Posts mit dem Label Deko werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Deko werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 12. Februar 2017

Frühlingsdeko, Geburtstagskarte und pastellige Cake Pops!

Heute zeige ich euch etwas durch und durch frühlingshaftes – und gleich drei Sachen auf einmal! Heute hat nämlich eine sehr, sehr gute Freundin Geburtstag und ich zeige euch die Geschenke, die ich für sie gebastelt habe. Zuerst ist das Frühlingsgesteck dran – sie betreibt nämlich eine eigene wunder-, wunderschön eingerichtete Praxis, in der sich die Klienten wohlfühlen sollen. In der Vorweihnachtszeit war ein herrlicher Adventskranz das dekorative Zentrum, und ich dachte, nachdem der dort mittlerweile sicher nicht mehr steht, fehlt bestimmt was auf dem Tisch. Also habe ich mich kurzerhand von einem anderen Blogpost inspirieren lassen und ihr ein frühlingshaftes Dekoelement zusammengestellt:

Frühling Gesteck Sukkulenten selbstgemacht DIY 000

Die Praxis ist ganz zauberhaft im Vintage Stil eingerichtet und deshalb dachte ich, dass so ein kleiner Sukkulentengarten in zarten Frühlingsfarben sicher gut reinpasst. Die Vase habe ich (ohne Perlenschnur, die hab ich mit Heißkleber selbst angebracht) bei Nanu Nana erstanden, ebenso wie die Schale und die Blume in der Vase.

Frühling Gesteck Sukkulenten selbstgemacht DIY 00

Die Blume mit den kleinen Puschelbällen als Blüten fand ich ganze bezaubernd, die ist mir in dem anderen Blogpost schon aufgefallen, nur dass sie dort rosa und lila Bälle hat, ich hier rosa und creme. Die Kerzen habe ich bei Tedi und Rossmann zusammengesammelt, ich wollte unbedingt eine Kombination aus Rosa, Grün und Mint/Türkis gestalten und habe glücklicherweise drei unterschiedlich hohe Kerzen bekommen.

Frühling Gesteck Sukkulenten selbstgemacht DIY 03

Das Curly Moss gab es bei Obi und die kleinen Steine hatte ich noch zu Hause, fragt mich nicht, woher – und der Rest ist dann auch wirklich komplett selbstgemacht, sprich: Die kleinen Sukkulenten und Blüten sind aus Papier bzw. Karton und mit kleinen Schwämmchen und Stempeltinte eingefärbt.

Frühling Gesteck Sukkulenten selbstgemacht DIY 02

Ausgeschnitten habe ich die Sukkulenten mit meinem Schneidplotter aus jeweils grünem bzw. mintfarbenem Karton, danach habe ich mit kleinen Schwämmchen an die Kanten etwas Stempelfarbe (Lilatöne) aufgetragen und danach den Karton über ein Falzbein gezogen und so das Papier gewellt. Zum Schluss alles mit Heißkleber aufeinander- und dann auf das Moos bzw. die Steinchen festgeklebt.

Frühling Gesteck Sukkulenten selbstgemacht DIY 09

Ich finde es sooo wunderschön, wie die Farben so toll zueinander passen – die helle Schale, helle Steinchen, dazu das hellgrüne Moos und die drei zarten Frühlingsfarben… mei, ich glaub ich bastel mir selber auch noch so ein Gesteck!

Frühling Gesteck Sukkulenten selbstgemacht DIY 06

Damit jedoch nicht genug, sie bekam dazu noch ein weiteres Geschenk (ein Buch) und natürlich eine passende Geburtstagskarte!

Geburtstagskarte Martina

Nun habe ich nicht die exakt gleichen Farben genommen, ihr merkt vielleicht, dass man Grün oder Mint hier vergeblich sucht, aber ich habe das Rosa wieder aufgegriffen und mit zartem Orange kombiniert. Der Hintergrund ist mit Aquarelltechnik gestaltet, darauf dann weiße Blüten embosst und aus Pergamentpapier ausgestanzte Blüten als Hingucker drauf angebracht, und schon ist die Karte fertig.

Glückwunsch Gebrutstagskarte Aquarell Rosa Blumen Perlmutt 02

Wenn euch jetzt auffällt, dass der anthrazitfarbene Kartenkarton so schön Perlmuttfarben schimmert – das ist ein Perlmutt-Spray von Ranger (Perfect Pearls Mists), mit dem man jeden x-beliebigen Karton mit einem wunderbaren Perlmuttschimmer versehen kann. Ich fand das perfekt, um den dunklen Hintergrund etwas aufzulockern und es hat einfach super zum Frühlingsthema gepasst.

Glückwunsch Gebrutstagskarte Aquarell Rosa Blumen Perlmutt 03

Und zu guter Letzt war es damit IMMER noch nicht getan: Ich hatte mir in den Kopf gesetzt, als Nachtisch Cake Pops mitzubringen, und zwar genau diejenigen von unserem Silvester-Neujahrs-Rezept, weil die einfach sooo mega lecker sind und überall klasse ankommen (und die Gastgeber sie noch nicht kannten), nur: Diesmal mit anderem Glasur-Mäntelchen…

Cake Pops Frühling Pastell Rosa Mint Grün 00

Sind die nicht geil?! Ich hatte in weiser Voraussicht bei der letzten Bestellung Candy Melts in Pink, Türkis und Limonengrün mitbestellt und mir gedacht: Die Farben sind so klasse, die brauchen wir bestimmt bald mal! – Und schwupps, ist die Gelegenheit da. Wirklich rein zufällig passten die Farben perfekt zu unserem Dekogeschenk und mein kleiner, innerer Perfektionist war im siebten Himmel.

Cake Pops Frühling Pastell Rosa Mint Grün 01

Die Zuckerperlen hab ich noch extra eingekauft, weil mir Silber- und Goldglitzer als Dekor nicht passend erschien, und wie soll ich sagen – ich glaub, sie sind gut angekommen! (aka die Gäste gestern meinten, ich könne es ja auch mal mit Konditormeister versuchen, wenn ich meinen Beruf mal nicht mehr leiden kann :P)
Ich hatte den kleinen Cake Pops auch noch Cellophan-Häubchen aufgesetzt und mit weißem Satinband ein Schleifchen verpasst, so dass einige der Gäste erst dachten, wir hätten sie gekauft. Das ist übrigens ein bisschen der Fluch, wenn man einen kleinen inneren Perfektionisten hat – die Leute merken oft gar nicht, dass alles selbst gemacht ist :D

Und, wie gefällt euch meine kleine Dekoschale und überhaupt das gesamte Geschenkpaket? Seid ihr auch schon so in Frühlingsstimmung wie ich? Wenn die eisige Kälte nicht wäre, könnte ich schon fast glücklich sein… schwimmen gehen ist im Sommer echt leichter als bei diesen Temperaturen! Brr!

Dienstag, 23. August 2016

Günstige Dekoideen für eine Dinnerparty

Hallo ihr Lieben, ihr kennt mich ja mittlerweile und wisst, dass bei mir alles ein bisschen außergewöhnlich und vielleicht auch manchmal over the top ist – diesmal hatten wir uns für die Geburtstagsfeier meines Mannes nämlich ausgedacht, eine Dinnerparty zu schmeißen. So richtig mit mehrgängigem Menü, Einladungen und Menükarten, und allem pi pa po. Und wie ich eben so bin, wurden es am Ende nicht 3 oder 5 Gänge, sondern volle 8 (acht). Tja. So bin ich halt :D Dekoideen Dinnerparty Tischdeko Wasserperlen Schwimmkerzen Aqualinos lila 01

Heute möchte ich euch nicht nur Fotos von den Einladungen, der Feier und unserem Menü (zumindest auf Papier, das Essen haben wir tatsächlich nicht fotografiert bekommen) zeigen, sondern auch eine sehr günstige Dekoidee für eine solche Feier vorstellen. Aber first things first, unsere Einladungen:

Dekoideen Dinnerparty Einladung Feier Stampin Up Aus Liebe

Die Einladungen waren diesmal nur Postkarten, also nicht zum Aufklappen, dafür stand der Text direkt mit drauf, was mir unheimlich gut gefällt. Das Blumenmotiv habe ich mir ausgesucht, die Farben (Grau und Pflaume) mein Mann, und den Umschlag habe ich auch gleich passend mit bestempelt. Die restliche Tischdeko inklusive Menükarten und Gastgeschenken sollte sich dann an diesen Farben orientieren.

Dekoideen Dinnerparty Tischdeko Menükarte Stampin Up Gastgeschenke Goodies 00

Hier seht ihr unsere kleinen Gastgeschenke – es ist im Grunde nur ein Raffaelo, aber halt süß verpackt. Ich habe aus hitzebeständigem Acetat kleine Zierschachteln ausgestanzt und dann mit einem Schnörkelstempel creme-glitzernd embosst. Das fliederfarbene Kästchen, in dem das Raffaelo sitzt, habe ich auch selbst zusammengefaltet. Die Idee und Anleitung habe ich von hier – auch wenn ich meine Variante etwas abgewandelt habe.

Dekoideen Dinnerparty Tischdeko Menükarte Stampin Up Gastgeschenke Goodies 01

Das kleine Banner mit dem süßen Spruch “Schön, dass du da bist”, musste einfach noch sein. Wann sonst hat man die Gelegenheit für so viel Kitsch? Genau.

Dekoideen Dinnerparty Tischdeko Menükarte Stampin Up Schmetterling 04Dekoideen Dinnerparty Tischdeko Menükarte Stampin Up Schmetterling 05

Die Menükarten seht ihr hier. Die Zick-Zack-Treppenform hatte ich beim Stöbern im Internet entdeckt und mich umgehend verliebt, das Farbschema stand ja eh schon fest und ich habe das Blumenmotiv von der Einladung wieder aufgegriffen und mit einem kleinen lila Schmetterling ergänzt, der natürlich glitzert… 

Dekoideen Dinnerparty Tischdeko Menükarte Stampin Up Schmetterling 02

Und so sah unser Menüplan aus:

Dekoideen Dinnerparty Tischdeko Menükarte Stampin Up Schmetterling 03

Das Menü ist vor allem darauf ausgerichtet, dass man viel schon am Tag vorher vorbereiten konnte. Die Lachs-Spinat-Rolle wurde z.B. zusammengerollt im Kühlschrank aufbewahrt und dann nur noch aufgeschnitten, die Amaretto-Kaffee-Creme in Gläser geschichtet und über Nacht ziehen lassen, und so weiter. Einiges mussten wir zwar noch während des Dinners machen, aber dank meinem fantastischen Masterplan, den ich mit minutiösen Zeitangaben in die Küche an einen Schrank geheftet hatte, ging das echt reibungslos vonstatten. :D

Fotos haben wir in der Zeit natürlich keine mehr geknipst, aber die Käseplatte am Ende kann ich euch zeigen (da war der Stress ja dann vorbei..):

Dekoideen Dinnerparty Tischdeko Menükarte Stampin Up Käseplatte anrichten

Ich war in zig Geschäften rumgerannt und hatte Mini-Gebäck gesucht. Zwischenzeitlich hatte ich sogar überlegt, die Brötchen auch noch selber zu backen, aber dann habe ich doch noch was gefunden. Mini-Laugengebäck (Stangen, Knoten und Brötchen) und Mini-Baguettes von Coppenrath und Wiese. Yay. Dazu gab es selbstgemachten Feigensenf und Waldfruchtaufstrich in den kleinen Schälchen. Und man sollte es kaum glauben, aber selbst nach dem doch sehr üppigen Dinner wurde noch ordentlich zugegriffen!

Jetzt möchte ich euch noch unsere Tischdeko zeigen. Die sollte ja auch wieder in Creme- und Lilatönen gehalten sein, und ich hatte bei Pinterest ganz viele Ideen für Hochzeits-Tischdeko entdeckt. Darunter ein Bild von hohen Glaszylindern, die auf Spiegeln standen und mit Wasser gefüllt waren. Oben Schwimmkerzen, und unten im Wasser lagen diese hübschen Glassteine, die ihr bestimmt kennt. Jetzt hatte ich weder Glasgefäße noch lila Glassteine, und wenn ich überhaupt noch welche bekommen hätte, hätten die ein Schweinegeld gekostet. Also hab ich rumüberlegt, und bin auf folgende kostengünstige Idee gekommen: Aqualinos!

Dekoideen Dinnerparty Tischdeko Wasserperlen Schwimmkerzen Aqualinos lila 01

Hier seht ihr die Tischdeko im Aktion und ihr erkennt hier auch sehr schön, wie die Aqualinos (aka Wasserperlen) unten unter den Schwimmkerzen im Glas liegen.

Dekoideen Dinnerparty Tischdeko Wasserperlen Schwimmkerzen Aqualinos lila 06

So sah die Tischdeko ganz am Anfang aus, den Abend vor der Feier. Ich habe Glasgefäße besorgt (das ganz hohe gabs im Depot, die vier anderen großen jeweils bei Tedi für 1-2 Euro, Schnapper!, und die vier ganz kleinen bei Edeka, auch für je 1 Euro) und bei Depot auch gleich noch zwei Spiegelplatten mitgenommen. Auf dem cremefarbenen Tischläufer habe ich kleine Acryl-Diamanten in verschiedenen Lilatönen verteilt (je 2 Euro bei Ebay das Päckchen), und in die Gläser kamen lila Aqualinos und cremefarbene Schwimmkerzen. Für unsere Tischdeko habe ich drei kleine Tütchen Granulat verwendet, das insgesamt bei Ebay 1,69 Euro gekostet hat. Also wenn das keine supergünstige und gleichzeitig extrem schöne Tischdeko ist, weiß ich auch nicht!

Dekoideen Dinnerparty Tischdeko Wasserperlen Schwimmkerzen Aqualinos lila 05

Hier sind die Aqualinos noch ganz winzig und sehr dunkel, wie ihr sehen könnt. Wir haben sie am Abend vorher ins Wasser gegeben, damit sie bei der Feier schon fertig aufgequollen sind, was dann so aussieht:

Dekoideen Dinnerparty Tischdeko Wasserperlen Schwimmkerzen Aqualinos lila 04

Da die Aqualinos wirklich riesig werden, wenn sie lange quellen und genug Wasser haben, kommt man mit einer ganz geringen Menge aus. Es soll ja auch nur der Boden bedeckt sein.

Dekoideen Dinnerparty Tischdeko Wasserperlen Schwimmkerzen Aqualinos lila 00

Und mit der richtigen Beleuchtung und angezündeten Kerzen sieht das wirklich, wirklich wunderschön aus. Ein lustiger Nebeneffekt ist übrigens, dass alle Gäste am Ende ins Wasser grabschen und die Kugeln rausfischen wollen, um zu gucken, wie die sich anfühlen und woraus sie bestehen.

Die Glasbehälter kann man danach entweder für die nächste Feier wegpacken oder gleich in die Alltagsdeko mit einbinden. Mit Sand und großen Stumpenkerzen, oder einfach nur ein paar hübschen Zweigen machen die nämlich auch echt was her.

Wie gefällt euch die Dekoidee mit den Aqualinos? Habt ihr die auch schonmal so zweckentfremdet benutzt? Ich muss sagen, die Gäste waren echt beeindruckt und begeistert, sowohl von der Deko als auch vom Menü (einige haben angekündigt, nächstes Wochenende wieder zum Essen vorbeizukommen – ob ich mir jetzt Gedanken machen muss?) – und trotz des Aufwands hat die Dinnerparty echt Spaß gemacht! Habt ihr auch schonmal eine veranstaltet? Ich kanns nur empfehlen, wenn ihr Lust auf eine kleine Herausforderung habt!

Sonntag, 3. Januar 2016

Happy 2016!

Hallihallo ihr Lieben, nach unserem Weihnachtsurlaub bin ich wieder wohlbehalten zurück in den eigenen vier Wänden – und ich wünsche euch allen ein wunderschönes, neues Jahr 2016! Ich wünsche euch Freude, Glück, Erfolg, vor allem aber Gesundheit und dass immer liebe Menschen um euch sind. Frohes neues Jahr euch allen!!

Winteroase 02

Nachdem es heute Nacht angefangen hat, zu schneien (PÜNKTLICH nach Weihnachten und Silvester… hmmmpf!), zeige ich euch mit gutem Gewissen noch meine Weihnachts- und Winterimpressionen, die ich vor lauter Vorweihnachtsstress nicht mehr rechtzeitig verbloggen konnte. Oben seht ihr schonmal unsere Flurdekoecke mit Tischweihnachtsbäumchen, Räuchermännlein (den “singenden Pilz” hab ich in der Grundschule selbst getöpfert!) und Windlichtern. Das Mosaik-Duftlämpchen mittig im Bild ist von Yankee Candle und einfach nur traumhaft schön <3

Winteroase 03

Das Porzellan-Windlicht mit der fröhlichen Schneelandschaft war ein Spontanschnäppchen, weil ich mich bei der Schwiegermutter in ihres verliebt hatte, und ich finde es richtig zauberhaft.

Herbstoase

Hier seht ihr meine Herbst- und später Winteroase aus dem Wohnzimmer. Wie schon im letzten Jahr habe ich hier meine kleine Oase der Ruhe eingerichtet – die Protagonisten dürften größtenteils identisch sein, zumindest bis diese lustigen Gesellen dazu gekommen sind:

Winteroase

Diese sogenannten Gramperl (Schreibweise variiert…) verkleiden sich mit Fellen, Kuhglocken und gruseligen Masken und laufen zu Nikolaus mit selbigem im Berchtesgadener Raum durch die Gegend und malen unschuldige Menschlein schwarz im Gesicht an, bevor sie ihnen eins mit der Weidenrute um die Beine ziehen. Klingt barbarisch, ist aber einer der schönsten Bräuche aus meiner Kindheit und Jugend. Googelt mal danach, wenns euch interessiert!

IMG_9603

Abschließen möchte ich meinen Neujahrsgruß mit einem experimentellen Foto unseres Weihnachtsbaumes – eine Bokeh-Fotografie mit Sternchenschablone, damit die Lichtlein alle als Sterne zu sehen sind. Leider war es zu dunkel außenrum, so dass man vom restlichen Baum nichts mehr erkennt, das mache ich bei den nächsten Versuchen besser! Trotzdem hübsch, oder?

Nungut – ich wünsch euch einen wunderschönen Start ins neue Jahr und noch einen tollen Sonntag!

Donnerstag, 18. Juni 2015

Fair Trade Garten- und Balkondeko: Sonnenglas!

Nachdem meine Mutter jetzt eine Woche zu Besuch war – weshalb ihr auch schon wieder so lange nichts von mir gehört habt :P – und ihren grünen Daumen mitgebracht hat (danke Mami, es war sooooo schön!!), haben wir nun in unserem Garten nicht nur unglaublich viele neue Blumen, teils sogar dreifarbig!, sondern auch Tomaten, Erdbeeren, Kohl und Kräuter sowie eine endlich richtig ordnungsgemäß und vollständig angebundene, riesige Rosenranke!

Heute möchte ich euch deshalb einen kleinen Einblick in unseren Garten geben und euch nicht nur unsere kleine Oase zeigen, sondern auch meine liebste neue Deko vorstellen: Sonnengläser.

00 Sonnenglas Garten abends

Das hier ist unsere Terrasse in der Abenddämmerung nach einem wunderbar sonnigen Tag. Auf dem Tisch seht ihr neben den Minikakteen zwei Sonnengläser. Diese Sonnengläser sind ein Fair Trade Produkt aus Südafrika, sie werden dort hergestellt und dann international verkauft (www.sonnenglas.net). Die Idee dahinter finde ich super und hatte auch schon im Frühjahr einer Freundin eins zum Geburtstag geschenkt, und als meine Mutter jetzt fragte, was sie uns denn als Einweihungsgeschenk kaufen dürfe, war mein erster Gedanke natürlich: Sonnengläser!

00 Sonnenglas Kristalle Glassteine Muscheln Sand

Sonnengläser verbinden Vintage Look (eben altertümliche Einmachgläser) mit modernen LEDs und Solarenergie und können nach Belieben dekoriert werden. Man erhält sie für je 29,90 Euro leer und fest zugeschraubt, und kann sie dann zu Hause öffnen und nach Lust und Laune befüllen – oder leer lassen und mit bunten Bändern versehen etc. Auf der Homepage gibt es eine Galerie mit Dekorations- und Einsatzmöglichkeiten und diese sind schier endlos.

00 Sonnenglas Garten Kakteen 200 Sonnenglas Garten Kakteen 3

Ich habe meine beiden Gläser aufgeschraubt und eines mit bunten Glassteinen und großen, transparenten Kristallen befüllt, das andere habe ich maritim dekoriert und mit Sand und Muscheln sowie ein paar Perlen verziert. Ich weiß gar nicht, welches mir besser gefällt: Tagsüber ist das maritime Glas richtig schön anzusehen, welches leider abends bei angeschaltetem Licht ein wenig an Reiz verliert – wofür sich dann aber das Licht in beleuchtetem Zustand wunderschön im zweiten Glas in den Kristallen bricht und unglaublich toll aussieht.

00 Sonnenglas Garten Kakteen

Tagsüber lässt man die Sonnengläser (mit aufgeklapptem Magneten, der sonst den Stromkreis schließt und für das Leuchten der LEDs sorgt) in der Sonne aufladen, was übrigens auch mit Wolken oder hinter Fensterscheiben funktioniert, und abends kann man den Stromkreis schließen und hat mehrere Stunden lang unheimlich schönes Licht:

00 Sonnenglas Garten abends 2

Hier oben seht ihr das maritime Glas – und wie man sieht, verschmilzt das Licht hier mit dem Sand zu einem leuchtenden Etwas, während die Kristalle das Licht wunderschön auffangen:

00 Sonnenglas Garten abends 3

Ich finde Sonnengläser einfach wunderschön – die Idee dahinter, dass sie Fair Trade sind und somit auch noch was Gutes tun, und als Dekoelemente für Sommerabende auf Balkon oder Terrasse kann ich mir sie schon nicht mehr wegdenken.

Natürlich möchte ich euch jetzt gerne noch einige Fotos vom restlichen Garten zeigen:

00 Blumen Balkon Petunien

00 Blumen Balkon Petunien 2

Hier seht ihr unsere dreifarbigen Petunien, die wir an den Balkon gehängt haben (die Wohnung liegt hochparterre, also einige Stufen über der Erde, so dass wir einen Balkon haben und von diesem abgehend einige Stufen auf die Terrasse hinab führen). Daneben hängt unser Kräuter-Kasten:

00 Kräuter

Mit Rosmarin, zweierlei Sorten Thymian (normaler und Zitronenthymian) und Petersilie. Den Schnittlauch haben wir noch nicht eingepflanzt. Ein weiterer Kasten mit Erdbeeren wird noch folgen, die ist derweil noch in der Hängeampel – und steht auf dem Tisch, mangels Hängemöglichkeit :D

00 Erdbeere

Unsere Tomaten haben wir in einer windgeschützten, sonnigen Ecke unserer Terrasse aufgebaut und hoffen, dass es ihnen dort gefällt:

00 Tomaten

Im Hintergrund seht ihr die Begrenzung zum Nachbargarten, an der eine riesengroße, weiße Rose rankt. Unsere Vormieter hatten notdürftig ein paar Stellen mit Bindegurten festgemacht, aber der ganze obere Bereich ragte quer über die ganze Terrasse – und war auch so schwer, dass die Gefahr bestand, dass der ganze Teil abbricht. Also haben wir Bindebast besorgt und die Rose mit viel Hilfe von meiner Mutter fachmännisch angebunden:

00 Rosenranke

Jetzt kann sie endlich weiter wachsen und blühen, bis wir sie im Herbst dann kürzen und (hoffentlich richtig…) beschneiden. Da haben unsere Vormieter auch so einiges an kaputtem und totem Holz übriggelassen, das meine Mutter erstmal entfernt hat.

Und zu guter Letzt noch ein Foto von unserer Wohnzimmer-Fensterbank. Eine Freundin hatte uns eine weiße Rosenpflanze geschenkt, die in einem farblich zum Wohnzimmer passenden, lindgrünen Blumentopf kam. Die Rose haben wir in den Garten umgesiedelt, da sie das einfach lieber hat (wurde uns gesagt), und dafür zwei kleine Blümchen in den grünen Topf gepflanzt:

00 Blumen Fensterbank

Ich finde die Blümchen (Schande über mich, ich hab vergessen, was das für welche sind..) total schön, und die gabs im Baumarkt für grade mal 50 Cent jeweils – keine Ahnung, wieso, aber mir solls egal sein: Ich freu mich riesig über diese tollen Pflanzen!

So, jetzt habt ihr mal einen kleinen Blick in unseren Garten werfen können. Wie hat euch der Ausflug gefallen? Und wie gefallen euch die Sonnengläser? Kanntet ihr die schon oder noch gar nicht? Ich kann mich gar nicht sattsehen an den hübschen Lichtern. Momentan stehen sie wegen Regen und Kälte im Wohnzimmer und leuchten da vor sich hin, sie müssen ja nicht immer nur im Garten stehen. ;-)

Einen schönen Abend noch euch allen! Morgen beginnt ja schon fast das Wochenende … ;-)

Freitag, 13. Februar 2015

Shopempfehlung: Hema–Filofaxing, Basteln und Co

Heute möchte ich euch einen tollen Shop empfehlen, den ich schon das ein oder andere Mal auf meinem Blog erwähnt habe. Die Nordlichter und Hollandreisenden unter euch kennen ihn bestimmt schon, aber bei uns Südländern ist er bisher noch relativ wenig bekannt, soweit ich das mitbekomme. Ich spreche von Hema.

In Kurzbeschreibung: Bei Hema gibts fast alles, zu sehr günstigen Preisen, ich kaufe dort vor allem meine Filofaxing- und Bastelsachen. Hier ein Foto meines Großeinkaufs aus dem letzten Sommer:

Filofaxing Hema Einkauf 02

Hier habe ich vor allem bei den Sticky Notes und dem Washi Tape zugeschlagen – plus ein bisschen bunter Motivkarton und ein paar süße Stempel. Vor allem Washi Tape kann man richtig gut bei Hema shoppen, die Preise sind wirklich unschlagbar. Und die Stempel finde ich zuckersüß, guckt nur mal den kleinen Piepmatz mit der Sprechblase!

Filofaxing Hema Einkauf Stempel

Bei meinem jetzigen Einkauf vor einigen Tagen hatte ich es auf etwas anderes abgesehen: Das Prägegerät inklusive buntem Prägeband!

Prägegerät

Hier habe ich euch Fotos vom Prägegerät gemacht – auch Label Maker genannt. Damit kann man hübsche Schriftzüge prägen – bei dem Gerät von Hema gibts Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und sogar Emoticons wie Herzen, Sterne oder eine Note. Deshalb und weil die Buchstaben so hübsch abgerundet sind, wollte ich unbedingt das Prägegerät von Hema. Für meinen Kalender zu Weihnachten (z.B. direkt im Januar oder Oktober) habe ich mir von meinem Schwiegervater ein Prägegerät von Dymo geliehen, das macht kantigere Schrift – sieht etwas rustikaler und mehr nach Werkstatt aus (wofür er es ja auch verwendet ;-))

Hier die hübsche rundere Schrift von Hema im Einsatz:

Filofaxing Hema Prägegerät 01

Außerdem hatte ich damals im Dezember nur schwarzes Prägeband, was mir zwar auch gefällt, aber natürlich bei Weitem nicht reicht. Bei Hema gibt es zwei Sets: Eins mit Gold, Silber, Schwarz und Transparent (was besonders toll ist, da man damit die Schrift auf bunten Motivkarton aufkleben kann und immer ein neues Ergebnis erhält!) und ein Set mit Neonbändern.

Filofaxing Hema Prägegerät 08

Filofaxing Hema Prägegerät 07

Hier ist das Set von Hema – die anderen beiden Sets auf den Fotos unten stammen von Amazon und sind von Artemio, passen aber genausogut in den Label Maker von Hema. Die weiß aussehenden Rollen sind übrigens beide auch transparent, was ich wirklich perfekt finde – hier könnt ihr ein Beispiel angucken, was man mit transparentem Prägeband hübsches machen kann: Hallo Sommer! Und hier seht ihr eine Grußkarte mit einem Gruß auf goldenem Band: Goldenes Band.

Filofaxing Hema Prägegerät 00Filofaxing Hema Prägegerät 06

Ich liebe den Label Maker abgöttisch – ich habe schon so viele wunderhübsche Verwendungsmöglichkeiten für die bunten Labels gesehen, sei es nun auf Grußkarten für individuellen Text, als Beschriftung für Schubladen oder Aufbewahrungskisten, oder einfach nur so als Gag… ich habe damit schon die ganze Wohnung verziert. Auf meinem Monitor steht mein Name, meinem Mann hab ich ein "Hab dich lieb!" in Pink geprägt, das jetzt an seinem Tischkalender mit dran hängt, und auf den Labelmaker meines Schwiegervaters hab ich ein "Danke" geklebt, dass ich ihn mir ausleihen durfte.

Das Prägegerät kostet nur 10 Euro und die Vierersets mit bunten Bändern je 4 Euro. Da kann man absolut nicht meckern und ich kann euch das kleine Ding nur ans Herz legen. Wenn ihr ein bisschen bastlerisch und kitschig veranlagt seid, werdet ihr das Prägegerät innerhalb kürzester Zeit lieben!

Zufällig bin ich dann beim Stöbern im Onlineshop auch noch auf das hier gestoßen: Ein Siegelset!

Siegelset

Für locker-flockige 4 Euro hab ich es einfach mit in den Warenkorb gepackt und bin höchst (!) begeistert. Das Motiv ist ein ungleichmäßiges Herz, der Siegelkopf ist abdrehbar und man kann andere Siegelmotive aufschrauben (das haben wir allerdings noch nicht getestet, wie kompatibel das Gewinde ist, haben wir aber vor) und die beigelegte Siegelwachsstange ist pink. Gut, okay, pink gefällt mir ja eh, insofern fand ich das okay, habe mir aber dennoch bei Ebay nochmal für ein paar Euro hübsches weinrotes Siegelwachs gekauft:

Filofaxing Hema Siegelset 03Filofaxing Hema Siegelset 04

Das rote Wachs schimmert leicht und sieht einfach nur superhübsch und elegant aus. Das Wachs gibt es auch noch in allen möglichen anderen Farben, unter anderem Silber und Gold, ich denke ich werde mir noch mindestens die beiden Farben besorgen und dann mal testen, ob sich mit diesem Herzsiegel nicht auch tolle Kreationen in Form von Hochzeitseinladungen oder Glückwunschkarten zaubern lassen. Aber auch für z.B. Gutscheine oder besondere Briefe finde ich so ein Siegel einfach cool, die Geburtstagskarte für meine Schwägerin letzte Woche haben wir schon versiegelt und es kam glaub ich ganz gut an :D

Ebenfalls praktisch fand ich dieses Stempelset:

Filofaxing Hema Einkauf Stempel 2

Kleine Buchstaben kann man wirklich immer brauchen, ich sehe da Geschenkanhängerchen mit Namen vor mir oder auch Babykarten mit den jeweiligen Namen der Wonneproppen – da wird sich was finden!

So, mein restlicher Hema- Einkauf beläuft sich dann nur noch auf Kleinkram:

Filofaxing Hema Papier 01

Noch ein paar Sticky Notes und Aufkleber, ein paar selbstklebende Strasssteine, neutral gebundene Notizhefte (die ich mir noch verschönern werde – ursprünglich waren es drei, eins ist hier schon in Benutzung), ein Stickerblock und selbstklebender Motivkarton.

Filofaxing Hema Papier 00

Hier ist der selbstklebende Motivkarton nochmal ausgebreitet, und unten seht ihr die Aufkleber aus dem Sticker-Block:

Filofaxing Hema Einkauf Sticker

So richtig begeistert bin ich von den Aufklebern nicht – ich hatte den Block auf gut Glück gekauft, weil nicht zu sehen war, was genau drin ist, aber so einiges davon werde ich bestimmt gebrauchen können. Passt schon! Für den Preis kann ich mich eh nicht ärgern.

Zum Schluss noch ein paar Infos zum Hema Online Shop:

  • Versandkostenfreie Lieferung ab 15 Euro
  • Zahlung ist seit neuestem auch mit Paypal möglich (dickes Plus, vorher ging nur Kreditkarte oder so windige Sachen wie Online-Sofortüberweisung oder sowas)
  • Versand erfolgt aus den NL und mit Hermes, aber bei mir war alles innerhalb von 2-3 Werktagen da
  • Qualität ist meistens tiptop, auch wenn ich schon mal Montagsprodukte dabei hatte (z.B. Washi Tape, das ZU sehr geklebt hat, so dass es kaum abzukriegen war)
  • Kundenservice ist freundlich, aber leider wenig hilfreich (ich hatte angefragt, weil das Prägegerät + Bänder schon so ewig ausverkauft war, ob das überhaupt nochmal reinkommt. Antwort: Ja das scheine wohl sehr beliebt zu sein, aber ich könne mich ja per Email informieren lassen, wenns wieder reinkommt – Anmerkung meinerseits: Diese tolle Erinnern-Mail-Funktion funktioniert nicht. Aber irgendwann hats dann ja auch so geklappt – tägliches aufrufen und aktualisieren 4tw)

Alles in Allem kann ich euch den Onlineshop nur wärmstens empfehlen, wenn ihr keinen Hema (oder Holland) in der Nähe habt. Ich stöbere hier immer wieder gerne und selbst wenn mal ein Montagsprodukt dabei sein SOLLTE (ist mir bisher einmal passiert), ärgere ich mich bei den Preisen da nicht wirklich. Meistens bin ich mehr als begeistert und freue mich lange an den Sachen. Und: Nein, ich werde hier nicht von Hema bezahlt oder gesponsort oder sonstwas – ich bin einfach nur ne zufriedene Kundin und will euch daran teilhaben lassen!

Kanntet ihr Hema schon und findet ihr den Laden auch so geil wie ich? Oder ist das alles nix für euch – zu viel Killefit? Wie findet ihr so einen Label Maker – Yay or Nay? Ich bin gespannt! Schönes Wochenende wünsch ich euch!!

Sonntag, 23. November 2014

Kreativer Sonntag: Schnelle Adventsgestecke!

Nachdem es in Riesenschritten auf den Advent zugeht (eine Woche!!!), möchte ich euch heute mal unseren diesjährigen eher modernen und seeehr schnell gemachten "Adventskranz" und zwei Variationen davon zeigen.

Die Idee dafür entstand, als ich vor einiger Zeit beim Nanu Nana war und die dort als Dekobeispiele aufgestellten Adventsgestecke sah. Dieses Jahr sollte es eh keine große Gesteck-Binderei geben (einfach mal wieder: Keine Zeit und wir sind mal wieder die meisten Adventswochenenden nicht zu Hause, also lohnt es sich auch nicht, viel Aufwand zu betreiben), und so lag es nahe, lieber was "Schnelles" zu machen. Also habe ich ein paar Dekosachen mitgenommen und zu Hause erstmal ein Winter-Gesteck gezaubert:

Adventsgesteck

Ich habe eine gebeizte Holzschale genommen, Dekoschnee (mei, ist das viel!!! ich hab ca. 1/20 verbraucht…), kleine Beeren mit Eiskristallen, Glitzeräpfel (die sind aus dem dm), kleine braune Christbaumkügelchen mit verschiedenen Oberflächen (matt, glänzend, glitzernd), schneeglitzernde Tannenzapfen, kleine Tannenzweige und echte, getrocknete Orangenschalen (riechen die toll!!). In die Mitte habe ich zwei rote Teelichthalter gestellt (aus der Herbstoase abgezogen) und voila – fertig.

Adventsgesteck 2

Ich liebe die Mischung aus Glitzer und Naturelementen, dazu die zwei roten Lichtpunkte – einfach nur schön.

Adventsgesteck Collage

Hier habe ich euch einige Elemente in Nahaufnahme eingefangen: Die Orangenschalen sind meine Lieblinge, aber auch die süßen kleinen Eis-Beeren sind total schön und von den (glitzernden!!) Tannenzapfen wollen wir gar nicht erst reden.

Da ich aber noch einen Haufen Dekozeug hier zu Hause hatte (inklusive kleinen, wunderschönen silbernen Teelichthaltern), habe ich einige Zeit später das "Gesteck" noch etwas variiert:

Adventsgesteck 6

Ich habe kleine, silberne Sterne dazugestreut, einige große Glas-Diamanten dazudrapiert und die roten Teelichtgläser gegen silberne getauscht. Insgesamt ist die Schale somit deutlich winterlicher geworden, heller, silberner, "schneeiger". Aber irgendwie fehlt dadurch auch ein wenig der Kontrast, da die roten Tupfen weg sind.

Adventsgesteck 7

Die Beeren halten tapfer die Stellung und auch die Orangen bringen noch Farbe rein, aber so insgesamt ist es doch deutlich heller und etwas eintöniger geworden. Trotzdem: Ich liebe die Diamanten und die silbernen Sterne, und die Teelichtgläser sind einfach nur wunderschön!

Adventsgesteck 8

Adventsgesteck 5

Hier noch ein Foto der Teelichtgläser in Action – sind sie nicht zauberhaft? Ich hatte EWIG gehadert, ob ich sie mitnehmen soll (gabs bei der Norma übrigens, 4 Stück für 4 Euro). Ich hatte aber schon dieselben nur etwas größer in braun mitgenommen (Herbstdeko und so) – und die silbernen erstmal liegenlassen. Mei, was hab ich mich geärgert! Und unter vielen Mühen hab ich dann doch Tage später noch die letzte Packung der silbernen ergattert. Puh!

So lebte das Gesteck wiederum eine Weile bei uns und wurde fleißig angezündet und bewundert. Aber nachdem es ja demnächst auch Advent wird, reichen zwei kleine Teelichte nicht aus, da müssen vier Stumpenkerzen her! Also…

Adventskranz

Variante Nummer 3: Das Adventskranzgesteck! Obwohls weder ein Kranz noch gesteckt ist – das ist übrigens das Beste an dieser schnellen Art des Adventskranzes: Ich habe hier nur Deko nebeneinander in die Schale gelegt, nix geklebt, nix gesteckt, nix gebunden. Die Sachen werde ich im Januar einfach wieder in die Tüten packen und kann sie nächstes Jahr wiederverwenden. Ganz davon abgesehen, dass ich für diese drei Varianten von Adventsdeko nur jeweils 20 Minuten gebraucht habe. Wunderschön, kinderleicht, superschnell, wiederverwendbar. Also gehts noch besser? Ne, oder?

Adventskranz 2

Wir werden unser Adventsgesteck wohl leider nicht viel benutzen, da wir wie gesagt im Dezember kaum zu Hause sind. Vielleicht hebe ich die Kerzen einfach bis nächstes Jahr auf, und stelle doch wieder Teelichte rein. :-)

Wie gefällt euch mein schnelles, modernes Adventsgesteck? Wäre das auch was für euch oder steht ihr mehr auf die traditionell gebundenen Kränze? Habt ihr überhaupt einen Adventskranz zu Hause? Ich bin gespannt! Euch wünsche ich noch einen tollen Sonntag – wir gehen nachher ins Kino und gucken Teil 3 der Tribute von Panem. Ich freu mich schon!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...