Posts mit dem Label Glitzer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Glitzer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 30. Dezember 2016

Silvester-Rezept: New Year’s Cake Pops

Mal wieder ist es kurz vor knapp, euch dieses coole Silvester-Rezept zu präsentieren, aber wir haben die glitzernden Cake Pops erst heute gemacht und – okay, eigentlich haben wir sie schon an Weihnachten getestet, aber die Fotos konnten wir erst heute machen, und ich möchte euch dieses geniale Rezept einfach nicht vorenthalten! Zudem bekommt ihr die Zutaten (in leicht abgewandelter Form ggf) auch morgen noch in jedem größeren Supermarkt! Hier sind sie, die New Year’s Cake Pops:

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 14

Das Rezept (habe ich so in etwa hier gefunden) ist denkbar einfach und die Zutatenliste ist sehr überschaubar (aus der hier angegebenen Menge ergeben sich je nach Größe der Kugeln ca. 40 Cake Pops):

  • 48 Stück Oreo Kekse (= 3 Packungen mit je 4 kleinen einzeln verpackten 4er-Päckchen drin) – z.B. von Aldi Süd
  • 100g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 1 Packung weiße Candy Melts (= Glasur, es geht auch weiße Kuchenglasur aus dem Supermarkt)
  • 1,5 Würfel Palmin (wird nur für Candy Melts benötigt, wer normale Glasur nimmt, braucht das nicht)
  • Cake Pop Sticks (z.B. von dm)
  • Zuckerstreusel in Silber und Gold (oder beliebigen anderen Farben)

Silvester New Year Cake Pops Glitzer Gold Silber Weiß 00

Außerdem braucht ihr einen Universal-Zerkleinerer (falls ihr euch genau wie ich anfangs fragt, was das sein soll – siehe unten) und ein Cake Pop Ständer wäre hilfreich. Falls ihr keinen Ständer habt, zeige ich euch aber auch eine Möglichkeit, die Cake Pops ohne Ständer zu machen!

1. Oreos auspacken und zerkleinern.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 01

Hier packt ihr einfach stumpf alle Kekse aus, packt sie in euren Zerkleinerer und zerkrümelt sie zu kleinen Bröseln:

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 02

Lustigerweise wird das Ganze trotz “Cremefüllung” in den Keksen eine staubtrockene Angelegenheit.

2. Frischkäse dazu und vermengen.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 03

100g Frischkäse dazu und dann mit (lebensmittelechten!) Einweghandschuhen kräftig vermengen. Am Ende kommt das dabei heraus:

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 04

3. Kleine, ca 2,5cm große Kugeln formen.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 05

Einfach mit den Händen Kugeln formen, einigermaßen gleichmäßig – siehe oben :P  Die Kugeln so jetzt bitte mindestens 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, gerne auch länger!

4. Glasur schmelzen.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 06

Während die Kugeln kalt gestellt sind, schmelzen wir die Candy Melts. Wer normale Kuchenglasur nimmt, schmilzt einfach die. Für die Candy Melts braucht man auch das Palmin: Ohne das wird die Konsistenz nämlich zu fest und man tut sich schwer mit dem Überziehen der Cake Pops.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 07

Auf eine Packung Candy Melts kommen 1,5 Würfel Palmin, das Ganze zusammen in die Mikrowelle und schmelzen (zwischendurch umrühren nicht vergessen!). Wer (wie meine Mutter, hallo!) keine Mikrowelle hat, kann das auch genauso gut im Wasserbad machen.

5. Cake Pops glasieren und dekorieren.

Jetzt kommt der “knifflige” Teil, wobei er sich bei uns als super easy herausgestellt hat: Die Kugeln in die Glasur tunken und mit Zuckerperlen bestreuen. Klingt einfach, aber laut Internet kann dabei einiges schief gehe (zerbröselnde Kugeln, in die Glasur plumpsende Kugeln…) – ich zeige euch, wie es bei uns super funktioniert hat:

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 08

Zuerst mit einem Cake Pop Stiel ein kleines Loch in die Kugeln bohren. Vorsicht: Nicht zu weit durchstechen!

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 09

Den Stiel dann ca. 1cm tief in die Glasur tauchen.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 10

Mit der eingetauchten Seite in das vorgebohrte Loch stecken, so dass die Glasur als Kleber fungiert. Jetzt kann man, wenn man sichergehen will, die Kugeln auch nochmal kalt stellen, damit die Glasur schon fest wird und die Kugel richtig gut am Stiel klebt. Wir haben uns das Kaltstellen aber gespart, ging auch wunderbar.

Jetzt kann man die Kugel in die Glasur tunken und gut abtropfen lassen:

ezgif.com-671cef2607

Nach dem Abtropfen sofort die Zuckerstreusel aufstreuen (über einem Teller oder einer Schüssel, die Dinger springen ganz schön rum!) und zum Trocknen in den Ständer stecken.

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 12

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 13

Hier stehen sie schön in Reih und Glied – hübsch, oder? Wenn die Cake Pops fest geworden sind, kann man sie wunderbar in Tupperdosen transportieren, es gibt auch kleine Cellophanbeutelchen, die man ihnen über den Kopf ziehen kann und dann am Stiel mit einer kleinen Schleife befestigt – so sind sie auch gleich hygienisch verpackt. Wir werden sie morgen auf eine Silvesterparty als Überraschung mitbringen und sie vorher auch noch mit besagten Beuteln verpacken. Foto folgt vermutlich auf Instagram morgen noch oder so ;-)

Wenn man nun keinen Ständer hat, in den man die Cake Pops zum Trocknen stellen kann, kann man entweder ein Stück Styropor verwenden, um die Sticks reinzustecken, oder aber die Cake Pops auch “über Kopf” lagern:

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 15

Hier war einer, der uns etwas kaputtgegangen war und den wir dann ad hoc noch schnell wieder zusammengefummelt hatten – den haben wir eingetunkt, über Kopf auf den Teller gestellt und dann von “unten” mit Streuseln bestreut. So bekommt er eine flache Stelle, auf der er stehen kann, und sieht trotzdem hübsch aus. Achtung: Bitte nehmt dazu eine Alufolie oder Frischhaltefolie als Unterlage, sonst kriegt ihr die Glasur nicht ohne Verluste wieder abgelöst!

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 18

Das mit Abstand coolste an diesen Cake Pops ist, dass sie innen schwarz sind und außen weiß. Man sieht von außen nichts, aber wenn man reinbeißt…

Silvester New Year Cake Pops Oreo Glitzer Gold Silber Weiß 16

Geil, oder?! Ich bin schon sooo gespannt, was die anderen zu dieser Überraschung sagen! An Weihnachten haben wir schon welche ausprobiert (ich bin ja ne olle Perfektionistin und muss alles testen, bevor ich es wirklich mache!) und zu viert an einem Abend einen kompletten Ständer verputzt. Also: Lecker sind sie auch!

Na, gefallen euch die Silvester-Neujahrs-Cake-Pops? Ich hatte eigentlich nur was “Glitzerndes” gesucht, weils eine Art Running Gag zwischen unseren Freunden und mir ist, dass ich eigentlich immer irgendwo glitzere – und jeder, der mich umarmt, dann auch.. :D Insofern finde ich unsere Glitzer-Variante von Cake Pops jetzt echt cool und hoffe, dass sie gut ankommen! Habt ihr schon euer Menü für morgen fertig?

Und da wir uns morgen vermutlich nicht mehr sehen werden, wünsche ich euch allen an dieser Stelle schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Spaß beim Feiern und dass wir uns gesund und munter in 2017 wiedersehen! <3

Donnerstag, 5. Mai 2016

Swatches: Stargazer Glitter Shaker Glitzerpigmente

Seit einer Weile bin ich augenmakeupmäßig ein bisschen auf dem Glitzer-Trip – genauer gesagt, seit Talasia das umwerfende Glitzerpigment Raven gezeigt hat <3 (das ich übrigens mittlerweile auch mein Eigen nenne, falls es jemanden interessiert :D). Neulich bin ich durch einen weiteren Post von Talasia auf die Stargazer Glitter Shaker aufmerksam geworden und habe mittlerweile auch einige davon zu Hause. Heute möchte ich euch deshalb Swatches von meinen Farben zeigen:

StarGazer Glitter Shaker Swatches

Wie ihr seht, habe ich ordentlich zugeschlagen. Meine Pigmente habe ich bei Liris Beautywelt bestellt, wo die Döschen 4,25 Euro kosten. Es sind je 5g enthalten, was eine MENGE ist! Kommen wir zu den Swatches:

Pink Nebula – Dark Pink – Lazer Pink

StarGazer Glitter Shaker Swatches Pink NebulaStarGazer Glitter Shaker Swatches Dark PinkStarGazer Glitter Shaker Swatches Lazer Pink

StarGazer Glitter Shaker Swatches Pink Nebula Dark Pink Lazer Pink 2StarGazer Glitter Shaker Swatches Pink Nebula Dark Pink Lazer Pink

Pink Nebula würde ich als hübsches Altrosa beschreiben, Dark Pink ist einen guten Ticken kühler und Lazer Pink ist so richtig knallig. Alle drei Farben enthalten starke Holopartikel, wie man auf dem Foto in der Sonne erkennen kann, und im Döschen kann man einen (mehr oder weniger stark) linearen Holo-Effekt erkennen.

Lilac – Garnet – Mars Crimson

StarGazer Glitter Shaker Swatches LilacStarGazer Glitter Shaker Swatches GarnetStarGazer Glitter Shaker Swatches Mars Crimson

StarGazer Glitter Shaker Swatches Lilac Garnet Mars Crimson 2StarGazer Glitter Shaker Swatches Lilac Garnet Mars Crimson

Diese Farben sind meine Lieblinge: Lilac ist ein tiefes, wunderschönes Violett, das toll funkelt, Garnet ist einfach nur Hammer: ein genialer Pflaumenton!, und Mars Crimson ist ein – hmm, ja.. ich würde sagen, ein pinkstichiges Rot? (Hier findet ihr ein Augen-Make-Up mit Mars Crimson, deutlich pinker als bei mir, was sicher auch mit an der Base liegt…) Im Schatten wirkt er dunkler, aber im Döschen ist er doch recht knallig. Lilac und Garnet sind beide reiner Glitzer ohne Holoeffekt, während bei Mars Crimson ein starker (im Döschen linearer) Holoeffekt zu finden ist.

Blue Halo – Royal Blue – Lilac Cloud

StarGazer Glitter Shaker Swatches Blue HaloStarGazer Glitter Shaker Swatches Royal BlueStarGazer Glitter Shaker Swatches Lilac Cloud

StarGazer Glitter Shaker Swatches Blue Halo Royal Blue Lilac Cloud 2

StarGazer Glitter Shaker Swatches Blue Halo Royal Blue Lilac Cloud

Blue Halo ist ein türkis-stichiges, helles Blau ohne Holoeffekt, Royal Blue ist, wie der Name schon sagt, ein schönes, dunkles Königsblau ebenfalls ohne Holoeffekt, und Lilac Cloud ist ein helles Lila (Flieder?) mit Holopartikeln. Man sieht es auf dem Foto nicht so gut, aber der Effekt ist genauso stark wie bei den anderen Pigmenten oben.

Steel Grey – Rocket Silver – Multi(color)

StarGazer Glitter Shaker Swatches Steel GreyStarGazer Glitter Shaker Swatches Rocket SilverStarGazer Glitter Shaker Swatches Multi Color

StarGazer Glitter Shaker Swatches Steel Grey Rocket Silver Multi Color 2StarGazer Glitter Shaker Swatches Steel Grey Rocket Silver Multi Color

Steel Grey ist ein umwerfendes, ganz leicht bläuliches Grauschwarz ohne Holoeffekt, das ganz wundervoll funkelt (hatte ich letztens probeweise mal abends auf mein Make-Up aufgetragen vor dem Abschminken, sah wirklich HAMMER aus!), Rocket Silver ist ein Silbergrau mit kleineren, dezenteren Holopartikeln (KEIN linearer Holoeffekt im Döschen!), ebenfalls sehr schön, und Multi(color) ist das Pigment, mit dem mich Talasia auch in ihrem Post angefixt hatte, in dem ihr das Pigment auch direkt im Einsatz sehen könnt. Multicolor ist auch ohne Holoeffekt, funkelt aber ebenfalls wunderschön.

Gold – Hologramm – White

StarGazer Glitter Shaker Swatches GoldStarGazer Glitter Shaker Swatches Hologramm SilverStarGazer Glitter Shaker Swatches White

StarGazer Glitter Shaker Swatches Gold Hologramm Silver White 2StarGazer Glitter Shaker Swatches Gold Hologramm Silver White

Bei Gold und Hologramm sind die Namen Programm: Gold ist einfach reines Gold ohne alles, Hologramm ist silbernes Pigment mit Mega-Holo-Effekt, nur White ist nicht ganz das, was man erwartet – es ist nämlich bläulich. In der Sonne mehr ein halbtransparentes, bläuliches Funkeln, aber im Schatten sieht man dann schon, wie blau es wirklich ist. Aber mir gefällt der Effekt ehrlich gesagt sehr gut, besser als rein weißes Gefunkel (das kann ich mir am Auge gar nicht richtig vorstellen) – so kann man damit aber sehr interessante Akzente setzen und ich werde es sicher öfter mal gerne benutzen.

Pernoid – UV Green

StarGazer Glitter Shaker Swatches Pernoid GreenStarGazer Glitter Shaker Swatches UV Green

StarGazer Glitter Shaker Swatches Pernoid UV Green 2StarGazer Glitter Shaker Swatches Pernoid UV Green

Die letzten beiden Pigmente sind grün: Pernoid ein tolles Dunkelgrün ohne Holoeffekt oder sonstigen Schnickschnack, UV Green heller und mit ein paar winzigen, farbigen Pigmenten (v.a. gelb, aber auch bläulich und sogar bunt?) zwischen dem Grün. Es wirkt dadurch verspielter, während Pernoid elegant und ein bisschen geheimnisvoller ist.

Das war meine Pigmentesammlung, ich hoffe, die Bilder helfen euch dabei, euch die Pigmente besser vorzustellen, falls ihr selber Interesse an einem Kauf habt. Denn die Beschreibungen und Bilder im Internet sind doch bislang eher mau und die Shopfotos sind teilweise auch nicht sehr aussagekräftig – gerade bei White zum Beispiel hätte ich sicher keinen bläulichen Glitzer erwartet!
Entstanden sind die Swatches übrigens auf Pixie Epoxy von Fyrinnae als Base, welche ich schon seit Jahren mein Eigen nennen darf. Meiner Meinung nach die beste Glitter Base für Glitter-Lidschatten oder –pigmente, sehr klebrig und ergiebig (hatte damals vor mindestens 5 Jahren zwei Stück bestellt, weil wegen Versandkosten sparen und Backup, und die erste zeigt noch nichtmal größere Gebrauchsspuren, ist nicht gekippt etc. – würde ich definitiv weiterempfehlen!). Es gibt auch von Stargazer eine Base, wie die Pigmente auch bei Liris Beautywelt erhältlich, die ich interessehalber mitbestellt habe. Diese Base ist deutlich weniger klebrig und eher flüssig, hält den Glitter auch ganz gut an Ort und Stelle, macht aber einen “fleckigeren”, weniger dichten Auftrag.

Weitere Swatches findet ihr übrigens noch bei Smoke & Diamonds, wenn ihr noch Quellen wisst, verlinke ich die gerne auch noch hier für den besseren Überblick! (Die Swatches hier sind anscheinend mit dem Fixiergel von Stargazer entstanden, und wie ihr seht, sind die Streifen teilweise nicht so dicht und etwas “löchrig”, gerade z.B. beim Silber und Gold – das kann je nachdem, welcher Effekt gewollt ist, auch zu bevorzugen sein, gefällt mir persönlich aber einfach nicht so gut.)

Was haltet ihr von Glitzer am Auge? Habt ihr selbst auch Glitzerpigmente oder ist das nix für euch? So richtig alltagstauglich dürften die meisten Farben auch nicht sein, aber für abends oder zu besonderen Anlässen – oder vielleicht sogar doch auch im Alltag, dezent kombiniert? – werden die Pigmente bei mir sicherlich öfter mal zum Einsatz kommen. Als kleine Highlights im Augenwinkel – oder auch mal bei Nailarts, wenn meine Nägel denn mal wieder weniger brüchtig sind, und für verschiedene Bastelarbeiten habe ich die Pigmente auch schon eingeplant. Ich finde es nur schade, dass es keine dezenteren, bräunlich-karamelligen Nude-Glitzerpigmente von Stargazer gibt, die hätten bei mir reißenden Anklang gefunden.. steh ich doch sehr auf Nude-Make-Up. Und DIE wären dann auch definitiv alltagstauglich! ;–)

Freitag, 19. Februar 2016

Glückwunsch zum Geburtstag mit 3D Kuchen

Hallo ihr Lieben, ja, ich lebe noch :D – Momentan stecke ich in einer echt eklig-stressigen Klausurlernphase und bastle gleichzeitig an einigen extrem genialen Projekten rum – die ich euch auch ganz bald zeigen kann, hoffentlich! – bzw. eins davon kann ich euch sogar heute schon zeigen: Meine Glückwunschkarte mit 3D Kuchen für eine sehr gute Freundin zu einem halb-runden Geburtstag (die einige von euch schon bei Instagram entdeckt haben, soweit ich weiß):

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 8

So sieht der 3D Kuchen von Nahem aus. Wie ihr seht, habe ich mich hier mal wieder so richtig mit Blümchen, Glitzer und Glitter ausgetobt… ;-) Und so gerne ich das behaupten würde, natürlich habe ich den Kuchen nicht per Hand geschnitten, sondern meine Silhouette Portrait für mich arbeiten lassen. Die Schneidevorlage habe ich hier gekauft, und mich auch gestalterisch ziemlich an dem Original orientiert – also mal wieder alles nicht so richtig auf meinem Mist gewachsen, aber hey: Man kann nicht dauernd das Rad neu erfinden!

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 5

Hier sieht man schön, wie toll der Kuchen aus der Karte heraussteht – hammer, oder? Kann ich mir auch wahnsinnig gut als Hochzeitskarte vorstellen, je nach Farbmotto der Hochzeit auch mit farblich passender Torte… Bei den Schnittdateien enthalten war ebenfalls die perfekt passende Box zu der Karte. Denn so eine Karte passt natürlich nicht in einen normalen Briefumschlag, sondern muss in einer Box verschenkt werden. Coolerweise wird direkt ein Sichtfenster mit ausgeschnitten, das man mit durchsichtiger Folie zukleben kann, damit man die Karte zwar erspähen kann, aber sie nicht einstaubt oder kaputtgeht:

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 6

Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich auch die Box noch mit kleinen Blümchen verziert, aber die Entscheidung, meiner Freundin diese Karte zu schenken, fiel sehr spontan und so blieb die Box weiß. Macht auch nix, so konnten wir sie wenigstens einigermaßen gut einpacken und transportieren.

Die Karte ist übrigens deutlich größer als so eine normale Glückwunschkarte, damit der Kuchen nicht zu winzig wird – leider waren die Schnittdateien auch überhaupt nicht einheitlich auf eine gemeinsame Größe eingestellt, sondern ich musste selbst rumrechnen, wie groß welche Schicht des Kuchens werden muss, damit alles noch gut auf die Karte passt – war ein wenig Arbeit, hat dann aber gut funktioniert.

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 3

Die kleinen Blümchen habe ich teilweise ebenfalls mit der Silhouette schneiden lassen oder mit kleinen Motivstanzern ausgestanzt. Vorher hatte ich den pinken Karton jedoch mit einem Perlmutt-Spray eingesprüht, damit die Kirschblüten hinterher auch richtig schön schimmern <3 Übrigens: Multicolor-Glitter-Haarspray für den Fasching eignet sich ebenfalls extrem gut zum Beglitzern von Blümchen und der kompletten Wohnung *hust*

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 10

Die grüne Blüte habe ich mit einem Goldschimmer-Stift (Wink of Stella – gold) beglitzert, ebenso wie die große pinke Blüte rechts unten am Kuchen (Wink of Stella – clear).

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 2

Die kleinen grünen “Schlangen” habe ich (ohne jegliche Kenntnisse der Technik) mit einem Quilling-Tool gedreht – hab sowas zwar noch nie gemacht, aber ich dachte mir, so schwer kanns eigentlich nicht sein. Und auf dem Original-Kuchen sah es echt super aus. Ist ganz gut geworden, oder?

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 4

Da ich die Karte am Freitag schon verschenkt habe, kann ich euch berichten, dass das Geburtstagskind sich sehr gefreut hat und auch alle Anwesenden ziemlich beeindruckt waren :-) Hat mich natürlich sehr gefreut. Eine hat sogar ihrer stempelnden Schwiegermutter in den USA Fotos gewhatsappt, weil sie gar nicht wusste, dass es auch in Deutschland so Stempel- und Bastelverrückte wie mich gibt :D

3D Cake Torte Hochzeit Geburtstag Wedding Birthday Quilling Flowers Card Karte 9

Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit der Karte, sie ist genauso hübsch, glitzerig und blumig geworden, wie ich sie mir vorgestellt habe. <3

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Freitag und einen tollen Start ins Wochenende! Ich werde jetzt mal eben einkaufen gehen und mich dann wieder meinen Unterlagen widmen. Yeah. :P

Mittwoch, 3. Februar 2016

Nageldesign: Galaxy Dust

Kaum zu glauben, aber wahr: Heute gibt es doch tatsächlich mal wieder ein Nageldesign von mir zu sehen! Denn obwohl ich hier zwar mittlerweile mehr über mein Bastelhobby poste, lege ich dennoch weiterhin Wert auf gepflegte Nägel, und das bedeutet nunmal, auch manchmal das ein oder andere Design zu tragen. Diesmal hatte ich sogar Zeit, es zu knipsen!

IMG_0031

Inspiriert hatte mich zu diesem Design dieser Blogpost von Jenny über den tollen Lack “The Glass Slipper” von Essence aus einer uralten LE (vom vergangenen Jahr, ist ja uralt im LE Geschäft). Beim Lesen ihres Posts hatte ich mich spontan verliebt, zuerst gedacht, ich hätte die Chance verpasst, diesen Lack zu kaufen, um dann festzustellen, dass ich ihn glattwegs schon besitze! Dann dachte ich irrtümlicherweise, ich hätte ihn sogar kürzlich getragen, was sich aber als falsch herausstellte: Das war “Million Diamonds” von Rival de Loop young gewesen (Rossmann Eigenmarke).

IMG_0030

Und wie ich so die beiden Lacke nebeneinander in Händen hielt – dachte ich: Warum nicht kombinieren?

IMG_0053

Während der Essence Lack im Endeffekt nämlich vor allem Lila schimmert, zeigt der Rossmann Lack ein strahlendes Eisblau (soll zwar auch im richtigen Winkel lila werden, aber meistens sieht man halt doch das Blau). Also habe ich meine Nägel dunkel lackiert (Essence – Ticket to the Show, der dunkle Lack aus dem ebenfalls uralten Duo) und dann zunächst Million Diamonds an den Ansatz des Nagels gepinselt und danach einfach The Glass Slipper drüber, den ich weiter nach oben hin habe auslaufen lassen. Eine Art Glitzer-Gradient, wenn man so will!

IMG_0035

Dadurch entstand ein kleineres Zentrum von Eisblau am Nagelbett, dass nach oben hin ins Lila wechselt und dann mit Schwarz abschließt. Beide Lacke enthalten zusätzlich zum Schimmer noch Glitzer satt, so dass auch etliche größere und kleinere silberne Glitzerpartikel dazwischen funkeln. <3

IMG_0037

Wie gefällt euch meine Kombination? Ich muss zugeben, ich habe mich wirklich in dieses Design verliebt – die beiden Lacke sind wie füreinander gemacht und kommen auf dem dunklen Untergrund so richtig schön raus. Das Ablackieren war allerdings eine Qual… aber gut, es sind halt Glitzerlacke. Ich empfehle jedoch jedem, darunter einen Peel Off Basecoat zu tragen!

Und damit wünsche ich euch eine wunderbare Restwoche, bald melde ich mich wieder mit Bastelarbeiten! ;-)

Freitag, 4. September 2015

Nageldesign: Butterfly Print

Sooo ihr Lieben, bevor ich gleich abdüse in den Urlaub, geht noch schnell mein erstes Mottodesign für September zum Thema Animal Print online:

Animal Print Nail Art Butterfly Glitter Blue Shimmer 01

Ich habe wieder einmal meine Nailz Craze Schablone NC01 mit dem wunderschönen Schmetterlingsflügel-Motiv herausgekramt, mit der ich euch schon vor zwei Jahren ein tolles Schmetterlingsdesign gezeigt hatte. Damals hatte ich einen Flip-Flop Lack als Hintergrund benutzt, diesmal eiiiigentlich auch :D

Animal Print Nail Art Butterfly Glitter Blue Shimmer 00

Als Grundfarbe den hellblauen charming von P2, darüber dann besagten multichromen Lack, nämlich dragonfly von Misslyn, der zwischen türkis-blau-flieder changieren sollte… was man leider nicht so wirklich gut erkennt allerdings (ein bissel was vom Flieder sieht man auf dem obigen Foto). Hätt ich doch mal den dunkleren Lack als Basis genommen! Auf Dunkelblau ist er nämlich echt richtig toll, wie ich gerade in meinem alten Post erkenne :D

Animal Print Nail Art Butterfly Glitter Blue Shimmer 02

Dennoch hat dragonfly ziemlich genau gemacht, was ich eigentlich wollte: Dem Cremeblau einen wunderbaren Schimmer verliehen, was für mich bei einem Schmetterling einfach sein muss. Da mir aber trotzdem das Einzigartige (aka Changieren) der Nägel gefehlt hat, habe ich – nachdem ich das schwarze Muster aufgestempelt hatte! – nochmal einzelne Glitzerteilchen aus dem KIKO Nummer 270 gefischt und gezielt zwischen den Äderchen platziert.

Animal Print Nail Art Butterfly Glitter Blue Shimmer 05

Danach war der Schmetterling fertig. Und ich finde das aktuelle Design mit dem blau-fliederfarbenen Hintergrund und dem türkisen Glitzer fast noch einen Tacken schöner als das alte Herbst-Schmetterlings-Design von vor zwei Jahren.

Animal Print Nail Art Butterfly Glitter Blue Shimmer 06

Was sagt ihr, welcher Schmetterling gefällt euch besser? Ich bin gespannt!

So, und mit diesem Post verabschiede mich von euch in den Urlaub – Montag in einer Woche bin ich wieder da und hoffentlich so richtig schön tiefenentspannt. Bis dahin wünsch ich euch eine schöne Zeit!!!

Mittwoch, 2. September 2015

Nageldesign: Schwarz-Rot-Glitzer

Bevor ich euch mein neues Mottodesign für September zeige, muss ich schnell noch mein drittes Glitzerdesign vom August posten. Es ist angelehnt an das erste Design mit dem Glitzer-French, nur dass es farbiger geworden ist:

Bordeaux Glitter Nail Art 05

Das Design habe ich zur Hochzeit neulich getragen und auch schon genau so zu einem Familientreffen im Juli, beide Male ist es sehr gut angekommen – und sieht live auch tatsächlich nochmal sehr viel cooler aus als auf den Fotos.

Bordeaux Glitter Nail Art 06

Ich habe die Nägel zuerst dunkelrot (ja, das Rot ist wirklich dunkler als auf den Fotos!) grundiert, dann schräg schwarz bepinselt und schließlich die Kante mit dem wohl tollsten Glitzer der Welt befunkelt (Essence – die alten Twins – Julia).

Bordeaux Glitter Nail Art 04

Ich habe das Gefunkel wie gesagt leider nicht richtig einfangen können – in der Sonne war dieses Design einfach nur der Hammer! Wunderschöner Glitzer und dahinter dunkle und elegante Farben – so muss das sein!

Bordeaux Glitter Nail Art 03

Ich liebe Julia. Warum musste der nur aussortiert werden? Was mache ich nur, wenn er mal leer geht??? Dickflüssig ist er schon (kein Wunder, so oft wie ich ihn verwende…). Seid ihr auch Fans der alten Twins? Und wie gefällt euch mein drittes Glitzerdesign?

Sonntag, 30. August 2015

Nageldesign: Glitter³

Heute Abend gibts noch ein schnelles Nageldesign von mir – heute mit einer (traurigen) Premiere: Ich habe es nicht geschafft, mit der normalen Kamera Fotos zu machen, daher sind alle Fotos nur mit der Handycam aufgenommen – unterwegs auch noch, also mit suboptimalen Bedingungen. Da ich es aber für den Mottomonat gepinselt hatte und auch auf Instagram schon gezeigt habe, möchte ich es euch dennoch kurz vorstellen.

20150814_155427

Ich habe eine hübsche rosafarbene Base genommen und einfach nur irisierenden, losen Glitzer drüber gestreut, der ebenfalls in der Grundfarbe leicht rosa war.

20150814_155938

Ringfinger und Daumen hab ich komplett beglitzert, die anderen jeweils nur schräg so halb. Ich habe außerdem mindestens drei Schichten Topcoat gebraucht, um die Oberfläche einigermaßen glatt zu bekommen.

20150814_155420

Eigentlich wollte ich ein oder zwei Tage später noch ein weißes Stamping darüber machen, aber leider ist mir vorher ein dickes Stück Lack wieder abgesplittert – ich war viel unterwegs und hatte einfach zu wenig Zeit. :-/ Hätte bestimmt toll ausgesehen…

20150814_155416

Aber immerhin: Glitzer war ausreichend vorhanden! Seht mal das Gefunkel da… in der Sonne echt der Hammer. Ich sollte viel öfter losen Glitzer verwenden – leider ist das Ablackieren immer keine große Freude, ich hab bei diesem Design auch echt wieder geflucht, vor allem bei den komplett beglitzerten Nägeln. Trotzdem – das wars wert!

Sonntag, 23. August 2015

Nageldesign: Glitter French

Daaaas ist mir ja auch noch nicht passiert: Der August neigt sich gemächlich dem Ende zu, ich hab drei Mottodesigns getragen – und nichtmal das erste hier gepostet! Eieiei. Also dann mal flott!

Nail Art Glitter French 01

Mein erstes Design von Anfang August ist sehr einfach, aber wirkungsvoll: Ich habe die Nägel nudefarben grundiert, also nur mit einem leicht roséfarbenen Lack (Essie – Sugar Daddy), danach ein schräges French aufgepinselt (Flormar – 400), nochmal eine dünne Schicht Sugar Daddy (um das Weiß abzusoften) und schließlich auf die Kante Glitzertopper gegeben (P2 – lets dance). Das wars schon.

Nail Art Glitter French 02

Ich mag den Look von French Manicure sowieso total gerne, auch wenn das hier kein klassisches French ist, aber die weißen Fingerspitzen wirken einfach super gepflegt und edel. Der Glitzer setzt dem Ganzen das i-Tüpfelchen auf: Einfach ein echter Hingucker, gerade in der Sonne – das funkelt vielleicht!

Nail Art Glitter French 05

Auf der linken Hand sind mir die Glitzerstreifen etwas zu breit geworden, auf der rechten (die ich natüüürlich nicht fotografiert habe, hmpf!) waren sie etwas kompakter und schmaler, das wirkt noch edler. Aber breit ist auch nicht schlecht, dann glitzert mehr :D

Nail Art Glitter French 00

Ich habe dieses Design früher schonmal so ähnlich getragen und auch mein drittes Augustdesign (das ich aktuell noch trage) greift die schräge Glitzerlinie auf – ich finde das einfach total hübsch. Gefällts euch auch?

Nail Art Glitter French 03

Ich wünsch euch einen wunderbar sonnigen Sonntag!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...