Posts mit dem Label Filofaxing werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Filofaxing werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 13. Februar 2015

Shopempfehlung: Hema–Filofaxing, Basteln und Co

Heute möchte ich euch einen tollen Shop empfehlen, den ich schon das ein oder andere Mal auf meinem Blog erwähnt habe. Die Nordlichter und Hollandreisenden unter euch kennen ihn bestimmt schon, aber bei uns Südländern ist er bisher noch relativ wenig bekannt, soweit ich das mitbekomme. Ich spreche von Hema.

In Kurzbeschreibung: Bei Hema gibts fast alles, zu sehr günstigen Preisen, ich kaufe dort vor allem meine Filofaxing- und Bastelsachen. Hier ein Foto meines Großeinkaufs aus dem letzten Sommer:

Filofaxing Hema Einkauf 02

Hier habe ich vor allem bei den Sticky Notes und dem Washi Tape zugeschlagen – plus ein bisschen bunter Motivkarton und ein paar süße Stempel. Vor allem Washi Tape kann man richtig gut bei Hema shoppen, die Preise sind wirklich unschlagbar. Und die Stempel finde ich zuckersüß, guckt nur mal den kleinen Piepmatz mit der Sprechblase!

Filofaxing Hema Einkauf Stempel

Bei meinem jetzigen Einkauf vor einigen Tagen hatte ich es auf etwas anderes abgesehen: Das Prägegerät inklusive buntem Prägeband!

Prägegerät

Hier habe ich euch Fotos vom Prägegerät gemacht – auch Label Maker genannt. Damit kann man hübsche Schriftzüge prägen – bei dem Gerät von Hema gibts Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und sogar Emoticons wie Herzen, Sterne oder eine Note. Deshalb und weil die Buchstaben so hübsch abgerundet sind, wollte ich unbedingt das Prägegerät von Hema. Für meinen Kalender zu Weihnachten (z.B. direkt im Januar oder Oktober) habe ich mir von meinem Schwiegervater ein Prägegerät von Dymo geliehen, das macht kantigere Schrift – sieht etwas rustikaler und mehr nach Werkstatt aus (wofür er es ja auch verwendet ;-))

Hier die hübsche rundere Schrift von Hema im Einsatz:

Filofaxing Hema Prägegerät 01

Außerdem hatte ich damals im Dezember nur schwarzes Prägeband, was mir zwar auch gefällt, aber natürlich bei Weitem nicht reicht. Bei Hema gibt es zwei Sets: Eins mit Gold, Silber, Schwarz und Transparent (was besonders toll ist, da man damit die Schrift auf bunten Motivkarton aufkleben kann und immer ein neues Ergebnis erhält!) und ein Set mit Neonbändern.

Filofaxing Hema Prägegerät 08

Filofaxing Hema Prägegerät 07

Hier ist das Set von Hema – die anderen beiden Sets auf den Fotos unten stammen von Amazon und sind von Artemio, passen aber genausogut in den Label Maker von Hema. Die weiß aussehenden Rollen sind übrigens beide auch transparent, was ich wirklich perfekt finde – hier könnt ihr ein Beispiel angucken, was man mit transparentem Prägeband hübsches machen kann: Hallo Sommer! Und hier seht ihr eine Grußkarte mit einem Gruß auf goldenem Band: Goldenes Band.

Filofaxing Hema Prägegerät 00Filofaxing Hema Prägegerät 06

Ich liebe den Label Maker abgöttisch – ich habe schon so viele wunderhübsche Verwendungsmöglichkeiten für die bunten Labels gesehen, sei es nun auf Grußkarten für individuellen Text, als Beschriftung für Schubladen oder Aufbewahrungskisten, oder einfach nur so als Gag… ich habe damit schon die ganze Wohnung verziert. Auf meinem Monitor steht mein Name, meinem Mann hab ich ein "Hab dich lieb!" in Pink geprägt, das jetzt an seinem Tischkalender mit dran hängt, und auf den Labelmaker meines Schwiegervaters hab ich ein "Danke" geklebt, dass ich ihn mir ausleihen durfte.

Das Prägegerät kostet nur 10 Euro und die Vierersets mit bunten Bändern je 4 Euro. Da kann man absolut nicht meckern und ich kann euch das kleine Ding nur ans Herz legen. Wenn ihr ein bisschen bastlerisch und kitschig veranlagt seid, werdet ihr das Prägegerät innerhalb kürzester Zeit lieben!

Zufällig bin ich dann beim Stöbern im Onlineshop auch noch auf das hier gestoßen: Ein Siegelset!

Siegelset

Für locker-flockige 4 Euro hab ich es einfach mit in den Warenkorb gepackt und bin höchst (!) begeistert. Das Motiv ist ein ungleichmäßiges Herz, der Siegelkopf ist abdrehbar und man kann andere Siegelmotive aufschrauben (das haben wir allerdings noch nicht getestet, wie kompatibel das Gewinde ist, haben wir aber vor) und die beigelegte Siegelwachsstange ist pink. Gut, okay, pink gefällt mir ja eh, insofern fand ich das okay, habe mir aber dennoch bei Ebay nochmal für ein paar Euro hübsches weinrotes Siegelwachs gekauft:

Filofaxing Hema Siegelset 03Filofaxing Hema Siegelset 04

Das rote Wachs schimmert leicht und sieht einfach nur superhübsch und elegant aus. Das Wachs gibt es auch noch in allen möglichen anderen Farben, unter anderem Silber und Gold, ich denke ich werde mir noch mindestens die beiden Farben besorgen und dann mal testen, ob sich mit diesem Herzsiegel nicht auch tolle Kreationen in Form von Hochzeitseinladungen oder Glückwunschkarten zaubern lassen. Aber auch für z.B. Gutscheine oder besondere Briefe finde ich so ein Siegel einfach cool, die Geburtstagskarte für meine Schwägerin letzte Woche haben wir schon versiegelt und es kam glaub ich ganz gut an :D

Ebenfalls praktisch fand ich dieses Stempelset:

Filofaxing Hema Einkauf Stempel 2

Kleine Buchstaben kann man wirklich immer brauchen, ich sehe da Geschenkanhängerchen mit Namen vor mir oder auch Babykarten mit den jeweiligen Namen der Wonneproppen – da wird sich was finden!

So, mein restlicher Hema- Einkauf beläuft sich dann nur noch auf Kleinkram:

Filofaxing Hema Papier 01

Noch ein paar Sticky Notes und Aufkleber, ein paar selbstklebende Strasssteine, neutral gebundene Notizhefte (die ich mir noch verschönern werde – ursprünglich waren es drei, eins ist hier schon in Benutzung), ein Stickerblock und selbstklebender Motivkarton.

Filofaxing Hema Papier 00

Hier ist der selbstklebende Motivkarton nochmal ausgebreitet, und unten seht ihr die Aufkleber aus dem Sticker-Block:

Filofaxing Hema Einkauf Sticker

So richtig begeistert bin ich von den Aufklebern nicht – ich hatte den Block auf gut Glück gekauft, weil nicht zu sehen war, was genau drin ist, aber so einiges davon werde ich bestimmt gebrauchen können. Passt schon! Für den Preis kann ich mich eh nicht ärgern.

Zum Schluss noch ein paar Infos zum Hema Online Shop:

  • Versandkostenfreie Lieferung ab 15 Euro
  • Zahlung ist seit neuestem auch mit Paypal möglich (dickes Plus, vorher ging nur Kreditkarte oder so windige Sachen wie Online-Sofortüberweisung oder sowas)
  • Versand erfolgt aus den NL und mit Hermes, aber bei mir war alles innerhalb von 2-3 Werktagen da
  • Qualität ist meistens tiptop, auch wenn ich schon mal Montagsprodukte dabei hatte (z.B. Washi Tape, das ZU sehr geklebt hat, so dass es kaum abzukriegen war)
  • Kundenservice ist freundlich, aber leider wenig hilfreich (ich hatte angefragt, weil das Prägegerät + Bänder schon so ewig ausverkauft war, ob das überhaupt nochmal reinkommt. Antwort: Ja das scheine wohl sehr beliebt zu sein, aber ich könne mich ja per Email informieren lassen, wenns wieder reinkommt – Anmerkung meinerseits: Diese tolle Erinnern-Mail-Funktion funktioniert nicht. Aber irgendwann hats dann ja auch so geklappt – tägliches aufrufen und aktualisieren 4tw)

Alles in Allem kann ich euch den Onlineshop nur wärmstens empfehlen, wenn ihr keinen Hema (oder Holland) in der Nähe habt. Ich stöbere hier immer wieder gerne und selbst wenn mal ein Montagsprodukt dabei sein SOLLTE (ist mir bisher einmal passiert), ärgere ich mich bei den Preisen da nicht wirklich. Meistens bin ich mehr als begeistert und freue mich lange an den Sachen. Und: Nein, ich werde hier nicht von Hema bezahlt oder gesponsort oder sonstwas – ich bin einfach nur ne zufriedene Kundin und will euch daran teilhaben lassen!

Kanntet ihr Hema schon und findet ihr den Laden auch so geil wie ich? Oder ist das alles nix für euch – zu viel Killefit? Wie findet ihr so einen Label Maker – Yay or Nay? Ich bin gespannt! Schönes Wochenende wünsch ich euch!!

Samstag, 26. Juli 2014

Filofaxing: Washi Tapes, Einsatzmöglichkeiten, Aufbewahrung und Quicktipp!

Heute habe ich nach meinem Einstiegspost und dem Post zu Post-Its und Stickern endlich mal wieder Zeit für einen neuen Filofax-Zubehör-Post, genauer gesagt zeige ich euch heute meine ganzen Washi Tapes inklusive Einsatz- und Aufbewahrungsmöglichkeiten – und einen Quicktipp gibts gleich mit dazu! Mit dem fangen wir vielleicht direkt mal an, damit ihr nicht alle bis ans Ende des Posts scrollt und den Rest überlest :P

Quicktipp 1:

Es gibt momentan bei T€di neue Post-it-Heftchen! Und zwar gleich drei verschiedene, und was für süße Motive:

Filofaxing Tedi Post It

Filofaxing Tedi Post It 2Filofaxing Tedi Post It 3Filofaxing Tedi Post It 4

Für je 1€ kann man da glaube ich gar nix falschmachen, ich finde die Schmetterlinge toll und die Eulen unglaublich süß, und die Matroschka-Puppen sind einfach nur cool – ich rate euch dringend zu einem Besuch bei T€di, wenn euch die Motive auch gefallen! Erfahrungsgemäß sind die schnell weg. Da die Motive immer wieder mal wechseln, würde ich generell alle paar Wochen mal reingucken, ich habe jetzt schon insgesamt 5 kleine Post-It-Büchlein (die anderen beiden findet ihr hier), und verwende sie unheimlich gerne.

Quicktipp 2:

Bei Tchibo gibt es aktuell ein neues Set bunte Washi Tapes! Und zwar dieses hübsche Set hier:

Filofaxing Tchibo Washi Tape Masking Tape bunt

Es besteht aus neun Rollen 15mm breiten Tapes und drei schmalen Rollen mit je 5mm Breite. Preislich liegt es bei 9,95 Euro. Vor einigen Monaten gab es bei Tchibo schonmal ein Set, nämlich dieses hier:

Filofax Washi Tape Set 6

Diese Bänder habe ich auch schon oft benutzt, aber ich muss gestehen, dass ich die neuen Farben viel toller finde. Bunter, fröhlicher, vielseitiger kombinierbar – die werden definitiv oft zum Einsatz kommen!!

Und jetzt zeige ich euch noch den Rest meiner Sammlung:

Washi Tape

Filofax Washi Tape Set 2_thumb[3]Filofax Washi Tape Set 3_thumb[2]

Auf den beiden oberen Bildern seht ihr lauter schmale Bänder mit ca. 7mm Dicke. Links die Tapes sind von Hema, rechts das Set ist aus China (Ebay). Schmale Bänder finde ich irre praktisch – damit kann man auch mitten in der Kalenderwoche mal was markieren, abtrennen oder anders kenntlich machen, und wenn man zwei übereinander benutzt,  entspricht die Dicke in etwa einem normaldicken Tape, nur bunter.

Filofax Washi Tape Set 4_thumb[1]Filofax Washi Tape Set 5_thumb[2]

Links oben wiederum sind drei Bänder von Hema, das obere ist sehr dick (3cm), so dass ich davon nur einzelne Stücke abschneide und benutze – glücklicherweise sind die Motive ja einzeln sehr gut benutzbar. Sonst wäre mir das Ding wohl viel zu dick. Rechts das Set ist wieder von Ebay – mir haben die Motive sehr gut gefallen: Es gibt viele Reise-Motive (Frankreich, England, etc.), aber auch neutrale, schlichtere Motive – hübsch!

Filofax Washi Tape Set 1_thumb[6]

Diese Tapes sind kreuz und quer zusammengesucht. Ich glaube, die meisten sind von Hema – und dass man mit diesen Washi Tapes nicht nur seinen Kalender bzw. Tagebuch schön verzieren kann, seht ihr hier:

Geburtstagskarte 1 Jahr

Zum 1. Geburtstag meines Neffen habe ich nämlich diese Karte gebastelt, und zwar mit wirklich einfachen Mitteln: Das Motiv ist aus dem Internet, ich habe es einfach ausgeschnitten, zweimal ausgedruckt und in 3D-Art aufgeklebt (mit den 3D-Klebepads, die ich in meinem Kartentutorial neulich schon gezeigt hatte), ein paar kleine Plastiksteinchen aufgeklebt und das Masking Tape als Rand angebracht. Fertig!

Geburtstagskarte 1 Jahr b

 Einfacher gehts nicht, und dank des Masking Tapes macht es gleich viel mehr her – stellt euch die Karte mal ohne vor!

So, und zum Schluss gibts noch ein kleines Set aus Textil-Tapes von Ebay, von dem ich euch dringend abraten möchte:

Filofax Washi Tape Set 8_thumb[3]

Die beiden Rollen links sind von Hema, über die kann ich bisher nichts schlechtes berichten, aber die rechten Textil-Tapes haben ihren Kleber eingebüßt! Nach ein paar Wochen Benutzung sind die Bänder staubtrocken und lösen sich komplett von der Unterlage ab. Nicht nur kann ich sie so nicht mehr ohne Klebeband darunter verwenden, sondern auch noch lösen sich die bereits benutzen Bänder ebenfalls von ihren Unterlagen – total unschön! So hübsch die Motive sind, die ich übrigens auch schon für Karten verwendet habe:

Grußkarte Washi Tape(Vintage-Geburtstagskarte mit Washi Tape verziert)

- so dringend möchte ich euch von dem Kauf dieser Textilbänder abraten. Ich werde meine noch verwenden, ich klebe einfach doppelseitiges Klebeband drunter, aber zum Filofaxing sind sie eigentlich nix. Da will man ja schnell und einfach was verzieren, und nicht stundenlang basteln. Finde ich zumindest.

Und zu guter letzt noch eine Aufbewahrungsmöglichkeit für Washi Tapes:

Filofax Washi Tape Set 7_thumb[1]

Die Bänder oben sind von T€di, da gab es vor einigen Monaten nämlich bunte Klebebänder im Viererset zu 1 oder 2 Euro – ich habe mir alle geschnappt, die ich tragen konnte, obwohl ich da noch nichtmal einen Filofax hatte (ja und, ich bin halt verrückt!) – und zu Hause hatte ich dann das Problem: Wie aufbewahren, ohne dass alles kreuz und quer in der Schublade rumfliegt? Hier seht ihr meine Lösung: Küchenrolle! Bzw. das Pappding aus der Mitte. Ich habe es aufgeschnitten, da es vom Durchmesser zu groß war, und enger zusammengerollt – und einfach die Klebebänder draufgeschoben. Wenn ich eins von ganz aus der Mitte verwenden will, ist das zwar etwas aufwendig, alle abzuziehen und wieder aufzustecken, aber a) kann man die Bänder auch im aufgesteckten Zustand benutzen und b) ist es mir lieber, ich habe kein so großes Chaos in der Schublade, und dafür stecke ich die paar Rollen gerne ab und wieder auf.

Ich habe zwei solcher Rollen im Einsatz, aber da stecken nur die Sets von T€di und Ebay (das Reise-Set, siehe oben) drauf, die anderen Rollen lagere ich doch lose. Ist ein Kompromiss zwischen Arbeit und Chaos ;-)

So – das wars für heute. Eigentlich wollte ich euch noch ein paar fertig verzierte Seiten aus meinem Filofax zeigen, aber der Post ist jetzt schon sehr lang geworden. Das mache ich dann einfach beim nächsten Mal! Euch allen noch ein wunderschönes Wochenende!

Montag, 16. Juni 2014

Filofaxing: Post-Its, Sticker und Masking Sticker

Ich hatte euch ja in meinem Einstiegspost zum Filofax-Kalender noch ein paar weitere Zubehör-Posts versprochen. Heute möchte ich deshalb mit einem Post über Post-Its, Sticker und Masking Sticker beginnen.

Post-Its

Post-Its kennt natürlich jeder. Ich liebe die Dinger auch im Alltag, habe verschiedenste Formen und Farben der kleinen Klebezettelchen hier rumliegen und nutze sie exzessiv – für alles. Sind die nicht süß?

Filofaxing Post It 3

Die beiden Blöcke habe ich von T€di für ich glaube einen Euro jeweils mitgenommen. Für diesen Preis kann man keine Superqualität erwarten, aber sie tun was sie sollen: Sie kleben. Passt! Für mein Filofax-Tagebuch allerdings habe ich kleinere und dekorativere Post-Its besorgt:

Filofaxing Post It 2b

Die beiden Büchlein oben sind von T€di für jeweils einen Euro (!), die Post-Its in der kleinen Schachtel sind von Hema aus deren Onlineshop für ebenfalls einen kleinen Preis (den ich nicht mehr genau weiß). Das Innenleben der Bücher seht ihr hier nochmal:

Filofaxing Post It 2

Ich finde, für einen Euro kann man da nix, aber auch gar nix falschmachen. Das obere Buch mit den blau-gelb-roten Post-Its ist schon etwas älter, ich fand es zu süß und hab es mitgenommen, bestimmt schon vor 2 Jahren, als an Filofaxing noch gar nicht zu denken war. Neulich habe ich die untere Version in Gelb-Grün-Rosa gesehen und mich gefreut – ich liebe die kleinen Zettelchen und die süßen Muster! <3

Für meinen Filofax nutze ich die Post-Its übrigens meistens wie normale Sticker, also nicht nur mit einer Seite, sondern komplett angeklebt. Dazu trage ich hinten mit einem kleinen Kleberoller doppelseitiges Klebeband auf und pappe sie in meinen Kalender, damit sie nicht irgendwann rausfallen oder so.

Filofaxing Post It_thumb[4]

Auf dem Foto oben seht ihr ein paar andere, kleine Post-Its, allesamt ebenfalls aus dem Onlineshop von Hema und ebenfalls für winziges Geld. Ganz links das ist übrigens ein normaler Block mit To-Do-Listen (ich liebe Listen, hab ich das schon erwähnt?? Ich mache sogar Listen für meine Listen!), in der Mitte kleine Merker-Post-Its mit den Aufschriften "read this", remember this", "do this", "done", "love it" und "like". Die "remember this" Zettelchen habe ich schon ziemlich geschröpft, um mir wichtige Termine (wie z.B. Rückmeldetermine, den BA-Abgabetermin oder ähnliches) deutlich im Kalender zu markieren. Super Sache! Genau wie die kleinen Neon-Pfeile rechts, die ich einfach süß und superpraktisch finde, um den Blick direkt auf irgendwas zu lenken.

Sticker

Kommen wir nun zu normalen Stickern, die wir natürlich auch alle kennen (Hand hoch, wer als Kind ein Stickeralbum hatte!):

Filofaxing Sticker 2_thumb[1]

Die Sticker auf dem Foto oben sind, wie so vieles, aus dem Hema Onlineshop. Ihr solltet da unbedingt reinschauen, wenn ihr günstiges Zubehör sucht – da gibt es nicht nur Post-Its und Sticker, sondern auch haufenweise Washi Tapes zu unschlagbaren Preisen. Leider sind die Zahlungsmöglichkeiten etwas seltsam – aber einen Haken muss wohl alles haben.

Filofaxing Sticker_thumb[2]

Diese Sticker sind von Amazon, glaube ich – aus China jedenfalls. Ich hab sie zu irgendwas dazubestellt, wenn ich mich recht erinnere, fand aber vor allem die verschiedenen Formen toll: Dieselben Motive gibt es auf Streifen (groß und klein), Quadraten, Kreisen und Kringeln. Das ergibt tolle Kombinationsmöglichkeiten und außerdem finde ich die Motive einfach nur schön.

Masking Sticker

Filofaxing Masking Stickers Sets

Diese Masking Sticker sind absolut genial, deshalb habe ich sie auch gleich in drei verschiedenen Varianten gekauft: In Pastell (oben), Basic (mittig) und Fabric (unten). Nicht nur sind die Muster absolut genial – die Muster gehen von Streifen, Polka Dots über karierte und schraffierte, mit Herzchen oder Stoffmustern, sogar Schriftzüge gibt es – einfach alles. Und das Beste: Auf jedem Zettel gibt es wieder verschiedene Formen.

Filofaxing Masking Stickers Details

Hier habe ich es mal an einem etwas äh, nicht so schönen Muster gezeigt: Schmale Streifen, dicke Streifen und Kreise – und genialerweise kann man auch noch auf den Stickern schreiben, mit ganz normalen Kugelschreibern. Da hat man bei Washi Tapes ja immer ein Problem.

Kaufen kann man die Masking Sticker bei Ebay oder Amazon (wieder aus China) – entweder in der Metallschachtel, wie ich es gemacht habe, oder als Refill ohne Schachtel. Das ist dann etwas günstiger, dafür hat man aber haufenweise loses Papier rumfliegen. Mit den Pastells musste ich es so machen, da die Version mit Box ausverkauft war – aber die hab ich dann kurzerhand in die Schachtel der Basics dazugesteckt, passt genau.

So, jetzt hoffe ich, dass ich euch ein paar neue Sachen gezeigt habe und es euch vielleicht eine kleine Orientierung bietet, wo man was günstig bekommen kann. Wichtigste Quelle ist für mich der Hema Onlineshop, aber ich gehe auch regelmäßig bei T€di vorbei und krusche ein bisschen rum, und Ebay/Amazon kann ich auch dringend empfehlen, wenn man speziellere Sachen sucht wie eben die Masking Sticker. Viel Spaß beim Basteln und Dekorieren! :D

Dienstag, 29. April 2014

Filofaxing mal anders

Heute melde ich mich mal mit einem ganz anderen Thema – der derzeitige Hype ums "Filofaxing" ist euch bestimmt schon aufgefallen, oder? Mir jedenfalls schon, und wie sollte es anders sein: Es ist kreativ, hat mit Basteln zu tun und gleichzeitig mit Organisieren – ich war instant angefixt!!! Und Leni ist schuld ;-)

Warum steht jetzt im Topic "mal anders"? Das liegt daran, dass ich meinen Filofax nicht zum Planen und Organisieren benutze, sondern als eine Art Tagebuch. Das mache ich schon seit der Schulzeit, früher hatte ich dafür diese Tisch-Kalender, die man quer benutzt:

Filofax 00

Seit einer Weile ist mein Schreibtisch allerdings chronisch überfüllt (zu viele platzfressende Hobbies…), so dass die Kalender in den Schränken verschwunden sind. Demnach auch weniger benutzt wurden, und die letzten hier zu sehenden Kalender sind fast leer. Was ich sehr schade finde, denn ich liebe es, in meinen alten Kalendern zu blättern und mich an tolle Erlebnisse zu erinnern. Also kam mir der Filofax-Hype momentan gerade recht: Ein kleines, kompaktes Tagebuch, in das ich hinten meine unzähligen (bis dato lose rumschwirrenden) Listen heften UND das ich auch noch kunterbunt verzieren kann – das ist MEIN Ding!!!

Ich habe mich für das Modell Finsbury in der Größe Personal und der Farbe schwarz entschieden – wie ihr seht, handelt es sich um strukturiertes, schwarzes Leder. Da der Filofax noch ganz neu ist, bleibt er aufgeschlagen noch nicht ganz flach liegen, aber das gibt sich mit der Zeit. Da ich die Zettel ohnehin zum Beschreiben herausnehme, stört mich das nicht weiter.

Filofax 000

Zum Schreiben nutze ich üblicherweise stinknormale Kugelschreiber, aber wenn an einem Tag mal viel los war, brauche ich dünnere Stifte, damit ich alles in die Felder kriege. Dafür nehme ich dann Muji-Geltintenstifte mit der Dicke 0.38mm – die finde ich für diesen Zweck absolut perfekt. Wer keinen Store in der Nähe hat, kann diese Stifte auch online besorgen, im Muji-Online-Store.

Mein ganzes Zubehör zeige ich euch heute mal noch nicht, das würde den Rahmen dieses Posts mehr als sprengen, aber ich plane für die kommende Zeit ab und an mal einen Post zu diesem Thema, mit vielen Fotos und auch Kauftipps, woher ich meine Sachen habe – mit den richtigen Bezugsquellen zahlt man nämlich kein Vermögen für das ganze Zeug, oder zumindest nur ein kleines. Wer es nicht abwarten kann, kann ja schon mal bei Leni reingucken, die hat eine tolle Zusammenfassung geschrieben.

Ich möchte euch heute also erstmal nur mein bisher dekoriertes Tagebuch zeigen, und euch vielleicht auch ein bisschen anfixen. Natürlich habe ich die Inhalte stark zensiert, da das meiste naturgemäß sehr, sehr persönlich ist und ich es nicht im Internet wissen möchte.

Filofax 01Filofax 02Filofax 03Filofax 04Filofax 06Filofax 05

Vielleicht bin ich ein bisschen verrückt – aber ich stehe auf mein neues Tagebuch! Ich freue mich jeden Abend, meinen Tag niederzuschreiben – es ist ja nicht wirklich ausführlich, sondern eher ein Tagebuch in Stichworten, aber ich lasse dann gedanklich nochmal meinen Tag Revue passieren und sinniere ein wenig nach. Ich finde das ein tolles Ritual und sehr entspannend – und ich freue mich schon, meine ganzen neuen Tagebuch-Kalender in einigen Jahren wieder rauszuholen und nochmal durchzublättern. :-)

Natürlich muss man an dieser Stelle aber auch ganz ehrlich sagen: Man braucht dafür keinen teuren Filofax. Echt nicht. Es gibt haufenweise Planungssysteme da draußen, auch mit Ringbuchtechnik, auch zum Auswechseln, etc. pp. – da muss es kein original Filofax sein. Ist einfach so. Also warum hab ich trotzdem einen? Weil mir das Geld in dem Moment nicht so wichtig war. Ich wollte ein System, das viele Möglichkeiten bietet, das ich lange benutzen kann, zu dem es viel kompatibles Zubehör gibt, das weit verbreitet ist und an das man einfach und überall rankommt. Das habe ich hier gefunden, und ich gehe mal davon aus, dass für das Geld die Haltbarkeit auch entsprechend gut ist, und ich sehr lange Freude damit haben werde.

Wie geht es euch bei diesem Hype? Habt ihr euch auch schon dafür interessiert, oder lässt euch das ganze Thema eher kalt? Ich mache ja eigentlich nicht jeden neuen Trend unbedingt mit, aber hier konnte ich wirklich nicht widerstehen. Zu sehr trifft der Hype hier meinen Nerv: Basteln, Schreiben, Organisieren, Listen sammeln… wie hätte ich da widerstehen können?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...