiden Sachen zusammengehören. Finde ich immer ein ganz süßes Extra :-)

Hier Version zwei, für die sich meine Schwieger-Cousine dann auch entschieden hat (zu Recht – die ist echt toll geworden!):

Taufkarte Mädchen rosa Kreuz 01

Hier habe ich zu einem 3D-Stanzbogen gegriffen (hier könnt ihr den Bogen im Gesamten mal sehen: Es ist das Motiv rechts oben. Das schneidet man aus, und dann sind auf einem zweiten Bogen bereits vorgestanzte Teil-Motive, die man leicht herauslösen und mit 3D-Klebepads auf das große Motiv kleben kann – sehr leicht und schick!). Ich habe das 3D-Motiv dann noch mit Glitzer und einigen Blümchen verziert und ein paar hauchfeine, pinke Schnörkel aus dem Hintergrundpapier geschnitten, das ich dazu verwendet hatte. Dazu den Schriftzug golden embosst und fertig war sie.

Taufkarte Mädchen rosa Kreuz 02

Eine superschöne, total hübsche und wirklich einzigartige Karte, wie ich finde. Okay, nicht SO einzigartig, weil es das Motiv ja hundertfach gibt, aber wenn man nur das Buch mit der Kerze aufklebt und nix weiter macht, ist die Karte auch nur halb so schön, oder? Insofern doch wieder einzigartig ;-)

Hättet ihr euch auch für die zweite Variante der Taufkarte entschieden? Und wie gefallen euch meine Hochzeitskarten, habt ihr da einen Favoriten? Ihr Lieben, ich wünsche euch morgen früh einen super Start in den letzten Arbeitstag und dann ins Wochenende!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...