Posts mit dem Label Schimmer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Schimmer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 22. Juni 2016

Nageldesign: Golden Summer

Premiere, Premiere – das ist mein erstes Nageldesign seit EWIGKEITEN – zumindest, was ich auch hier poste. Zwischendurch habe ich schon auch mal extrem einfache Designs (Glitzer auf den Spitzen) getragen, aber nie fotografiert, weil Nägel zu kurz, zu kaputt, zu was weiß ich – mittlerweile würde ich sagen, sind meine Nägel wieder gesünder und vor allem länger und weniger brüchig, so dass ich mich tatsächlich damit wohl fühle, wieder Nageldesigns zu tragen und fotografieren. Hier ist mein erstes Design nach der laaangen Pause:

Nail Art Nageldesign Golden Summer Born Pretty BP-34 Stamping 02

Ich bitte um etwas Nachsicht mit meiner Nagelhaut, ich hab einfach vergessen, wie gut der Makromodus alles einfängt, was mit bloßem Auge nicht zu erkennen ist… *hüstel*. Wie ihr seht, habe ich mich sehr in meiner Wohlfühlzone aufgehalten: Sanftes Roségold als Basis (Astor Nailartist Exotic Gems – 426 Precious Pink), ein einfaches Stamping drüber, ein kleines Steinchen als Akzent und das wars auch schon.

Nail Art Nageldesign Golden Summer Born Pretty BP-34 Stamping 03

Den Basislack hatte ich schon letzte Woche am Donnerstag oder Freitag lackiert, da ich am Samstag auf einem 80. Geburtstag eingeladen war und da hübsche Nägel haben wollte. Allerdings wollte ich keine “Over the Top” Nägel haben, da ich auch plante, meine Augen golden zu beglitzern (sah toll aus, fand ich!), ansonsten wollte ich schwarz tragen (halb rückenfrei, mit grobem Häkelmuster hinten, also schon festlich – nicht Beerdigungs-like!) und eben dann auf den Nägeln nur das dezentere Gold-Rosé haben. Das Stamping kam erst gestern dazu, ohne nochmal neu zu lackieren vorher, also sieht man bei genauerem Hinsehen leichte Tipwear an den Spitzen. Finde ich aber nicht schlimm, da die Farbe eh so unauffällig ist, dass mans kaum merkt.

Nail Art Nageldesign Golden Summer Born Pretty BP-34 Stamping 05

Das Stampingmotiv stammt von einer Born Pretty Schablone namens BP-34 (Bild hinter dem Link – no affiliate!), ich wollte eigentlich ursprünglich etwas filigraneres, habe mich dann aber in die Blüte verliebt und mich spontan umentschieden. War ne gute Entscheidung, finde ich :D

Nail Art Nageldesign Golden Summer Born Pretty BP-34 Stamping 06

Auf diesem letzten Foto kann man erahnen, wie deckend (oder auch eben nicht) der Grundlack ist. Man sieht nämlich trotz zwei Schichten noch immer gut das Nagelweiß durchscheinen, wenn das Licht nicht exakt von oben drauf fällt. Den Schimmer finde ich wunderschön, insgesamt den ganzen Lack, aber wer es 100% deckend will, wird hier wohl nicht glücklich. Obwohl Gold für mich eher in den Herbst/Winter gehört, finde ich dieses Design total sommerlich und hübsch. Sicherlich auch deshalb, weil der Lack gerade nicht 100% deckt, dadurch wirkt es feiner, und durch den leichten Rosé-Unteron des Lacks.

Insgesamt bin ich super happy, wieder mal ein aufwendigeres Design zu tragen, das mir direkt auch noch SO gut gefällt, und werde sicher wieder häufiger lackieren und designen :-) Wie findet ihr mein erstes Design nach der Pause?

Montag, 11. Mai 2015

Nageldesign: Dezente Spitze

Mein Vorschaubildchen habt ihr ja schon gesehen, und heute folgt endlich der Soloauftritt meines Designs zum Mottomonat "Something lacy" – schaut übrigens schonmal in die Galerie, es sind schon einige Bombendesigns eingetragen!! <3

Something Lacy Nail Art Nageldesign Spitze Hochzeit weiß Schimmer 05

Das hier ist mein dezentes Spitzendesign auf meinen dank Umzug verstümmelten Nägelchen – ich finde kürzere Nägel ja eigentlich immer praktischer und auch mein Mann mag es lieber, wenn sie nicht ganz so lang werden, aber ich muss zugeben: Das hier ist schon deutlich unter meiner Wohlfühl-Länge! Aber zum Glück wachsen Nägel ja wieder und mittlerweile fühle ich mich schon fast wieder wohl. :-)

Something Lacy Nail Art Nageldesign Spitze Hochzeit weiß Schimmer 02

Mein Design ist as simple as it gets: Einfach nur superdezenter (superschöner!) Nude-Schimmerlack als Basis und darauf ein weißes Spitzenstamping. Fertig! Der Lack ist ein uralter French Glam Lack von Essence (pink glam), der einfach nur die Nägel leicht glitzerig-milchig einfärbt und überhaupt nicht deckt – wozu auch, da ist ja eh kein Nagelweiß >< – und zum Stampen habe ich diesmal explizit keinen Stampinglack genommen, sondern normalen weißen Lack, damit das Stamping weicher wird und die dezente Basis nicht so erschlägt. Hat super geklappt, wenn ihr mich fragt!

Something Lacy Nail Art Nageldesign Spitze Hochzeit weiß Schimmer 04

Hier seht ihr den wunder-wunderschönen Schimmer des Nudelacks, der (warum eigentlich?!) viel zu lange schon in meiner Schublade vor sich hinstaubt… so eine Schönheit verdient es, getragen zu werden!

Something Lacy Nail Art Nageldesign Spitze Hochzeit weiß Schimmer 03

Das Stampingmotiv stammt von der MoYou Bridal Plate Nummer 07, das schmetterlingsartig geformte Motiv (3. von rechts in der oberen Reihe).

Stamping Palette Plate Moyou Bridal Collection 07

Ich habe es seitlich halb auf die Nägel gestamped und finde es gar nicht mal schlecht. Irgendwie ungewohnt, die Form, aber es gefällt mir!

Something Lacy Nail Art Nageldesign Spitze Hochzeit weiß Schimmer 00

Alles in allem bin ich recht zufrieden mit dem Design. Die dezente Spitze mit dem tollen Schimmerlack gefällt mir definitiv, aber meine Nägel sind einfach zu kurz für meinen Geschmack. Aber ansonsten finde ich es immer wieder verblüffend, was für schicke Designs man mit so wenigen Zutaten zaubern kann. Hier habe ich ja wirklich nur einen schimmernden Nudelack und einen weißen Nagellack verwendet – schlicht und einfach, aber trotzdem tolles Ergebnis. So ein Design würde für eine Hochzeit auch wunderbar passen! Oder was meint ihr? Gefällt euch so ein dezentes Design mal zwischendurch oder sollte es doch etwas auffälliger sein?

Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich euch!

Freitag, 16. Januar 2015

Nagellack: Catrice–Lilactric

Heute habe ich mal in meinem "Zu bloggen" Fotoordner gewühlt und einige alte Fotos gefunden, die ich gerne noch zeigen würde. Da es ja langsam Frühling wird – bei euch auch? hier ist der Winter jedenfalls schon vorbei, zumindest sieht es danach aus… –, habe ich mich für ein paar hübsche Lackfotos entschieden, die perfekt in den zarten Frühling passen:

Catrice 30 Lilactric 2

Die Rede ist von dem wunderhübschen Lack Lilactric von Catrice. Es handelt sich um ein zartes Flieder mit dezentem, aber gut zu sehenden Goldschimmer – für mich eine perfekte Kombination!

Catrice 30 Lilactric 8

Lilactric habe ich auch schon mehrmals als Basis für Nageldesigns getragen – unter anderem hier: Lilactric Rose. Dafür eignet er sich super, weil er zwar sehr elegant und schick ist (auch solo absolut ein Hingucker!), aber gleichzeitig subtil und dezent genug, dass er zum Beispiel Stampings nicht erschlägt. Einfach ein Allround-Talent.

Catrice 30 Lilactric 6

Qualitativ ist der Lack auch super. Da ich ihn schon so lange habe (das oben verlinkte Design ist von 2013), hat er noch einen ordentlichen Pinsel, demnach ist der Auftrag sehr angenehm. Der Lack trocknet relativ zügig und deckt in zwei Schichten. Zur Haltbarkeit kann ich gar nicht viel sagen, besonders negativ ist sie mir aber nicht aufgefallen. Zumal der Lack so hell ist, dass man eventuelle Tipwear nicht groß sieht.

Catrice 30 Lilactric 7

Insgesamt ein sehr hübscher Lack, den ich dringend mal wieder tragen sollte. Vielleicht taugt ja eins der nächsten Mottos dazu, zu Grunge passt er wohl nicht besonders :D

Habt ihr Lilactric auch? Gefällt er euch auch so gut? Ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende!

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Nagellack: Astor Quick'n Go Nummer 58

Eigentlich wollte ich heute mein letztes Safari-Motto-Design posten, allerdings habe ich kurzfristig umgeplant und mich entschieden, dass ich heute mal wieder an Lacke in Farbe ..und bunt! von Lena und heute auch der fantastischen Paisley (deren Lack heute ein absolutes Träumchen ist) teilnehme und habe daher heute Vormittag spontan Kupfer lackiert:

Astor - 58 b

Diesen Lack wollte ich eigentlich seit der ersten Runde lackieren, aber irgendwie kam mir dann immer ein anderer Lack dazwischen, so dass ich euch nun endlich mal meinen (eigentlich) Kupfer-Favoriten zeigen kann: Den Astor Quick'n Go Nummer 58! So unschön sein namenloses Dasein ist, so toll finde ich den Lack: Astreines Kupfer mit leicht rötlichem statt orangem Einschlag… große Liebe!

Astor - 58 d

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, wie lange ich diesen Lack schon besitze – ich habe ihn mir ganz zu Anfang meiner wiedererwachten Sammelwut zugelegt, also sind es sicher schon vier Jahre oder so, aber er ist immer noch so schön und unproblematisch wie am ersten Tag.

Astor - 58 g

Das Finish ist leicht metallisch, aber vor allem schimmernd, und sehr streifenfrei für diese Art Finish. Zwei Schichten reichten dicke für einen deckenden Auftrag und der Pinsel ist ein Traum – flauschig, perfekt geschnitten und mit einem Strich ist fast der ganze Nagel fertig, inklusive perfekter Rundung am Nagelbett. Nach dem Catrice-Pinseldesaster in letzter Zeit eine absolute Wohltat!

Astor - 58 f

Die Farbe ist wie für mich gemacht – ich steh ja auf erdige Brauntöne sowohl auf den Fingern, als auch an Kleidung und Make-Up (ich besitze mittlerweile fast nur noch Nude-Lidschatten, zwischendurch ein paar gedeckte Grün- und Lilatöne – das ist einfach mein Ding!) und gerade auch jetzt in diesen wunderbar warmen, sonnigen Herbsttagen kann ich meiner großen Liebe an Farbfamilien in aller Ausgiebigkeit frönen. <3

Astor - 58 c

Die Trockenzeit ist auch absolut top, auch wenn 45 Sekunden wie auf der Flasche versprochen vielleicht doch etwas hoch bzw. niedrig gegriffen sind – schnell trocknen tut er aber definitiv! Summa summarum: Ein fantastischer Lack mit Spitzenqualität, der mir farblich sehr gut gefällt und sowohl in mein Beuteschema als auch die Jahreszeit wunderbar passt.

Astor - 58

Gehts euch auch so, dass ihr momentan total Lust auf die herbstlichen Farben habt und am liebsten eine Herbstfarbe nach der anderen lackieren würdet? Mir jedenfalls schon und zuuuufälligerweise wird mein Mottomonat dem auch entgegen kommen – näheres dazu morgen :D

Montag, 29. September 2014

Nagellack: Catrice–First Class Up-Grape; oder: Pinsel aus der Hölle

Ich hatte euch ja bei meinem Herbst-Leo-Design schon von diesem wunderbaren Lack vorgeschwärmt – zumindest was die Farbe angeht…. Heute komme ich endlich dazu, ihn euch solo zu zeigen:

Catrice - First Class Up-Grape 06

Die Rede ist von First Class Up-Grape von Catrice aus dem neuen Herbstsortiment. Ich habe ihn gesehen und mich direkt verliebt – die Farbe!!! Und ich bin immer noch verliebt, mittlerweile habe ich ihn dreimal getragen und mich juckt es in den Fingern, ihn nachher direkt wieder zu lackieren. Dieses warme, satte Auberginen-Lila mit dem unglaublichen Schimmer fällt zu 100% in mein Beuteschema und passt perfekt in den Herbst, der ja gerade Einzug hält.

Catrice - First Class Up-Grape 03

Trotz des bedeckten Himmels kann man hier glaube ich einigermaßen den hübschen Schimmer erkennen, mit dem First Class Up-Grape aufwartet und der tatsächlich noch im lackierten Zustand zu sehen ist und nicht wie bei anderen Lacken: Aus der Flasche, aus dem Sinn! Ne, hier bleibt uns der Schimmer erhalten und lässt mein kleines Nagellackherz höher schlagen. <3

Catrice - First Class Up-Grape

So, über die Farbe haben wir jetzt hinlänglich geschwärmt - kommen wir nun leider zum negativen Teil der Review: So sehr ich die Farbe liebe, so fürchterlich fand ich den Auftrag. Der Pinsel ist eine absolute Zumutung. Das kann man einfach nicht netter ausdrücken. Ich lasse mal direkt Bilder sprechen:

Catrice - First Class Up-Grape Pinsel

Ja, der Pinsel ist dreieckig zugeschnitten. Das seht ihr ganz richtig. Ich hab es rechts oben auch nochmal mit Rot nachgezeichnet – ist das nicht die optimale Pinselform für Fingernägel?! (NEIN!) Und ja, da stehen etliche Haare und Haarbüschelchen hervor. Mit diesem Ding ist es quasi unmöglich, eine schöne Linie hinzukriegen – keine Chance! Mit viel, viel Lack am Pinsel ist es einigermaßen machbar, keine absolute Katastrophe zu fabrizieren, mit einer normalen Menge hat man nicht nur dreieckige statt runde Linien, sondern auch noch haufenweise kleine Zacken dran, die die einzelnen zu langen Haare hinterlassen. Grauenvoll.

Ich muss echt sagen: Verdammt schwach, Cosnova! Immerhin wird überall die Preiserhöhung mit dem ach so tollen neuen Pinsel begründet, Reservoir-Schießmichtot – absoluter Fail, sowohl produkt- als auch marketingtechnisch. Ich habe noch nirgends gelesen, dass jemand die neuen Pinsel tatsächlich gut fand, bestenfalls "nicht viel schlechter", und bei mir persönlich ist es mittlerweile so weit, dass ich tatsächlich kaum noch Catrice Lacke kaufe. Da muss mich die Farbe schon wirklich absolut (!) umhauen, damit ich knappe 3 Euro (bei LEs noch deutlich mehr) ausgebe für so eine Qualität. Sorry, aber verarschen lasse ich mich halt einfach nicht gerne!!

Ansonsten ist die Qualität ebenfalls durchwachsen: Trockenzeit ist sehr schnell, was allerdings zur Folge hat, dass der Lack auch schnell zähflüssig wird beim Lackieren – wenn man sich also viel Zeit lassen muss, weil der Pinsel so unförmig ist, zieht man leicht mal Schlieren und hat noch mehr Ärger. Dafür ist die Deckkraft wieder gut, mit zwei Schichten ist man locker dabei, wenn man dick lackiert und kürzere Nägel hat, reicht auch schon eine.

Summa summarum – ich bin sowas von zwiegespalten! Farbe = große Liebe, Pinsel = echter Hassfaktor und Qualität = durchwachsen. Tja. Der Lack wird bei mir bleiben, weil die Farbe so perfekt passt und ich ihn momentan einfach viel zu gerne trage, aber ich werd mir in Zukunft noch besser überlegen, neue Lacke aus der Theke mitzunehmen. Echt schade, farblich finde ich die Auswahl Catrice nämlich sehr vielseitig und toll…

Was haltet ihr von Catrice Lacken? Habt ihr auch schon Pinselerlebnisse der anderen Art gehabt, und findet ihr das auch so unverschämt wie ich? Ich bin gespannt!!

Mittwoch, 20. August 2014

Nagellack: Essence–Must-Have (Multi Dimensions XXXL Shine)

Anthrazit Essence MUlti Dimension XXXL Must Have 4Heute mache ich nach zwei Wochen Pause (verdammt, ich hab Rosa verpasst!) wieder mal bei Lacke in Farbe.. und bunt! von Lena mit – heute mit der Farbe Anthrazit, und nachdem ich vorhin bei Lena schon gucken war, darf ich freudig verkünden, dass wir diesmal lustigerweise zum exakt gleichen Lack gegriffen haben:

Anthrazit Essence MUlti Dimension XXXL Must Have 5

Nämlich zum Lack namens Must-Have von Essence, der ein wunderschöner Schimmerlack in feinstem Anthrazit ist. Der Lack ist ein verdammt altes Kaliber, der stammt noch aus meiner Anfangszeit der wiedererwachten Nagellackleidenschaft, als ich noch wie verrückt allem hinterhergerannt bin, was irgendwo mal als Dupe bezeichnet wurde – so sollte dieser auch ein Dupe sein und zwar zu Chanels Black Pearl. Mittlerweile ist mir das zwar egal, aber die Farbe ist nach wie vor bombe und gefällt mir richtig, richtig gut!

 Anthrazit Essence MUlti Dimension XXXL Must Have

Mit zwei Schichten war er bei mir deckend, Trockenzeit super, Auftrag auch – was will man mehr? Ich muss sagen, diese alten XXXL Shine Lacke konnten sich echt sehen lassen – schade, dass es die nicht mehr gibt. Und weil ich etwas Angst hatte, wie dunkel der Lack hinterher auf den Fotos rauskommt und ob er für Lena nicht zu schwarz sein könnte (da wusste ich ja noch nicht, dass sie den auch lackiert :P), hab ich noch Fotos mit einem Armkettchen aus richtig echt schwarzen Achatperlen geschossen – damit man den Unterschied sieht :D

Anthrazit Essence MUlti Dimension XXXL Must Have 4

Hier der Beweis: Im Vergleich zu den tiefschwarzen (wenngleich auch teils gemusterten) Perlen sieht man deutlich, wie wunderschön anthrazit der Lack ist, und was für einen tollen Schimmer er hat. Ist das nicht ein Traum?

Anthrazit Essence MUlti Dimension XXXL Must Have 2

Noch eine Großaufnahme, weil ich es einfach so wunderschön finde…

Und damit melde ich mich leider schon wieder ab für heute, meine BA muss irgendwann fertig werden und am Wochenende feiern wir den 30. Geburtstag meines Mannes ganz groß – mit einer Casino Night inklusive selbst gebautem Riesen-Glücksrad und Preisen, und dafür gibt es natürlich auch noch ne ganze Menge zu tun. Euch darf ich bis dahin noch mein Alles-muss-raus!-Gewinnspiel ans Herz legen, falls ihr noch nicht mitgemacht habt, und euch eine schöne Restwoche wünschen!

Freitag, 4. Juli 2014

Nageldesign: Light Elegance

Leider habe ich es gestern doch nicht mehr geschafft, mein erstes Juli-Mottodesign zu posten, dafür kommt es aber heute – Light Elegance!

Elegance 4

So ein ähnliches Design habe ich neulich schon bei Bettina gesehen, und mich direkt verliebt. Meine Variante ist deutlich glitzeriger und auch goldener, aber nichtsdestoweniger auch recht elegant, wie ich finde. Was habe ich dafür benutzt?

Elegance 1

Ich hatte die Nägel vorher schon mit einem Nudelack lackiert (milchig-rosé), darüber habe ich Oyster & Champagne von Catrice aufgetragen, darüber mit weißem Stampinglack von Essence das Schnörkelmuster von der Bundle Monster Schablone BM-314 gestamped und schließlich habe ich das Ganze noch mit dem So Gold Topcoat von P2 überzogen, damit der Kontrast zwischen dem weißen Stamping und dem weichen Untergrund nicht so hart ist.

Elegance 5

Leider ist der So Gold Topcoat sehr dünnflüssig, so dass ich mir beim Drüberfahren das Stamping etwas verwischt habe, aber es fällt kaum auf und war daher nicht so schlimm. Dafür bekam das Design einen wahnsinnig tollen Goldschimmer, den man je nach Dauer des Lack-Aufschüttelns intensivieren oder abschwächen kann.

Elegance 3

Ich liebe es, wie die roséfarbenen Glitzerteilchen vom Oyster & Champagne durch die Schnörkel schimmern, die Kombination aus Gold, Rosé und Weiß finde ich überhaupt wahnsinnig schick. Oyster & Champagne wollte ich überhaupt schon lange haben, fand aber den Preis von 3,75 deutlich zu hoch – mein Exemplar habe ich bei Kleiderkreisel bekommen für einen Bruchteil des Originalpreises, und da ich gleich drei Lacke auf einmal bei der lieben Caline (huhu :D) gekauft habe (bzw. einer war geschenkt <3), war der Lack sogar trotz Versandkosten günstiger als im Laden. Jetzt bin ich superhappy, dass ich den wirklich hübschen Lack besitze – allein für dieses Design hat er sich schon rentiert :D

Elegance 2

Hier seht ihr nochmal ein Foto im indirekten Licht, da ist der Goldschimmer nicht so dominant, dafür kommt der Glitzer etwas besser rüber.

Und, was sagt ihr zu meinem ersten Elegance-Design? Motto getroffen? Ich muss gestehen, mir gefällt es unglaublich gut! Ich wünschte, ich könnte nochmal heiraten, denn so würde ich meine Nägel auch definitiv zu meiner Hochzeit tragen :D Wie seht ihr das? Ein wunderschönes Sommer-Wochenende wünsch ich euch!!

Mittwoch, 2. Juli 2014

Nagellack: Essence–Caribbean Sea (Show your Feet)

Heute geht es sommerlich weiter in unserer Farbreihe, denn nach Orange wollen wir heute türkisfarbene Lacke von euch sehen! Ich habe mir einen Lack ausgesucht, den ich schon seit den Anfängen meiner Lacksammelleidenschaft besitze und noch nie getragen habe:

Türkis Essence Caribbean Sea Show your feet 1

Es ist der Caribbean Sea von Essence aus der Show your Feet Reihe. Da ich an den Füßen keinen Lack trage, war klar, dass der Kollege auf die Fingernägel kommt und siehe da – hat wunderbar funktioniert. Warum es diese spezielle Reihe bei Essence gibt, weiß ich nicht, sie stehen ja auch noch ganz woanders (natürlich bei den Fußprodukten) im Laden – ach naja. Meistens gefallen mir die Farben auch nicht so richtig, ich finde die meisten eher unspektakulär, aber dieser hier hat mir damals echt gefallen.

Türkis Essence Caribbean Sea Show your feet 4

Farblich hält der Lack, was der Name verspricht: Man bekommt ein wunderschön tiefes, sattes Türkisblau mit tollem Schimmer, das absolut an Karibik und Südsee erinnert. Leider kam meine Kamera mit dem Farbton so gar nicht klar und alles, was auf den Fotos zu sehen war, war Hellblau. Also musste ich die Bilder leider nachbearbeiten, aber jetzt kommt die Farbe dem echten Farbton sehr nahe.

Türkis Essence Caribbean Sea Show your feet 2

Qualitativ war der Lack soweit in Ordnung: Auftrag gut, Deckkraft okay (hier sind es zwei Schichten, aber aus manchen Winkeln ist der Nagelrand zu erkennen) und Trockenzeit auch sehr gut. Übrigens habe ich mit diesem Nagellack als Basis auch noch ein tropisches Nageldesign gemacht – der Name ließ mir einfach keine andere Wahl! Das gibt es dann in den nächsten Tagen zu sehen.

Türkis Essence Caribbean Sea Show your feet 5

Hier seht ihr den Lack nochmal im Schatten, und hier war auch das einzige Foto, bei dem meine Kamera nicht rumgezickt hat und das deshalb auch unbearbeitet ist. Seht ihr den tollen Schimmer?? Und ja, irgendwie hab ichs mit dem Finish :D

Türkis Essence Caribbean Sea Show your feet 3

Übrigens gab es ein kleines Manko an Caribbean Sea: Er verfärbt wie Hölle. Nicht nur waren meine Fingernägel nach dem Ablackieren blau, sondern auch die komplette Haut ringsum. Jetzt weiß ich wenigstens, warum der Lack eigentlich für die Füße ist – blaue Zehen stören wohl weit weniger als blaue Finger! Jedenfalls: Unschön! So klasse ich die Farbe finde, leider kommt der Lack aus diesem Grund in die Tonne. Den will ich nichtmal weiterverschenken – es gibt Menschen, die möchten auch mal mit unlackierten Nägeln das Haus verlassen oder mit dezentem Nudelack, da geht das echt gar nicht. Außerdem gibts genügend Lacke in dem Farbsegment, die schön aussehen, ohne gleich alles dauerhaft blau einzufärben. Und ich wette, einige davon sehen wir heute auch! Fangen wir bei Lena an – was gibts bei der so?

tuerkis_cyw

Wie nicht anders erwartet ist es bei ihr heute wieder etwas grüner als bei mir – ich schiebe die Schuld da aber zumindest teilweise auch auf die Kamera, obwohl mein Lack auch in natura deutlich blaulastiger ist als der von Lena. Deshalb mag ich Mischfarben – sie sind so vielfältig! Nun verrate ich euch noch die neue Farbe für nächste Woche, es wird …

… Aubergine!

Es wird also etwas dunkler und gesetzter bei uns, nachdem zumindest wettermäßig sowieso schon fast Herbst geworden ist, geht es jetzt auch farblich etwas in die Richtung. Ich muss sagen, ich freue mich schon wieder riesig auf die neue Farbe, ich steh ja auf Dunkel – und zu meinem diesmonatigen Motto (Elegance) passt es damit auch! So, und jetzt sei die Galerie eröffnet – lassen wir es nochmal sommerlich knallen, bevor es herbstiger wird!

Mittwoch, 18. Juni 2014

Nagellack: Essence–You're a Heartbreaker (50's Girls Reloaded)

Heute gibt es bei Lacke in Farbe …und bunt! mal ein Blau, das ich mir gewünscht habe – ja, ihr habt richtig gelesen! Weil die heutige Farbe namens Taubenblau ein wunderbar graues, dreckiges Blau ist und ich diese Art von Blau sehr sehr angenehm zu tragen finde. Ich habe mir diesen hübschen Vertreter der Farbgruppe ausgesucht:

Taubenblau Essence youre a heartbreaker 50s Girls 1

Den Lack gab es vor gefühlten hundert Jahren (genauer gesagt war es im Herbst 2011) in der 50's GIRLS Reloaded LE von Essence und er heißt You're a Heartbreaker – und das ist er wirklich! <3

Taubenblau Essence youre a heartbreaker 50s Girls 2

Auf dieser Aufnahme seht ihr den wunderschönen silberblauen Schimmer und an manchen Stellen sieht man sogar winzigste pinke und türkisblaue Micro-Teilchen funkeln. Ich hatte das Glück, You're a Heartbreaker im Ausverkauf für einen Euro zu ergattern, und ich habe bis heute gebraucht, um ihn zu lackieren. Warum nur?

Taubenblau Essence youre a heartbreaker 50s Girls 3

Die Lackeigenschaften sind absolut super: Auftrag war sehr angenehm, ich habe ohne viel Mühe perfekte Ränder hinbekommen, die Trockenzeit sehr gut und die Deckkraft ebenfalls: Eine Schicht dürfte hier für kurze Nägel reichen, ich habe zwei lackiert. Dazu noch die hübsche Farbe, die mir, ich wage es kaum zu schreiben, meiner Meinung nach wirklich endlich mal richtig gut steht. So ist Blau echt tragbar!

Taubenblau Essence youre a heartbreaker 50s Girls

Allerdings darf ich an dieser Stelle zugeben, dass das hier mein einziger taubenblauer Lack ist – kann es sein, dass es diese Farbe nicht allzu häufig zu finden gibt oder hab ich nur nie drauf geachtet? Naja, ich werde ja gleich in der Galerie sehen, wie viele Vertreter ihr so aufgetrieben habt, und meine Meinung dann gegebenenfalls revidieren :D

Am besten fangen wir gleich mal bei Lena an – die hat diesen krassen Lack aufgetrieben:

taubenblau_cyw

Der sieht fast ein bisschen aus wie blauer Marmor, was für ein hübscher Look mit den schwarzen Partikeln! So, also jetzt will ich echt die Galerie sehen. Das könnte diese Woche wirklich mal ein Blau sein, bei dem ich schwach werde und noch ein paar weitere Lacke besorge, damit mein hübscher Heartbreaker hier nicht mehr so alleine sein muss :D

Vorher aber noch fix die Farbe für nächste Woche – juhu, der Sommer ist wieder da (auch wenns schon wieder kühler ist und regnet – zumindest bei uns…), denn nächsten Mittwoch wollen wir

Orange!

Ja, ihr Lieben, es wird knallig und strahlend, lasst es krachen – ich weiß sogar schon, welchen ich zeige, und der ist ne richtige Sommerbombe! Und – wer hat übrigens mit seiner Lackraterei schon wieder richtig gelegen und auf Orange getippt??? Genau, die Paisley wars :P

Freitag, 23. Mai 2014

Nagellack: Misslyn–245–Come on, Cameleon! (Sommer Mini Collection)

Heute zeige ich euch seit Ewigkeiten mal wieder einen Lack aus einer aktuellen LE, nämlich Come on, Cameleon von Misslyn aus der Mini-Sommer-Kollektion:

Misslyn 245 come on, chameleon Mini Sommerkollektion summer collection 8

Ich war heute zufällig in der Stadt und habe das "Wühlkistchen" mit den Minilacken gesehen, und habe mir zwei davon direkt mitgenommen. Ich hätte ja mehr genommen, aber 3 Euro für so ein winziges Fläschchen sind dann doch nicht megagünstig, also ist es vorerst bei zwei Lacken geblieben. Come on, Cameleon hat mich sofort angelacht, die Farbe ich einfach ein Traum! (Der Name auch, so heißt nämlich auch einer meiner liebsten Lidschatten von Catrice, den ihr sicher auch alle kennen werdet).

Misslyn 245 come on, chameleon Mini Sommerkollektion summer collection 3

Ich kann die Farbe gar nicht richtig beschreiben: Es ist eine Art Lila-Aubergine in der Grundfarbe, dazu ein wahnsinnig toller, intensiver grün-türkis-blauer Schimmer, der je nach Licht intensiver oder zurückhaltender wirkt.  Ich bin schon verliebt!

Misslyn 245 come on, chameleon Mini Sommerkollektion summer collection 6Misslyn 245 come on, chameleon Mini Sommerkollektion summer collection 7

Ihr seht auf den Fotos zwei Schichten, obwohl der Lack wirklich sehr gut pigmentiert ist und schon fast mit einer Schicht gedeckt hat, der Gleichmäßigkeit wegen hab ich doch zwei Schichten lackiert.

Misslyn 245 come on, chameleon Mini Sommerkollektion summer collection 1

Die Trockenzeit war super, allerdings fand ich persönlich den Auftrag nicht so fürchterlich angenehm. Der Lack ist relativ dickflüssig und trocknet zügig an, also sollte man sich beeilen und nicht allzu oft über eine Stelle streichen. Von der Größe her fand ich den Pinsel überraschend gut, ich hatte wegen der Minifläschchen mit einem winzigen Pinselchen gerechnet, aber der war fast normalgroß – sehr gute Sache, Misslyn!

Misslyn 245 come on, chameleon Mini Sommerkollektion summer collection 2

Hier zum Abschluss nochmal ein sehr schönes Foto aus dem Schatten, auf dem man die wunderbar dunkle Farbe und den herrlichen Schimmer gut sehen kann – ist das nicht einfach großartig? Und ich darf euch verraten, dass ich schon ein Design damit gebastelt habe, das mir mindestens so gut gefällt wie der Lack selbst – vielleicht komme ich morgen schon dazu, es euch zu zeigen, sonst dann nächste Woche – ein paar Bling Bling Posts warten auch noch auf ihren Auftritt :-)

Wie gefällt euch Come on, Cameleon und die ganze Sommer-Collection? Habt ihr auch schon bei den Minilacken zugeschlagen oder lassen sie euch kalt? Ich wünsche euch einen grandiosen Start ins Wochenende!!!

Mittwoch, 30. April 2014

Nagellack: P2–Stormy

Es ist der reine Wahnsinn – unsere Aktion Lacke in Farbe …und bunt! ist ziemlich genau ein Jahr alt! Am 1. Mai 2013 ging der erste Post von Lena und mir online, das war damals Grün, und es haben glatt direkt beim ersten Mal 12 Leute mitgemacht! Wir haben uns gefreut wie die Schnitzel, das kann ich euch sagen. Mittlerweile ist die Aktion ja dank euch allen wirklich richtig groß geworden, und Gott sei Dank fügen wir mittlerweile die Bilder nicht mehr alle von Hand in die Galerie ein :D Auch unsere Farbvorgaben sind in Runde 2 etwas diffiziler geworden – man hat mittlerweile halt einen gewissen Anspruch, oder? ;-)

Die heutige Farbe gab es allerdings schon in Runde 1, und es ist Beige:

Beige P2 Stormy

Hier seht ihr meinen Lack zur Farbe. Es ist der wundervolle Stormy von P2, den ich immer und immer wieder lackieren könnte (und es auch tue). Stormy ist wunderschön beige mit tollem Schimmer, der aufgetragen unheimlich elegant wirkt. Außerdem harmoniert die Farbe gut mit meiner Haut, weshalb ich ihn auch so gerne trage – das ist bei Beige ja nicht immer so einfach.

Beige P2 Stormy 3

Natürlich ist Stormy auch schon in diversen Nageldesigns zum Einsatz gekommen, Beige eignet sich halt auch super als Basis für Designs aller Art. Besonders gut hat mir Stormy als Grundlage für mein asiatisches Geisha-Design gefallen (wie toll der Schimmer da zur Geltung kommt!), aber auch für meine Stormy Swirls war er perfekt.

Beige P2 Stormy 5

Hier sieht man den Schimmer sehr gut. Ich liebe es, wie die bräunlich-bronzefarbenen Schimmerpartikel sich in den Lack einfügen. Einfach nur traumhaft schön! Zum Abschluss habe ich noch ein Schattenfoto für euch, auf dem ich den Lack ebenfalls wunderbar finde – wie sollte es auch anders sein, Beige ist halt absolut mein Ding.

Beige P2 Stormy 2

So, und nachdem ich mich ja so über due heutige Farbe gefreut habe, gucken wir mal zu der armen Lena rüber, der es heute deutlich weniger gefallen haben dürfte…

cyw_beige

Na da sehe ich aber auch einen tollen Schimmer, oder? Ach, heute werde ich in der Galerie dauernd Herzchen in meinen Augen blinken haben! Vorher noch schnell die Farbe für nächste Woche, auf die ich mich auch schon wieder sehr freue:

Kupfer!

Hach, schön! Und bei Kupfer gibt es auch nur einen Lack, den ich zeigen kann und werde – und ja, er war letzte Runde bei einigen anderen schon zu sehen ;-) Aber jetzt lasst uns erstmal die Beige-Galerie mit tollen Lacken füllen!

Mittwoch, 23. April 2014

Nagellack: MNY–661

Hoffentlich habt ihr schöne Ostertage verbracht und ein erholsames, langes Wochenende verlebt! Bei uns war es teils etwas stressig, aber überwiegend sehr schön – so dass wir jetzt frischen Mutes (ja, ich brauch dafür Mut!) an die neue Farbe der Woche gehen können: Mittelblau!

Blau MNY 661 4

Tadaa – hier ist er. Mein mittelblauer Nagellack. Ich habe mich für die Nummer 661 von MNY entschieden, einen alten Lack aus dem mittlerweile ausrangierten Sortiment von MNY. Prinzipiell finde ich die Farbe, ein wunderschönes Kobaltblau, toll, versteht mich da jetzt nicht falsch, aber auf meinen Nägeln gefällt sie mir einfach nicht.

Blau MNY 661 3

Ich habe mir den Lack damals wegen der knalligen Farbe und des hübschen hellblauen Schimmers gekauft, und weil ich damals noch nicht wusste, welche Farben zu mir passen und welche eher nicht. Leider ist Knallblau eher eine Farbe der zweiten Kategorie – ich muss mal sehen, ob ich den Lack noch für Nagellackschmuck verwenden kann, denn auf den Nägeln wird er bei mir nur noch in den allerseltensten Ausnahmefällen landen.

Blau MNY 661 5

Im Schatten finde ich den Lack ja fast hübsch – der Schimmer wird zu einem edlen Hingucker und der Lack wirkt deutlich weniger knallig, dafür eleganter – zumindest soweit bei einer solchen Farbe möglich. Qualitativ ist an dem Lack auch überhaupt nichts auszusetzen, ich trage zwei Schichten und war mit Deckkraft, Auftrag und Trockenzeit sehr zufrieden.

Blau MNY 661 2

Trotz allem: Nicht mein Ding. Auf meinen Nägeln wird es diesen Lack wohl nicht mehr oft zu sehen geben, aber wie gesagt: Vielleicht findet sich eine Verwendung im Schmuckbereich – ansonsten wird er wohl oder übel eine neue Besitzerin finden müssen. Mal sehen! Aber jetzt gucken wir lieber schnell zu Lena, die dürfte heute voll in ihrem Element sein:

blau_cyw

Woah, Schlumpfblau in Perfektion!! Und ich finde, ihr steht das deutlich besser als mir heute…. Aber jetzt gibt es natürlich wieder eine neue Farbe für nächste Woche – wir kommen wieder seeeehr viel mehr in meine Komfortzone, juhu! Es wird nämlich…

… Beige!

Jajaja, das ist deutlich mehr mein Ding! Es gibt schon direkt zwei Lacke, die um den Einsatz wetteifern, und das sind erstmal nur die, die mir spontan einfallen… eieiei. Na, wir werden sehen. Jetzt freu ich mich natürlich erstmal auf die mittelblauen Lacke (an fremden Fingern finde ich die durchaus schick!!)!

Mittwoch, 9. April 2014

Nagellack: P2–Rosy Coral (Deep Water Love)

Wenn ihr diesen Post lest, bin ich gerade auf der Autobahn unterwegs auf der Heimreise von unserem Kurzurlaub in der Heimat. Deshalb tippe ich diesen Post auch schon vor, weil ich nicht so genau weiß, ob ich im Urlaub dazu komme, viel Zeit am PC zu verbringen – ich vermute mal, eher nicht ;-) Meinen korallfarbenen Lack für diese Woche habe ich auch schon vorlackiert, damit ihr euch heute trotzdem diese wunderschönen Bilder angucken könnt:

Koralle P2 Rosy Coral Deep Water Love

Ausgesucht habe ich mir diese Runde einen Korall-Lack aus einer sehr alten Unterwasser-LE von P2, nämlich den Rosy Coral aus der Deep Water Love LE. Wie ihr seht, verspricht der Name nicht zu viel: Der Lack ist wunderschön korallig mit leichtem Rosé-Touch und herrlichem goldenen Schimmer. Eine Farbe zum Verlieben!

Koralle P2 Rosy Coral Deep Water Love 6

Im Schatten sieht der Lack leicht metallisch aus, der Schimmer ist nur noch sehr dezent sichtbar, aber die Farbe ist auch hier einfach umwerfend. Er wirkt deutlich kühler als in der Sonne, dadurch auch etwas mehr korallig. So stelle ich mir die Korallen im Great Barrier Reef vor – oder eben auf egal welchem Korallenriff ;-)

Koralle P2 Rosy Coral Deep Water Love 5

Hier sieht man den genialen Schimmer wieder sehr deutlich: Ich liebe ihn! Weniger berauschend ist allerdings leider die Deckkraft: Ich musste drei Schichten lackieren, um dieses Ergebnis zu erhalten. Und nach der ersten Schicht hätte ich sogar noch mit deutlich mehr gerechnet, weil die erste Schicht nur einen ganz leichten, halbtransparenten Korallstich auf die Nägel gezaubert hat – sehr sehr sheer. Nach drei Schichten war es dann aber doch okay. Immerhin war die Trockenzeit okay.

Koralle P2 Rosy Coral Deep Water Love 4

Insgesamt lässt mich dieser Lack etwas zwiegespalten zurück. Einerseits finde ich die Farbe unglaublich großartig, und in der Sonne passt er auch gut zu meinem Hautton. Aber andererseits stört mich die schlechte Deckkraft, und im Schatten gefällt er mir an mir auch nicht besonders gut. Ich befürchte, auf lange Sicht wird dieser Lack bei mir deutlich zu kurz kommen… mal sehen. Vielleicht mache ich beizeiten mal ein Lacke in Farbe ..und bunt!-Giveaway, mit all meinen kleinen Problemfällen, die ich nicht behalten möchte ;-)

Koralle P2 Rosy Coral Deep Water Love 2

Dann gucken wir mal, was Lena heute zu bieten hat – sie hat auch fleißig vorlackiert (danke nochmal dafür!!!), damit ich euch wieder ein kleines Spoilerbildchen zeigen kann:

koralle_cyw

Da wird es heute deutlich knalliger als bei mir, und mal ehrlich: Unsere beiden Korallen kann man sich doch perfekt nebeneinander vorstellen, wie sie in der Meeresströmung hin und her wogen… hach. Schön! So, dann darf ich euch natürlich noch die neue Farbe für nächsten Mittwoch verkünden. Es wird etwas weniger farbenfroh mit …

Grau!

Ich habe mich noch für keinen Lack entschieden bisher, obwohl 2-3 in der engeren Auswahl sind. Klar passt so ein farbloses Grau nicht perfekt in den blühenden Frühling, aber manchmal darf (oder muss) es ja auch etwas dezenter und alltagstauglicher sein, und so neutrale Farben nehme ich immer gerne als Basis für so manches Nageldesign. Mal gucken, ob mir da was einfällt… ich lass mich überraschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...