Posts mit dem Label Catrice werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Catrice werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 31. März 2015

Nageldesign: Verwaschene Blüten

Nachdem der März morgen vorbei ist und ich noch nicht alle meine Mottodesigns gepostet habe, muss ich mich ranhalten und möchte euch deshalb heute ein weiteres Design zeigen, das ich für das Motto Blütenzauber gepinselt habe:

Mottomonat Blütenzauber Nageldesign Nail Art Flowers Spring 05

Ich habe endlich einmal wieder zu meinen Nail Art Pinseln gegriffen und mich an der Kunst des richtigen Malens versucht – einigermaßen erfolgreich, würde ich sagen. Vorbild war mir dieses Tutorial von Valerie, das ich seit dem Erscheinen ihres Posts unbedingt nachmachen wollte. Jetzt habe ich es dann endlich auch umgesetzt und finde das Ganze richtig klasse! Zwar gefällt mir ihr Ergebnis wie immer besser, aber meins finde ich auch ganz schick, vor allem mit den frühlingshaften Farben.

Mottomonat Blütenzauber Nageldesign Nail Art Flowers Spring 00

Verwendet habe ich diese Lacke: Für die einfarbig lackierten Nägel und auch für die hellere Farbe der Blüten den Lack Your Fresh Apri-Coat aus der neuen Luxury Nudes Reihe von Catrice, in den ich mich bei Mrs. Petruschka verliebt habe, die Blütenfinger habe ich weiß lackiert (Flormar 400) und dann wie im Tutorial beschrieben erst die helle Blütenfarbe und darüber die dunkle Blütenfarbe (P2 – hold me tight) aufgetupft. Für die Blätter habe ich ebenfalls ein helles (P2 – just need style) und dunkles Grün (P2 – trouble) verwendet.

Mottomonat Blütenzauber Nageldesign Nail Art Flowers Spring 03

Anders als im Tutorial bin ich im letzten Schritt nochmal mit ganz wenig weiß ins Zentrum der Blüten gegangen und habe noch ein bisschen helle Farbe ins Spiel gebracht, außerdem bin ich absichtlich mit dem Topcoat ganz oft drübergefahren, so dass die Blüten verwischen – ich finde den verwaschenen Look total genial. Am Schluss habe ich noch einen mattierenden Topcoat (P2 simply matte topcoat) aufgetragen, damit das Finish zu den anderen Fingern passt, da Your Fresh Apri-Coat ebenfalls matt trocknet.

Mottomonat Blütenzauber Nageldesign Nail Art Flowers Spring 04

Ich mag das Design sehr und bin froh, dass ich das Tutorial endlich nachgemacht habe. Überhaupt sollte ich wieder viel mehr frei Hand pinseln und dotten, erstens komme ich voll aus der Übung, wenn ichs so selten mache, und außerdem macht es total Spaß (vor allem, wenn das Ergebnis einigermaßen wird – was ja doch meistens der Fall ist). Irgendwie ist das wohl wie mit IKEA Möbeln: Wenn man da stundenlang im Schweiße des eigenen Angesichts dran rumgebaut hat, schätzt man sie hinterher viel mehr als wenn sie einfach da sind :P (Metapher aus meinem aktuellen Leben, die Küche steht immer noch nicht… ><)

Mottomonat Blütenzauber Nageldesign Nail Art Flowers Spring 01

Your Fresh Apri-Coat finde ich umwerfend schön, ich hab ihn auch schon das zweite Mal getragen und war wirklich in Versuchung, ihn direkt nochmal zu lackieren. Der minimale Blauschimmer, der auch nach dem Trocknen im matten Zustand noch leicht sichtbar bleibt, macht den Lack wirklich zu was Besonderem. Erst hatte ich auch Angst, dass mir der Apricot-Ton nicht steht, aber ich habe Glück: Passt! Und für den Frühling ist die Farbe wirklich perfekt.

Mottomonat Blütenzauber Nageldesign Nail Art Flowers Spring 06

Wie findet ihr meine verwaschenen Blüten? Kanntet ihr das Tutorial von Valerie schon und hab ihrs vielleicht schonmal ausprobiert? Falls nicht, macht es unbedingt mal, es war wirklich sehr einfach und das Ergebnis kann sich doch sehen lassen, oder?

In eigener Sache: Bitte seht mir nach, dass ich mal wieder nur mit viel Verzögerung kommentiere/antworte und teilweise auch poste. Der Einzugstermin rückt immer näher und wir sind mittlerweile wirklich arschknapp mit allem. Heute ist der erste Tag, an dem ich mal wieder zu Hause bin, und das auch nur, weil ich jetzt auch noch am kränkeln bin (bitte bitte nicht!) und mich heute schone. Ich kann euch nicht sagen, wie viele Kreuze ich schlage, wenn dieser Umzug endlich vorbei ist… und dann zieh ich nie wieder um ><

Freitag, 27. März 2015

Blue Friday: Blaue Blümchen

Ha! Heute nehme ich ENDLICH mal am Blue Friday bei Hungrynails und Heartshapeddream teil – wahnsinn, schon nach nur eineinhalb Jahren schaffe ich es doch mal. Yeah! :D Nachdem ich nun eben auch kein Fan von (knall)blauen Lacken auf den Nägeln bin, wird es heute demnach etwas dezenter bei mir – aber blau ist es (auch wenn es leider kein OPI ist – davon hab ich nichtmal einen blauen – aber ich hoffe, Catrice ist auch okay)!

Blue Friday Flowers Blaue Blümchen Mottomonat Blütenzauber Nail Art Nageldesign Water Decals 06

Und da ich nicht nur mit einem zartblauen Lack, sondern auch blauen Blümchen teilnehme, reihe ich dieses Design einfach ganz frech auch in die Galerie für meinen März-Mottomonat mit dem Thema Blütenzauber ein.

Blue Friday Flowers Blaue Blümchen Mottomonat Blütenzauber Nail Art Nageldesign Water Decals 03

Der Lack, den ich für heute ausgesucht habe, heißt Pure Blue und ist aus der Nude Purisum LE von Catrice. Ehrlich gesagt war der Lack ein absoluter Spontankauf – ich hab kaum drüber nachgedacht, als ich ihn fast nebenbei in den Einkaufskorb gelegt habe. Irgendwie hatte ich es eilig und war mit den Gedanken eh woanders… naja :D Im Laden sah er noch eher Weiß mit leichtem Graustich aus, im Tageslicht und vor allem in der Sonne sieht man dann aber, dass er unglaublich helles Blau darstellt. So eine Farbe habe ich wirklich noch nie gesehen, und ich hätte auch nie gedacht, dass sie mir steht, aber: Ich bin völlig begeistert!

Blue Friday Flowers Blaue Blümchen Mottomonat Blütenzauber Nail Art Nageldesign Water Decals 05

Pure Blue deckt mit zwei Schichten perfekt, Auftrag sowie Pinsel waren angenehm und die Trockenzeit gut. Allerdings neigt er zur Bläschenbildung. Ich hatte auf fast jedem Nagel kleine Bläschen, obwohl ich wirklich nicht hastig lackiert habe und deutlich länger zwischen den Schichten gewartet habe als üblich (das weiß ich, weil ich zwischendurch abgelenkt war und erst später die zweite Schichte aufgetragen habe). Aber: Nach dem Topcoat (nach wie vor von Aldi Süd der Lacura Beauty Topcoat) war davon nichts mehr zu sehen.

Genauso wie übrigens von dem in der Flasche noch deutlich sichtbaren Schimmer – der verschwindet beim Auftrag komplett. Finde ich aber nicht schlimm, mir gefällt er so sogar besser.

Blue Friday Flowers Blaue Blümchen Mottomonat Blütenzauber Nail Art Nageldesign Water Decals 01

Da ich schon seit Eeeewigkeiten die Blauen Blümchen Water Decals herumliegen hatte und nie so genau wusste, auf welcher Basis ich sie verwenden soll, damit sie gut zur Geltung kommen, habe ich direkt die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und sie aufgebracht. Und zwar diesmal sogar auf alle zehn Nägel – was ich normalerweise ja eher nicht mache, sondern mehr auf einige Akzentnägel setze. In diesem Fall fand ich es angemessen und dem Ergebnis nach finde ich die Entscheidung goldrichtig.

Blue Friday Flowers Blaue Blümchen Mottomonat Blütenzauber Nail Art Nageldesign Water Decals 04

Hier seht ihr die zweite Hälfte des Sheets (und meinen Daumen :D) – einmal kann ich also das Design sogar noch nachmachen. Die Water Decals tragen die Nummer G082, falls ihr sie bei Ebay oder in diversen Shops suchen wollt.

Blue Friday Flowers Blaue Blümchen Mottomonat Blütenzauber Nail Art Nageldesign Water Decals 00

Da ich das Design so schon absolut perfekt fand, habe ich darauf verzichtet, noch irgendwelchen Glitzer oder sonstwas aufzubringen und habe es bei zwei kleinen, hellblauen Strasssteinchen pro Hand belassen. Die stören nicht zu sehr im Allgemeinbild und sehen hübsch aus, finde ich. Aber alles andere hätte nur von dem "clean & simple"-Eindruck abgelenkt, den ich hier so wunderschön angebracht finde.

Was meint ihr? Gefällt euch das Design und der Lack? Einen schönen Start ins Wochenende wünsche ich euch!!

Freitag, 16. Januar 2015

Nagellack: Catrice–Lilactric

Heute habe ich mal in meinem "Zu bloggen" Fotoordner gewühlt und einige alte Fotos gefunden, die ich gerne noch zeigen würde. Da es ja langsam Frühling wird – bei euch auch? hier ist der Winter jedenfalls schon vorbei, zumindest sieht es danach aus… –, habe ich mich für ein paar hübsche Lackfotos entschieden, die perfekt in den zarten Frühling passen:

Catrice 30 Lilactric 2

Die Rede ist von dem wunderhübschen Lack Lilactric von Catrice. Es handelt sich um ein zartes Flieder mit dezentem, aber gut zu sehenden Goldschimmer – für mich eine perfekte Kombination!

Catrice 30 Lilactric 8

Lilactric habe ich auch schon mehrmals als Basis für Nageldesigns getragen – unter anderem hier: Lilactric Rose. Dafür eignet er sich super, weil er zwar sehr elegant und schick ist (auch solo absolut ein Hingucker!), aber gleichzeitig subtil und dezent genug, dass er zum Beispiel Stampings nicht erschlägt. Einfach ein Allround-Talent.

Catrice 30 Lilactric 6

Qualitativ ist der Lack auch super. Da ich ihn schon so lange habe (das oben verlinkte Design ist von 2013), hat er noch einen ordentlichen Pinsel, demnach ist der Auftrag sehr angenehm. Der Lack trocknet relativ zügig und deckt in zwei Schichten. Zur Haltbarkeit kann ich gar nicht viel sagen, besonders negativ ist sie mir aber nicht aufgefallen. Zumal der Lack so hell ist, dass man eventuelle Tipwear nicht groß sieht.

Catrice 30 Lilactric 7

Insgesamt ein sehr hübscher Lack, den ich dringend mal wieder tragen sollte. Vielleicht taugt ja eins der nächsten Mottos dazu, zu Grunge passt er wohl nicht besonders :D

Habt ihr Lilactric auch? Gefällt er euch auch so gut? Ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende!

Sonntag, 11. Januar 2015

Nageldesign: Light Winter Grunge

Heute komme ich endlich dazu, euch mein erstes Mottodesign für den Januar-Mottomonat "Grunge" zu zeigen:

Grunge Nail Art Nageldesign Schneeflocken Winter Schnee Mint Glitzer 01

Zugegebenermaßen ist das Design nicht absolut typisch für das, was man sich landläufig so unter "Grunge" vorstellt – dafür ist es nicht dunkel genug und noch ein wenig zu gefällig, gewissermaßen. Dennoch finde ich, passt es gut zum Thema, denn mit Grunge verbinde ich vor allem einen gewissen schmutzigen Touch, und das Design ist definitiv kein klares und sauberes Design: Ich habe über alle Nägel Nagellackspritzer und –flecken verteilt, so dass das "süße" Schneeflockenmuster durch die unregelmäßigen Flecken unterbrochen wird.

Grunge Nail Art Nageldesign Schneeflocken Winter Schnee Mint Glitzer 02

Benutzt habe ich dafür einen Catrice Lack aus einer (relativ) aktuellen LE, nämlich Greencard to Surreality aus der VISIONairy LE. Dieser Lack ist wirklich superhübsch, toll eisig und sehr glitzerig, wenn auch sehr sheer – ich habe glaube ich drei Schichten lackiert für ein richtig deckendes Ergebnis. Für die Flecken habe ich rosafarbenen Stampinglack von Konad mit Aceton gemischt und mit einem Nail Art Pinsel über die Nägel gespritzt. Am Schluss habe ich mit weißem Stampinglack die Schneeflocken (Konad m59) und Sterne (Essence Schablone) gestempelt. Dann noch ein paar Swarovski AB Steinchen in die Zentren der Flocken, fertig.

Grunge Nail Art Nageldesign Schneeflocken Winter Schnee Mint Glitzer 03

Man sieht die Schneeflocken auf den Fotos nicht so gut, in natura waren sie besser zu erkennen. Und die rosa Flecken geben dem Ganzen einen echt coolen Anstrich, finde ich. Auf die Farbkombination von Rosa und Mint bin ich gekommen, weil mir das bei meinem letzten "Zufallsdesign" Dare to be mint! von vor einiger Zeit so gefallen hatte. Und ich finde, die Kombi punktet schon wieder! Oder was meint ihr?

Grunge Nail Art Nageldesign Schneeflocken Winter Schnee Mint Glitzer 04

Im Schatten sehen die Strasssteine fast ein wenig aus wie Studs, die deutlich grunge-typischer sein dürften. Und man sieht hier auch den tollen Schimmer von Greencard to Surreality – was im Sonnenlicht noch gefunkelt und geglitzert hat, ist im Schatten plötzlich ein unglaublich edler, eisiger Schimmer geworden.

Grunge Nail Art Nageldesign Schneeflocken Winter Schnee Mint Glitzer 06

Hier erkennt man die Stampings und auch die Kleckse ein wenig besser als auf den anderen Fotos. Auch der Schimmer ist wieder leicht zu sehen – zumindest auf dem Teil der Nägel, der im Schatten liegt.

Insgesamt hat mir das Design sehr gut gefallen, auch wenns nicht supertypisch grunge ist. Trotzdem hat mich das Motto dazu inspiriert und durch den schmutzigen Aspekt passt es auch ganz gut ins Thema. Die nächsten Designs werden wohl dennoch ein bisschen typischer, d.h. mit dunkleren, rauchigeren Farben etc. Ich bin gespannt, wo das Motto mich und uns noch hinführt und welche Bilder die Galerie schmücken werden!

Montag, 10. November 2014

Nageldesign: Autumn Mix

Und heute gibt es mit rieeesiger Verspätung mein letztes Nageldesign zum Motto A Hint of Autumn zu sehen – pünktlich einen Tag, bevor die Galerie schließt :D So spät war ich wohl noch nie dran… warum rennt mir denn immer die Zeit so davon? Mei mei mei!

Autumn Nail Art Herbst Nageldesign Mix Match Skittle Purple 02

Ich habe mich hier wieder an ein kleines Mix'n'Match gehalten, Ton in Ton Violett-Gold, wodurch es meiner Meinung nach nicht gar so unruhig wirkt. Benutzt habe ich nur drei Lacke, zwei Glitzersteinchen und ein Stampingmotiv.

Autumn Nail Art Herbst Nageldesign Mix Match Skittle Purple 000

Basislack war wieder mein Hass-Liebe-Lack First Class Up-Grape von Catrice, für die Goldakzente habe ich den goldenen Lack aus der KIKO Mirror Reihe verwendet und der Glittertopper ist von Rival de Loop aus der Luxury Nail Collection.

Autumn Nail Art Herbst Nageldesign Mix Match Skittle Purple 01

Ich finde die Kombination aus Streifen, Glitzer, Stamping und Strasssteinchen total genial. Wobei ich sagen muss, der Zeigefinger ist mir etwas zu "golden" geworden, der sticht ein wenig raus. Und vielleicht wäre ein reiner Gold-Champagner Topper ohne den Kupferanteil auch besser gewesen. Aber so oder so – ich mag das Design! Die Farben sind total herbstlich und ich hab es auch sehr gerne getragen.

Autumn Nail Art Herbst Nageldesign Mix Match Skittle Purple 04

Was meint ihr?

Einen schönen Abend wünsch ich euch noch – und einen schönen Start in die Woche, ist ja schon der Montag rum immerhin :D

Montag, 27. Oktober 2014

Nageldesign: Herbstlaub

Es warten noch soo viele Herbst-Mottodesigns auf euch, dass ich mich jetzt echt sputen muss, damit ich sie noch alle verbloggt bekomme. Immerhin ist der Oktober ja bald rum – kreisch!! Darum ohne viele Worte hier mein Design:

Autumn Nail Art Herbst Nageldesign Ranke Blätter Laub 01

Dieses Design ist mein erstes zu diesem Motto, ich habe es schon vor einer Weile getragen, als es gerade anfing, herbstlich zu werden. Ich hatte eine Vision von Ästen, buntem Herbstglitzer und erdigen Farben. Und was soll ich sagen – ich finde, mein Design kommt dieser Version zumindest nahe :D

Autumn Nail Art Herbst Nageldesign Ranke Blätter Laub 09

Benutzt habe ich als Grundlack den In the Bronx von Catrice, als Herbstlaub durfte Golden Glitter von Rival de Loop aus der Luxury Nail Collection herhalten und zum Stempeln habe ich schwarzen Stempellack von Essence verwendet. Das Motiv stammt von der Mother Nature Schablone Nummer 05 von MoYou.

Autumn Nail Art Herbst Nageldesign Ranke Blätter Laub 02

Ich finde die Kombination aus dem schimmernden Braun als Basis, dem herbstlich gefärbten Glitzer und den schwarzen Blättern einfach genial – es wirkt wirklich so, als würde da buntes Herbstlaub zwischen knorrigen Ästen hervorblitzen (oder merkt man arg, dass das Motiv eiiiigentlich eine Rosenranke darstellt? Nein oder? :D)

Autumn Nail Art Herbst Nageldesign Ranke Blätter Laub 03

So oder so – ich fand das Design sehr herbstlich und schick, mir hat es sehr gut gefallen. Und euch?

Montag, 29. September 2014

Nagellack: Catrice–First Class Up-Grape; oder: Pinsel aus der Hölle

Ich hatte euch ja bei meinem Herbst-Leo-Design schon von diesem wunderbaren Lack vorgeschwärmt – zumindest was die Farbe angeht…. Heute komme ich endlich dazu, ihn euch solo zu zeigen:

Catrice - First Class Up-Grape 06

Die Rede ist von First Class Up-Grape von Catrice aus dem neuen Herbstsortiment. Ich habe ihn gesehen und mich direkt verliebt – die Farbe!!! Und ich bin immer noch verliebt, mittlerweile habe ich ihn dreimal getragen und mich juckt es in den Fingern, ihn nachher direkt wieder zu lackieren. Dieses warme, satte Auberginen-Lila mit dem unglaublichen Schimmer fällt zu 100% in mein Beuteschema und passt perfekt in den Herbst, der ja gerade Einzug hält.

Catrice - First Class Up-Grape 03

Trotz des bedeckten Himmels kann man hier glaube ich einigermaßen den hübschen Schimmer erkennen, mit dem First Class Up-Grape aufwartet und der tatsächlich noch im lackierten Zustand zu sehen ist und nicht wie bei anderen Lacken: Aus der Flasche, aus dem Sinn! Ne, hier bleibt uns der Schimmer erhalten und lässt mein kleines Nagellackherz höher schlagen. <3

Catrice - First Class Up-Grape

So, über die Farbe haben wir jetzt hinlänglich geschwärmt - kommen wir nun leider zum negativen Teil der Review: So sehr ich die Farbe liebe, so fürchterlich fand ich den Auftrag. Der Pinsel ist eine absolute Zumutung. Das kann man einfach nicht netter ausdrücken. Ich lasse mal direkt Bilder sprechen:

Catrice - First Class Up-Grape Pinsel

Ja, der Pinsel ist dreieckig zugeschnitten. Das seht ihr ganz richtig. Ich hab es rechts oben auch nochmal mit Rot nachgezeichnet – ist das nicht die optimale Pinselform für Fingernägel?! (NEIN!) Und ja, da stehen etliche Haare und Haarbüschelchen hervor. Mit diesem Ding ist es quasi unmöglich, eine schöne Linie hinzukriegen – keine Chance! Mit viel, viel Lack am Pinsel ist es einigermaßen machbar, keine absolute Katastrophe zu fabrizieren, mit einer normalen Menge hat man nicht nur dreieckige statt runde Linien, sondern auch noch haufenweise kleine Zacken dran, die die einzelnen zu langen Haare hinterlassen. Grauenvoll.

Ich muss echt sagen: Verdammt schwach, Cosnova! Immerhin wird überall die Preiserhöhung mit dem ach so tollen neuen Pinsel begründet, Reservoir-Schießmichtot – absoluter Fail, sowohl produkt- als auch marketingtechnisch. Ich habe noch nirgends gelesen, dass jemand die neuen Pinsel tatsächlich gut fand, bestenfalls "nicht viel schlechter", und bei mir persönlich ist es mittlerweile so weit, dass ich tatsächlich kaum noch Catrice Lacke kaufe. Da muss mich die Farbe schon wirklich absolut (!) umhauen, damit ich knappe 3 Euro (bei LEs noch deutlich mehr) ausgebe für so eine Qualität. Sorry, aber verarschen lasse ich mich halt einfach nicht gerne!!

Ansonsten ist die Qualität ebenfalls durchwachsen: Trockenzeit ist sehr schnell, was allerdings zur Folge hat, dass der Lack auch schnell zähflüssig wird beim Lackieren – wenn man sich also viel Zeit lassen muss, weil der Pinsel so unförmig ist, zieht man leicht mal Schlieren und hat noch mehr Ärger. Dafür ist die Deckkraft wieder gut, mit zwei Schichten ist man locker dabei, wenn man dick lackiert und kürzere Nägel hat, reicht auch schon eine.

Summa summarum – ich bin sowas von zwiegespalten! Farbe = große Liebe, Pinsel = echter Hassfaktor und Qualität = durchwachsen. Tja. Der Lack wird bei mir bleiben, weil die Farbe so perfekt passt und ich ihn momentan einfach viel zu gerne trage, aber ich werd mir in Zukunft noch besser überlegen, neue Lacke aus der Theke mitzunehmen. Echt schade, farblich finde ich die Auswahl Catrice nämlich sehr vielseitig und toll…

Was haltet ihr von Catrice Lacken? Habt ihr auch schon Pinselerlebnisse der anderen Art gehabt, und findet ihr das auch so unverschämt wie ich? Ich bin gespannt!!

Mittwoch, 26. März 2014

Nagellack: Catrice–In the Bronx

Viele von euch dürften aufatmen – Rosa letzte Woche haben wir überstanden, und es geht wieder an die weniger mädchenhaften Farben. Heute darf es nochmal dunkler werden, wir möchten gerne eure braunen Lacke sehen! Ich habe mich für diesen hier entschieden:

Braun Catrice In the Bronx 5

Ein uralter, bislang von mir sträflich vernachlässigter Lack von Catrice namens In the Bronx, den wohl mittlerweile jeder kennen dürfte. Farblich bewegt sich der Lack im Bereich Hellbraun bis Mittelbraun mit deutlichem Goldanteil – ein wunderschöner Lack, wenn ihr mich fragt. In der Sonne erscheint der Lack sehr hellbraun, mein Mann sagte was von bronze (was mit dem Namen ja iiiiirgendwie auch hinkommen könnte!), aber im Schatten kommt die dunklere Seite raus und der Lack wirkt richtig schön dunkelbraun mit Goldschimmer.

Braun Catrice In the Bronx 4

Leider kann mein Mann mit braunen Lacken aller Art nichts anfangen, was umso blöder ist, weil ich sie dafür umso mehr mag – aber er kriegt ja eh meist nicht mit, was ich so auf den Nägeln trage (ehrlich, letztens hab ich ihm mein neuestes Design gezeigt, er hats angeschaut, meinte "Schick", und als ich später Fotos davon bearbeitet habe, guckt er auf den Bildschirm und fragt entsetzt: "Hey, wann hattest du das denn drauf? Und warum hast dus mir nicht gezeigt?" – Ohne Worte…)

Braun Catrice In the Bronx 8

Der Auftrag von In the Bronx war sehr angenehm, ihr seht auf den Fotos zwei Schichten mit Topcoat, die dann auch perfekt gedeckt haben. Der Pinsel ist noch einer von den ganz alten, nicht so arg flauschig, aber auch gut zu benutzen. Trockenzeit war unauffällig und die Haltbarkeit völlig okay. Insofern bin ich sowohl von der Farbe als auch der Qualität sehr angetan!

Braun Catrice In the Bronx 3

Ich liebe dieses Finish, den Schimmer, das Farbspiel und die winzigen Microglitzerteilchen! Wieso hab ich diesen Lack so lange in der Schublade liegen lassen?

So, dann lasst uns mal gucken, mit welchem Lack uns Lena heute verzaubert:

braun_cyw

Schokolade mit Hologlitzerteilchen!!!! Was für ein wunderschönes Exemplar… der ist fast wie mein Rosa, nur in Braun :D

Und wie immer gibt es natürlich auch eine neue Farbe für nächste Woche, und zwar hätten wir gerne…

… Hellgrün!

Vor einer ganzen Weile hatten wir ja schon das dunkle Tannengrün, jetzt soll es bitte richtig schön hell werden in unserer grünen Galerie (aber bitte nicht mit Mint verwechseln – wir suchen wirklich Hellgrün!). Passend zum Frühling wünschen wir uns viele schöne, hellgrüne Lacke für nächsten Mittwoch :-) Aber jetzt wenden wir uns erstmal den letzten dunklen Ausläufern zu, hier kommt unsere braune Galerie:

Mittwoch, 5. März 2014

Nagellack: Catrice–Rosy one more Time

Nach dem Ausflug ins Land der petrolfarbenen Lacke letzten Mittwoch, wird es heute wieder zart und frühlingshaft mit Apricot. Ich weiß, einige von euch haben gestöhnt bei der Farbvorgabe, aber ich persönlich freue mich auf Apricot – es passt so wunderbar in die Jahreszeit und ich steh ja sowieso auf Nude-Nägel… also lege ich gleich mal los mit meinem heutigen Exemplar:

Apricot Catrice Rosy one more time 5

Ich habe mir einen älteren Lack von Catrice geschnappt, nämlich Rosy one more Time, ein zartschimmerndes Apricot mit kleinen Glasflecks darin (glaube ich zumindest :P). Die Farbe finde ich umwerfend: Perfekt apricot, ganz frühlingshaft zart und der Schimmer ist einfach bezaubernd.

Apricot Catrice Rosy one more time

Weniger bezaubernd ist allerdings leider die Deckkraft: Ihr seht hier satte drei Schichten, und wenn ihr genau hinguckt (muss gar nicht sooooo genau sein), scheint das Nagelweiß doch noch immer durch. Immerhin war die Trockenzeit super und der Auftrag sehr angenehm, also braucht man wenigstens nicht ewig für die drei Schichten. So fand ich das Ganze dann auch sehr tragbar.

Apricot Catrice Rosy one more time 6

Hier im Schatten sieht man die Flecks sehr gut, und auch, wie schön dezent der Effekt ist. Es muss ja nicht immer die große Glitzerbombe sein, manchmal ist so ein dezenter Schimmer auch sehr ansprechend.

Apricot Catrice Rosy one more time 3

Ich muss sagen, dass ich mit dem Lack trotz der drei Schichten recht zufrieden bin. Er harmoniert gut mit meiner Hautfarbe und sieht nicht aus wie "farbiger Tipp-Ex". Das hat man ja manchmal bei deckenden, pastelligen Farben, und ich habe das ein oder andere Apricot hier, das auch sehr tipp-ex-ig aussieht. Das hier nicht! Dicker Pluspunkt, so ist die Farbe für mich absolut tragbar.

Apricot Catrice Rosy one more time 2

Jetzt werfen wir mal einen Blick zu Lena rüber, die heute bestimmt zu kämpfen hatte… ich bin mal gespannt!

apricot_cyw

Na holla, da bin ich echt beeindruckt! Das nenn ich mal ein tolles, fast neonartiges Apricot… Bombe! :D Bevor ich gleich die Galerie stürme, verrate ich euch noch fix die Farbe der kommenden Woche. Ich wette, Paisley hat schon wieder richtig geraten, es wird wieder dunkel mit…

… Schwarz!

Ja, Schwarz ist jetzt nicht sooo super frühlingshaft, aber meiner bescheidenen Meinung nach geht Schwarz eigentlich immer. Klassisch, elegant, zeitlos! Und es gibt ja nicht nur das reine Cremeschwarz, das ja leicht mal nach Goth aussieht, sondern Schwarz mit Glitzer, Schimmer, Flecks, Holo, schießmichtot.. also ich bin sehr gespannt, was für Schätze ihr aussuchen werdet! Aber jetzt erstmal her mit euren apricotfarbenen Lacken!!

Montag, 24. Februar 2014

Nagellack: Catrice–Glitter me if you can (Luxury Laquers LE Million Brilliance)

Derzeit wird man ja von den Lacken der Luxury Laquers LE von Catrice regelrecht erschlagen – in den meisten Fällen allerdings von den Hololacken, weshalb ich mir dachte, ich schwimme einfach mal gegen den Strom und zeige euch einen der Gltzerlacke! Was sich auch gut damit trifft, dass mich die Hololacke irgendwie so gar nicht reizen, ich hab sie alle stehen lassen. Ich guck sie mir bei anderen natürlich gerne an, aber für mich selbst – ich bin mittlerweile versorgt, da sollen sich andere an den vollen Aufstellern freuen :-) Jetzt aber zu meiner Glitzerbombe:

Catrice Luxury Laquers Million Brilliance C08 Glitter me if you can 5

Es handelt sich um den wunderhübschen kupferfarbenen Lack Glitter me if you can, der mir auf dem Aufsteller sofort ins Auge gesprungen ist. Ist halt total mein Beuteschema: Kupfer und Glitzer. Bingo!

Catrice Luxury Laquers Million Brilliance C08 Glitter me if you can 2Catrice Luxury Laquers Million Brilliance C08 Glitter me if you can 6

Der Aufkleber auf dem Deckel verrät schon, dass man mit mindestens 2 Schichten rechnen sollte, ich habe hier sogar 3 Schichten lackiert. Nach der ersten war der Lack noch sehr sheer, weshalb man ihn auch spitze als Topper verwenden kann (zeig ich euch später noch), aber mit der zweiten war er schon recht deckend – für kurze Nägel sicher deckend genug. Für mich mussten es aber doch drei Schichten sein, aber dann: Ein Traum!

Catrice Luxury Laquers Million Brilliance C08 Glitter me if you can 8

Der Lack besteht quasi nur aus winzigsten Glitzerteilchen unterschiedlicher Kupfernuancen (da ist auch was in Rost mit dabei, aber auch viele ganz helle Teilchen), zwischen die sich etwas gröbere Kupferplättchen gemischt haben. Der Auftrag war sehr angenehm und auch an der Trockenzeit habe ich nichts auszusetzen – sogar die Haltbarkeit kann ich diesmal beurteilen und die war ebenfalls sehr gut bei mir.

Catrice Luxury Laquers Million Brilliance C08 Glitter me if you can 4

Hier im Halbschatten kann man die einzelnen Glitzerteilchen ganz gut erkennen – das Gefunkel ist auf einem Foto natürlich nicht einzufangen, das müsst ihr euch bitte vorstellen. Farblich ist der Lack jedenfalls genau mein Ding. Die anderen Farben fand ich zwar auch hübsch, aber für den doch mMn sehr happigen Preis von 3,45 Euro pro Lack habe ich mich für die in meinen Augen tragbarste Alltagsvariante entschieden.

Nach zwei Tagen Soloauftritt habe ich heute ein kleines Stamping auf die Nagelspitzen gemacht:

Catrice Luxury Laquers Million Brilliance C08 Glitter me if you can 11

Ich wollte einfach sehen, wie das wirkt – und es hat mir super gefallen! Ich habe einfach nur ein Schnörkelmotiv (MoYou Pro Collection 06) aufgestempelt, aber dank der Glitzerstückchen sah das Ganze gleich sehr viel aufwendiger aus! Und um zu sehen, wie sich der Lack als Topper macht, hab ich probeweise eine ganz dünne Schicht über das Stamping gepinselt:

Catrice Luxury Laquers Million Brilliance C08 Glitter me if you can 10

Wie ihr seht, ist das Stamping noch sehr gut zu erkennen, aber etwas edler und weicher geworden. Ich finde den Effekt fantastisch und werde den Lack sicher noch öfter zu diesem Zweck verwenden!

Catrice Luxury Laquers Million Brilliance C08 Glitter me if you can 9

So, also mein kurzes Fazit zu dem Lack: Ich mag ihn und bin froh, ihn gekauft zu haben – wobei ihn mir eigentlich mein Mann geschenkt hat, und das heißt was, denn normalerweise ist er kein Fan von "braunen" Lacken. :D Aber ich finde den Preis für einen Lack einer Drogeriemarke doch etwas hoch, und deshalb werden keine Geschwisterchen mehr einziehen dürfen. Ansonsten ist der Lack top, allerdings ist das Ablackieren echt kein Spaß! Wahrscheinlich wirds in Zukunft eher beim Topper bleiben als bei drei Schichten Sololack.

Jetzt hoffe ich mal, ihr konntet überhaupt noch Bilder zu dieser LE sehen – aber ich glaube, dieser kleine kupferne Vertreter wurde noch gar nicht so häufig gezeigt! Wie gefällt er euch so? Habt ihr was anderes als Hololacke gekauft oder es noch vor?

Mittwoch, 8. Januar 2014

Nagellack: Catrice–Karl says Tres Chic

So schnell ist die erste Woche im neuen Jahr vorbei! Gab es letzten Mittwoch noch in bester Silvestermanier lauter Silberkracher zu sehen (holla und WAS für ne geile Galerie wir da zusammenbekommen haben mit vollen 58 Teilnahmen!!), wird es heute etwas ruhiger und dezenter mit Altrosa.

Altrosa Catrice Karl Says Tres Chic

Mein heutiger Lack ist der wunderhübsche, mittlerweile leider ausgelistete Karl says Tres Chic von Catrice, ein zauberhaftes Altrosa in perfektestem Cremefinish, das ich (ich, die mit der Altrosa-Liebe!) erst gar nicht kaufen wollte. Aber irgendwie hab ichs dann doch getan und ich bin sowas von froh!

Altrosa Catrice Karl Says Tres Chic 3

Denn der Lack harmoniert perfekt mit meinem Hautton, was leider nicht bei allen Rosatönen der Fall ist, und sieht wirklich unglaublich schön aus. Ich hatte auch das Nageldesign Stellas Lace damals auf seiner Basis gemacht und bin bis heute davon sehr begeistert.

Altrosa Catrice Karl Says Tres Chic 2

Wie ihr seht, konnte ich sogar ein paar Sonnenstrahlen einfangen, was den Lack deutlich wärmer erscheinen lässt, während er im Schatten sehr kühl wirkt. Mir gefallen beide Versionen! Lackiert habe ich übrigens zwei Schichten plus Topcoat und war mit der Deckkraft absolut zufrieden. Bei kürzeren Nägeln reicht sogar eine Schicht sicher aus.

Altrosa Catrice Karl Says Tres Chic 4

Der Auftrag war okay und die Trockenzeit angenehm, mit Schnelltrockner ist die natürlich immer gut. Mit der Haltbarkeit hatte ich auch keine Probleme. Soweit echt ein super Lack!

Altrosa Catrice Karl Says Tres Chic 7

Mit seinem hübschen Cremefinish ist unser Karlchen natürlich nicht mit meinem Altrosa Lack der ersten Runde zu vergleichen, der damals mit seinem tollen Metallicfinish bestochen hatte. Ich mag beide Lacke und bevorzuge bei Altrosa auch kein spezielles Finish, da sind mir alle Recht. :D

Altrosa Catrice Karl Says Tres Chic 6

Natürlich habe ich auch auf dieser Grundlage wieder mal ein Design gebastelt, das werde ich euch demnächst auch noch zeigen. Es ist zwar sehr schlicht geworden, aber dennoch umwerfend schön und edel – ihr dürft gespannt sein! Und jetzt schaun wir mal bei Lena rein – hat sie wirklich nochmal Altrosa lackiert oder gibts heute Anarchie und wir sehen einen knallblauen Lack?

altrosa_cyw

Nein, Tatsache, das ist ein altrosa Lack! Und was für ein hübscher… schick! So, und bevor wir eure Lacke gleich auch alle sammeln, hier noch schnell die neue Farbe für nächste Woche:

Anthrazit!!

Es wird dunkel und edel (finde nur ich Anthrazit so edel?) nächste Woche! Ich hab schon mein perfektes Anthrazit gefunden, und ihr dürft auch gleich anfangen, in den Schubladen zu wühlen! Aber erst noch schnell euer Altrosa von heute, bitte!

Sonntag, 5. Januar 2014

Nageldesign: Baroque Vol. I

Nachdem ich durch meinen Mottomonat so dermaßen motiviert bin und heute schon das erste Nageldesign zum Thema Baroque gemacht habe, möchte ich natürlich auch sofort die Galerie füllen und demnach gibt es hiermit eine weitere Neuheit auf meinem Blog: Den zweiten Post an einem Tag! Normalerweise mache ich das ungern und poste lieber den Tag drauf, aber heute – eben nicht :D

Nail Art Nageldesign Baroque Vol 1 4

Das hier ist mein erster Beitrag zum Mottomonat Januar. Entstanden ist er mit folgenden Zutaten:

Nail Art Nageldesign Baroque Vol 1Stamping Schablone Plate BM-214

Grundiert wurden die Nägel mit dem Nudelack Don'T Tell Mademoiselle von Catrice, den ich gestern günstig im Ausverkauf bekommen habe. Zwei Schichten des hübschen rosa-/apricotfarbenen Lacks und darüber ein schwarzes Stamping mit der Schablone BM-214. Am Schluss habe ich eine kleine schwarze Perle an die Spitze des Motivs gesetzt und voila – fertig!

Nail Art Nageldesign Baroque Vol 1 6

Das Ergebnis ist für meine Begriffe ziemlich "Baroque" geworden – die Schnörkel passen perfekt, und auch wenn ich lieber einen silbernen Strass-Tropfen gehabt hätte statt der Perle (leider hab ich nur grüne Tropfen und die, äh, fand ich gelinde gesagt eher unpassend), gefällt mir der Akzent an der Spitze doch nochmal sehr gut.

Nail Art Nageldesign Baroque Vol 1 3

Das Design ist sicher eines meiner schlichteren, ein einfaches Stamping ohne Glitzer und Gradient, aber manchmal ist weniger wirklich mehr! Anders hätte es schnell überladen gewirkt – obwohl, das hätte ja auch wieder ganz gut zum Thema gepasst :D

Nail Art Nageldesign Baroque Vol 1 7

Das Stampingmotiv gefällt mir sehr gut, und ihr glaubt gar nicht, wie stolz ich bin, dass ich es einigermaßen gleichmäßig und symmetrisch auf die Nägel bekommen habe. Puh! Am Zeigefinger musste ich einmal korrigieren, aber davon merkt man letztendlich nix mehr.

Nail Art Nageldesign Baroque Vol 1 8

Dieses Design kann ich mir in anderen Farbkombinationen auch sehr gut vorstellen, mit einem dunklen Rot oder einem Taupe als Grundfarbe… vielleicht doch auch nochmal mit Glitzer? Mal sehen, ob ich mich an einem weiteren Design mit diesem Motiv versuche, oder lieber noch andere Motive durchprobiere. Fest steht: Das war nicht mein letztes Design zum Motto Baroque! Und die anderen werden bestimmt teilweise noch ein gutes Stück opulenter…

Wie findet ihr mein erstes Motto-Design? Habt ihr auch schon Ideen für eure Designs? Hach, ich bin gespannt! Und ich freue mich, dass meine Idee so gut ankommt bisher! :-)

Dienstag, 5. November 2013

Nageldesign: Suspect gets gorgeous!

Mein heutiges Nageldesign ist ein sehr einfaches, das ich aber gerade deshalb wunderschön finde und zu dem mich zwei aktuelle Nagellacke inspiriert haben. Erstmal mein Design:

0 Suspect gets gorgeous! 9

Die Lacke, die mich inspiriert haben, sind diese beiden wunderschönen Exemplare:

0 Suspect gets gorgeous!

Einmal links der Lack Suspect von Catrice aus der Thrilling me Softly LE, rechts daneben einer der neuen Lost in Glitter Lacke von P2, nämlich Get Gorgeous. Als ich Suspect in den Händen hielt und am P2 Regal vorbeischlenderte, fiel mir der wunderschöne, champagnerfarbene Glitterlack auf und schwupps, hat mein Gehirn ausgesetzt. Und ich bin sooo froh, denn die beiden sind wirklich traumhaft schön!

0 Suspect gets gorgeous! 7

Wie man sieht, passt die Grundfarbe der beiden perfekt zueinander, zwar habe ich unter dem Glitterlack auch eine Schicht Suspect aufgetragen, aber das dient nur der Deckkraft: Die Farben sind wirklich quasi identisch. Nur dass Get Gorgeous dabei auch noch abartig schön funkelt – schaut euch das mal an:

0 Suspect gets gorgeous! 50 Suspect gets gorgeous! 8

Aber auch den unfunkeligen Suspect finde ich total schön: Eine Mischung aus Champagner, Gold, Braun und Beige – irgendwie alles zusammen, dazu noch wunderschöner goldener Schimmer – einfach nur ein Traum. Jedenfalls, wenn man solche Farben mag, was ich definitiv tue ;-)

0 Suspect gets gorgeous! 6

Hier sieht man gut die unterschiedlich großen Glitzerteilchen des Toppers, an denen ich besonders toll finde, dass sie allesamt holografisch funkeln!, und den grandiosen Schimmer des Catrice Lacks.

0 Suspect gets gorgeous! 20 Suspect gets gorgeous! 3

Für mich trotz der Einfachheit ein wirklich schönes Design – oft ist weniger wirklich mehr. Früher, als ich mit Designs angefangen habe, hatte ich oft nur einen einzelnen Akzentfinger mit einem farblich passenden Glitzerlack lackiert. Im Laufe der Zeit wurden die Designs dann größer und auffälliger, und waren auf allen Fingern zu finden. Aber manchmal ist es schön, wieder mehr an die Anfänge zurückzukehren und die Designs wieder etwas einfacher zu gestalten.

0 Suspect gets gorgeous! 4

Habt ihr die beiden Lacke auch und gefallen sie euch auch so wahnsinnig gut? Wie haltet ihr es bei Nageldesigns – gerne kompliziert oder darf es bei euch auch mal etwas einfacher sein?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...