Sonntag, 30. August 2015

Nageldesign: Glitter³

Heute Abend gibts noch ein schnelles Nageldesign von mir – heute mit einer (traurigen) Premiere: Ich habe es nicht geschafft, mit der normalen Kamera Fotos zu machen, daher sind alle Fotos nur mit der Handycam aufgenommen – unterwegs auch noch, also mit suboptimalen Bedingungen. Da ich es aber für den Mottomonat gepinselt hatte und auch auf Instagram schon gezeigt habe, möchte ich es euch dennoch kurz vorstellen.

20150814_155427

Ich habe eine hübsche rosafarbene Base genommen und einfach nur irisierenden, losen Glitzer drüber gestreut, der ebenfalls in der Grundfarbe leicht rosa war.

20150814_155938

Ringfinger und Daumen hab ich komplett beglitzert, die anderen jeweils nur schräg so halb. Ich habe außerdem mindestens drei Schichten Topcoat gebraucht, um die Oberfläche einigermaßen glatt zu bekommen.

20150814_155420

Eigentlich wollte ich ein oder zwei Tage später noch ein weißes Stamping darüber machen, aber leider ist mir vorher ein dickes Stück Lack wieder abgesplittert – ich war viel unterwegs und hatte einfach zu wenig Zeit. :-/ Hätte bestimmt toll ausgesehen…

20150814_155416

Aber immerhin: Glitzer war ausreichend vorhanden! Seht mal das Gefunkel da… in der Sonne echt der Hammer. Ich sollte viel öfter losen Glitzer verwenden – leider ist das Ablackieren immer keine große Freude, ich hab bei diesem Design auch echt wieder geflucht, vor allem bei den komplett beglitzerten Nägeln. Trotzdem – das wars wert!

Donnerstag, 27. August 2015

Nagellackschmuck der letzten Zeit

Mir ist aufgefallen, dass ich euch schon ewig keine neuen Schmuckstücke mehr gezeigt habe, die ich entworfen habe. In der Zwischenzeit war ich zwar auch diesbezüglich etwas weniger fleißig – wie ja auch beim Bloggen, ihr merkt es ja – wegen Umzug, Unistress, privatem "Stress" und so weiter, aber einige Sachen habe ich dann doch gemacht und die möchte ich euch heute gerne zeigen.

Kette Peacock

Diese Kette dürftet ihr schon aus meinem Peacock-Nageldesign Post kennen, neu dazugekommen sind allerdings passende Ohrringe, die ich wirklich ganz bezaubernd finde:

Ohrstecker Pfauenfeder 4

Die Ohrstecker hatte sich eine Kundin gewünscht und ich hatte zwei Versionen angeboten, diese hier sind es geworden. Die andere Version war komplett mit der Feder bestempelt, aber uns beiden hat die angeschnittene Variante besser gefallen.

Vintage Kette Türkise Ranke 2

Diese Kette habe ich auch schon vor etwa einem Jahr gemacht, aber anlässlich des Geburtstags einer Freundin habe ich passende Ohrhängerchen und einen passenden Ring entworfen:

Ohrhänger Jade 2Ring Jade

Aus einem anderen Winkel kann man den subtilen Glitzer besser erkennen:

Vintage Kette Türkise Ranke 3Ohrhänger Jade

Die Beschenkte hat sich sehr gefreut und der Schmuck muss wohl mit den beiden Teenie-Töchtern geteilt werden :D

Ohrhänger Blue Black

Diese Ohrringe haben eine Geschichte: Ich hatte den Nagellack schon verkauft, weil er mir auf den Nägeln nicht gefallen hatte (LE natürlich!), da habe ich ein Foto von Ohrhängern mit diesem Lack gesehen (es muss bei clau hen gewesen sein) – und ihn mir bei Kleiderkreisel wieder besorgt. Blöd muss man sein! Aber die Ohrringe finde ich wirklich wunderschön – eine Mischung aus Dunkelblau, Schwarz und ein Hauch von Magie. Oder? :-)

Kette Silber-Schwarz 2x

Diese Kette ist auf einen Kundenwunsch hin entstanden. Es wurde angefragt, ob es die Kette White Wedding nicht auch in Grau-Schwarz mit Glitzer geben könnte. Also habe ich verschiedene Versionen entworfen und die Kundin hat sich relativ schnell für diese hier entschieden. Und ich muss ihr absolut Recht geben: Die Kette ist wundervoll geworden – und wurde seitdem auch schon von anderen Kundinnen angefragt! Dankeschön für die Inspiration an dieser Stelle!

IMG_8455

Schmuck aus diesen Lacke mache ich eigentlich schon lange, ich hatte euch bereits vergangenes Jahr dieses Schmuckset gezeigt:

https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-ash2/v/t1.0-9/s720x720/1237994_456417551138582_1229164544_n.jpg?oh=0e162f58fad725a691af4cbdc343217c&oe=56841565

Neuerdings kommt meine neu entdeckte Liebe für lange Vintage-Ketten mit Perlen und Charms hinzu, so dass seitdem nicht nur die Anhänger, sondern auch komplette Ketten dazugekommen sind. Und weil mir die Kette und der Nagellack überhaupt so gut gefällt, hab ich direkt die gleiche Kette mit rundem (siehe oben) und ovalem Anhänger gemacht:

IMG_8462

Ein weiteres Schmuckstück, die ich – schon vor einiger Zeit – designed habe, ist diese zarte, hellrosa Kette hier:

Vintage Kette Rose 4

Auch hier drückt sich meine Begeisterung für Glitzer wieder aus: Auf dem Anhänger habe ich drei verschiedene (Holo-)Glitzer- und Farblacke übereinander gepinselt und schließlich die Kette mit Perlen und einer kleinen Eule verziert. Manchmal bin ich halt doch ein totales Mädchen, aber ich steh auf dieses rosa Gefunkel! :D

Vintage Kette Loveletter

Diese Kette hier ist auch erst kürzlich entstanden – wieder einmal auf Kundenwunsch hin. Loveletter Schmuck hatte ich ja schon von Anfang an im Shop, dann war er allerdings kurzzeitig ausverkauft und ich erhielt eine Anfrage, ob es die Artikel denn noch gäbe. Und nachdem ich ja fast immer alles nochmal nachproduzieren kann, habe ich das dann gemacht – und noch dazu diese Kette dazu entworfen. Das Rot ist – wie immer, hmpf – in Wirklichkeit deutlich dunkler, fast schon Vampy – aber meine Kamera kriegts nicht gerafft, Rot richtig zu fotografieren. Besser gesagt: Ich bin zu faul, mich damit ausgiebiger zu beschäftigen, sonst wärs vermutlich kein Ding. Typischer Fall von: Das Problem sitzt oft hinter dem Bildschirm bzw. der Linse :D

IMG_8472

Zu guter Letzt habe ich noch diese dunkelviolette Kette in petto. Sie ist meine allerneueste "Erfindung", gerade mal.. keine Ahnung,  drei oder vier Wochen alt oder so. Entworfen habe ich sie in Anlehnung an ein Armkettchen, dass ich für Talasia gebastelt hatte – sie hatte nämlich vor gar nicht allzulanger Zeit Geburtstag und hatte sich gleichzeitig bereit erklärt, meinen Shop mal auszutesten und sich Schmuck ausgesucht. Das Kettchen war noch nicht im Shop eingestellt, aber ich dachte, das passt zu Talasia wie die Faust aufs Auge, und hab es ihr zusätzlich dazugelegt:

Armkettchen Purple Dreams 5

Ich habe mich riesig gefreut, dass ich damit ihren Geschmack wohl tatsächlich sehr genau getroffen hatte – und inspiriert von diesem Volltreffer ist die oben gezeigte Kette entstanden.

So, das wars mal wieder aus meiner Schmuckwerkstatt. Und wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, ein paar dieser Schmuckstücke gewinnen zu können – dann huscht mal schnell zu Talasia rüber, da läuft nämlich noch 38 Stunden lang ein Gewinnspiel, bei dem ihr drei Teile eurer Wahl aus meinem Dawanda-Shop gewinnen könnt. ;-)

Und wenn ihr Schmuck lieber selbst macht als ihn zu kaufen/gewinnen, dann wünsche ich euch richtig viel Spaß dabei und hoffe, ich habe euch vielleicht zu ein oder zwei neuen Ideen inspiriert! Habt noch einen schönen Tag – bald ist ja schon wieder Wochenende, juhu!

Sonntag, 23. August 2015

Nageldesign: Glitter French

Daaaas ist mir ja auch noch nicht passiert: Der August neigt sich gemächlich dem Ende zu, ich hab drei Mottodesigns getragen – und nichtmal das erste hier gepostet! Eieiei. Also dann mal flott!

Nail Art Glitter French 01

Mein erstes Design von Anfang August ist sehr einfach, aber wirkungsvoll: Ich habe die Nägel nudefarben grundiert, also nur mit einem leicht roséfarbenen Lack (Essie – Sugar Daddy), danach ein schräges French aufgepinselt (Flormar – 400), nochmal eine dünne Schicht Sugar Daddy (um das Weiß abzusoften) und schließlich auf die Kante Glitzertopper gegeben (P2 – lets dance). Das wars schon.

Nail Art Glitter French 02

Ich mag den Look von French Manicure sowieso total gerne, auch wenn das hier kein klassisches French ist, aber die weißen Fingerspitzen wirken einfach super gepflegt und edel. Der Glitzer setzt dem Ganzen das i-Tüpfelchen auf: Einfach ein echter Hingucker, gerade in der Sonne – das funkelt vielleicht!

Nail Art Glitter French 05

Auf der linken Hand sind mir die Glitzerstreifen etwas zu breit geworden, auf der rechten (die ich natüüürlich nicht fotografiert habe, hmpf!) waren sie etwas kompakter und schmaler, das wirkt noch edler. Aber breit ist auch nicht schlecht, dann glitzert mehr :D

Nail Art Glitter French 00

Ich habe dieses Design früher schonmal so ähnlich getragen und auch mein drittes Augustdesign (das ich aktuell noch trage) greift die schräge Glitzerlinie auf – ich finde das einfach total hübsch. Gefällts euch auch?

Nail Art Glitter French 03

Ich wünsch euch einen wunderbar sonnigen Sonntag!

Sonntag, 16. August 2015

Kreativer Sonntag: Hochzeitsgeschenk als Explosion Box

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 000Neben meiner Hausarbeit, die ich vor einigen Tagen endlich beendet und abgeschickt habe, hatte ich ein anderes Großprojekt laufen: Das Hochzeitsgeschenk, das wir kommende Woche brauchen. Wir werden "nur" Geld schenken, daher wollte ich gerne etwas Hübsches als Verpackung drumrum – wie schon bei meiner Schwiegercousine damals mit dem Brautkleid-Geldgeschenk – aber man will ja nicht immer dasselbe machen, also musste was Neues her.

Da stieß ich auf die Explosion Box. Was ist das denn, fragt ihr euch sicher jetzt. Das ist eine kleine Box aus Karton, die sich "öffnet", wenn man den Deckel abnimmt:

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  001Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  002Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 003Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  004

Tadaaa! Das ist eine erste "Rohversion" der Box, als weder Deckel noch Torte verziert waren… aber für den Effekt reicht es: Man nimmt den Deckel ab, und die Box "explodiert" nach den vier Seiten und enthüllt die Hochzeitstorte. So sieht meine fertig verzierte Box aus:

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 100

Die Hochzeit ist in Bordeaux-Creme gehalten, daher habe ich hier ebenfalls Rot-Weiß-Creme als Basisfarben verwendet – und natürlich haufenweise irisierenden Glitzer! Rote Rosen sind da natürlich perfekt und sehen auch noch unglaublich romantisch aus, die goldenen Eheringe und die cremefarbenen Blüten dazwischen – grüne Blätter als Farbtupfer, fertig.  Die Rosen sind übrigens mit derselben Schablone entstanden wie die Rosen für das Brautkleid-Geldgeschenk der Schwiegercousine, aber aus Tonkarton statt Krepppapier, und sehen daher etwas "stabiler" aus. Schien mir hier ganz passend.

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 000

So sieht die "explodierte" Box aus. Auf der Torte habe ich das Rosenmotiv wiederholt, aber mit weißen Rosen dazwischen, und kleiner natürlich.

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 006b

Die Seiten der Box bestehen jeweils aus drei Schichten Karton – ich habe also drei Lagen Papier verwendet, und natürlich habe ich auch jede einzelne Seitenwand vorne und hinten verziert. So haben die Brautleute lange was zu gucken und können auch später nochmal wieder in Ruhe die Seiten anschauen. Ich finde das hübscher als nur mit einer Seitenwand. Mehr zu entdecken ;-)

Erstmal die Innenseite im Detail:

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  007Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  008Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  009Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 010

Die rote Schrift habe ich erst mit Rot gestempelt und dann nochmal in transparenter Embossingtinte leicht versetzt drübergestempelt und mit Glitzerpulver embosst. Das habe ich auch auf allen folgenden Bildern so gemacht, wenn da Teile des Stempelmotivs glitzern. Ich liebe diesen Effekt. Und in den Umschlag unten stecken wir unser Geldgeschenk dann :-)

Die zweite Lage:

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  017Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  015Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 011Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  013

Hier seht ihr jeweils die erste Seite umgeklappt. Natürlich geht das mit der Torte später nicht mehr so gut (die war hier noch nicht eingeklebt), aber man kann noch alles wunderbar erkennen. Fotografieren war so leichter. ;-)

Und die dritte Schicht:

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 018Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 016Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  012Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 014

Ich habe natürlich versucht, mich thematisch bei der Auswahl der Stempelmotive an romantischen Motiven zu orientieren. Schmetterlinge gehen irgendwie zu jedem Anlass, dann natürlich viele Rosen und Blumenmotive, und selbstverständlich Herzen. Die auf antik gemachten Seiten gefallen mit persönlich besonders gut, ich mag den Vintage-Charm. Ich finde die Mischung sehr gelungen und glaube auch, dass sie dem Brautpaar gefällt. :-)

Die Außenseite ist dann eben die Außenseite und sieht so aus:

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake  002

Geschnörkel, Perlen, ein schlichtes, hübsches Stempelmotiv. Fertig! Und der Hingucker ist natürlich der Deckel – den finde ich persönlich auch am hübschesten…

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 103

Ich liebe die Rosen, ich liebe die stilisierten Blüten aus ganz zartem Papier (eigentlich sind das nur Wellenkreise, die ich zusammengewuschelt habe), ich liebe den goldenen Wellendraht und ich liebe die Ringe, die dazwischen rausblitzen. Ist das nicht toll geworden?? (Ist übrigens kein Eigenlob, ich hatte seeeehhr viel Inspiration aus einer Facebook Gruppe und von Pinterest etc. pp. – wobei ich die Innenteile tatsächlich alle selbst ausgedacht habe, dementsprechend lang hat sich das Ganze auch hingezogen…) :D

Die Torte finde ich auch total hübsch, hier nochmal eine Nahaufnahme (leider noch unverziert, aber mit Rosen hab ich dann blöderweise nur noch von oben geknipst…):

Explosion Box Love Wedding Hochzeit Cake 006

Diese Torte habe ich von Hand gemacht: Kreise ausgestanzt, Laschen zurechtgeschnitten, von Hand lauter Dreiecke rausgeschnitten, wo der Kleberand sein sollte… echt, also das war ne Heidenarbeit. Aber es hat sich gelohnt, oder?? Die Anleitung für die Torte hatte ich von dieser Seite, dort ist eine wunderschöne Baby-Explosion Box entstanden, die ich als Inspiration ganz oft angeschaut habe. Die Anleitung für die Explosion Box an sich habe ich von hier: Explosion Box. Dort wird superverständlich erklärt, wo man schneiden, falzen, kleben muss und wie man eine schlichte, einfache, hübsche Box zustande bekommt – wenn ihr euch auch mal dran versuchen wollt.

Gestern war die Geburtstagsfeier meines Mannes – dem ich auch eine Box gebastelt habe, wo ich doch grade schon dabei war… :D (die zeige ich euch demnächst ausführlich!) –, und da habe ich natürlich die beiden Boxen auch rumgezeigt, man ist ja stolz auf so viel Arbeit. Die Begeisterung war groß und es gab sogar erste Kaufanfragen :D

Wie gefällt euch meine Box? Würdet ihr sowas auch gerne geschenkt bekommen oder ist das eher ein Staubfänger für euch? So ein bissel hat man ja echt das Problem, wohin mit dem Ding danach? Aber gut, das ist dann nicht mehr mein Problem :D

EDIT:

Nachdem die Hochzeit jetzt vorbei ist (und traumhaft war!) kann ich euch die Reaktion des Brautpaares berichten: Sie haben sich total gefreut!
Wir haben uns morgens in der Hotellobby zufällig getroffen: Wir am Auschecken, sie auf dem Weg zum Frühstück, da kommt der Bräutigam auf mich zu und drückt mich mit den Worten "Ach, komm mal her du!", und die Braut trägt meine Box mit sich. Sie waren so neugierig gewesen, was in dem Geschenk ist, dass sie das gleich morgens als erstes (und einziges) Geschenk aufgemacht haben und reingeschaut haben. Dann fanden sie die Box so toll, dass sie sie mit runter genommen haben und beim Frühstück allen zeigen wollten.
Also ich kann euch gar nicht sagen, wer sich jetzt mehr freut. Das Brautpaar über die Box oder ich über deren Freude :D Einfach nur total schön. :-))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...